Ernten von Pistazienbäumen: Wenn und wie Pistazien zu ernten



Pistazienbäume gedeihen in Klimazonen mit heißen Sommern und relativ kühlen Wintern. Obwohl wir Pistazien als Nüsse betrachten, sind die leckeren, nahrhaften Leckereien eigentlich Samen. Pistazien gehören zur Anacardiaceae Pflanzenfamilie, die eine Reihe von bekannten Pflanzen wie Mangos, Cashewnüsse, Rauchbaum, Sumach und - glauben Sie es oder nicht - Gifteiche enthält. Wenn Sie sich wundern, wie man Pistazien ernten kann, ist es nicht schwierig. Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Wie Pistazien wachsen

Die Pistazien, die wir in Lebensmittelgeschäften kaufen, haben eine harte Schale, aber wir sehen nie die äußere Hülle, die als Epikarp bekannt ist. Das Epikarp haftet an der inneren Schale, bis die Pistazie reif wird, dann wird es entfernt.

Wann Pistazien zu ernten

Pistazien entwickeln sich im Frühsommer und reifen Ende August oder September fast überall auf der Welt, mit Ausnahme von Australien. In diesem Fall findet die Pistazienernte in der Regel im Februar statt.

Es ist leicht zu erkennen, wann die Pistazienerntezeit näher rückt, weil die Rümpfe ihren Grünton verlieren und eine rötlich-gelbe Tönung annehmen. Wenn die Nüsse vollständig reif sind, wird das Epikarp rosarot und beginnt sich von der inneren Schale zu trennen, wenn sich die sich entwickelnde Nuss ausdehnt. An diesem Punkt ist das Epikarp leicht von der inneren Schale zu entfernen, indem es zwischen den Fingern gedrückt wird.

Ernte von Pistazienbäumen

Pistazienbäume zu ernten ist einfach, weil Mutter Natur die meiste Arbeit macht. Verbreiten Sie einfach eine große Plane unter dem Baum, damit die reifen Nüsse nicht durch den Schmutz beschädigt werden. Pistazien-Obstbauern verwenden mechanische "Shaker", um die Nüsse zu lösen, aber Sie können sie lösen, indem Sie die Äste mit einer stabilen Stange oder einem Gummihammer abklopfen.

An diesem Punkt ist Pistazienernte einfach eine Angelegenheit des Sammelns der abgeworfenen Nüsse. Um Geschmack und Qualität zu erhalten, entfernen Sie das Epikarp innerhalb von 24 Stunden nach der Ernte.

Vorherige Artikel:
Kriechender Phlox ( Phlox subulata ) produziert einen farbenfrohen Frühlingsteppich aus sanften Pastelltönen. Es wird wenig Fachwissen benötigt, um kriechende Phloxien zu pflanzen und zu pflegen. Wachsende schleichende Phlox über einem Steingarten oder in schwierigen Bodenverhältnissen bietet eine nahezu unbeschwerte Bodenbedeckung oder kaskadierende Pflanze. Erw
Empfohlen
Dem Innengärtner stehen viele wunderschöne Zimmerpflanzen zur Verfügung. Freundschafts-Zimmerpflanzen sind wegen ihres flaumigen, gesteppten Laubes und der Pflegeleichtigkeit beliebt. Pilea involucrata ist eine tropische Pflanze, die warme Temperaturen und beständige Feuchtigkeit braucht, um zu gedeihen, aber ansonsten sind die Bedürfnisse dieser Pflanze grundlegend. Les
Es ist eine echte Enttäuschung, wenn ein Azaleenstrauch den Frühling nicht mit prächtigen Blumen schmückt. Es gibt unzählige mögliche Antworten auf die Frage "Warum blühen meine Azaleen nicht?", Aber mit ein wenig Detektivarbeit sollten Sie in der Lage sein, den Grund herauszufinden, der zu Ihrem Fall passt. Sobal
Affengras ( Liriope spicata ) ist ein Gras, das häufig in hügeligen oder unebenen Gebieten vorkommt, weil es die Gegend recht gut ausfüllt. Es kommt dick und ist ziemlich einfach zu wachsen. Viele Menschen sind sich nicht sicher, was sie tun müssen, um Affengras zu schneiden oder Affengras zu schneiden. Si
Haben Sie jemals gehört, dass Tomaten Sie vergiften können? Sind die Gerüchte über die Toxizität von Tomatenpflanzen wahr? Lassen Sie uns die Fakten untersuchen und entscheiden, ob dies ein städtischer Mythos ist oder ob die Toxizität von Tomaten ein berechtigtes Problem darstellt. Können Tomatenpflanzen Sie vergiften? Ob die
Forsythien ( Forsythia spp.) Bieten leuchtend gelbe Blüten, die meist im frühen Frühling, aber manchmal schon im Januar erscheinen. Wenn Sie forsythia als eine Hecke verwenden möchten, ist es wichtig, sie richtig zu pflanzen. Um diese Art von Hecke erfolgreich zu erstellen, müssen Sie wissen, wie und wann eine Forsythienhecke zuzuschneiden ist. Les
Was ist Wüstenhyazinthe? Auch bekannt als Fuchs-Rettich, ist Wüstenhyazinthe ( Cistanche tubulosa ) eine faszinierende Wüstenpflanze, die in den Frühlingsmonaten hohe, pyramidenförmige Stacheln mit schillernden gelben Blüten bildet. Was macht Wüstenhyazinthen so interessant? Wüstenhyazinthenpflanzen überleben unter extrem harten Bedingungen, indem sie andere Wüstenpflanzen parasitieren. Lesen Si