Vermehrung Angelica Pflanzen: Anbau von Angelica Stecklinge und Samen



Obwohl Angelica keine konventionell schöne Pflanze ist, zieht sie im Garten wegen ihrer imposanten Natur Aufmerksamkeit auf sich. Die einzelnen Purpurblüten oder Blüten sind ziemlich klein, aber sie blühen in großen Clustern, ähnlich wie die Spitze von Königin Anne, und erzeugen so eine auffällige Erscheinung. Die Vermehrung von Engelwurzpflanzen ist eine großartige Möglichkeit, sie im Garten zu genießen. Angelica wächst am besten in Gruppen mit anderen großen Pflanzen. Es verbindet sich gut mit Ziergräsern, großen Dahlien und riesigen Allium.

Wenn Sie Angelica-Vermehrung versuchen, sollten Sie sich bewusst sein, dass wachsende Engelwurz Stecklinge schwierig ist, weil die Stämme in der Regel nicht Wurzeln. Starten Sie stattdessen neue Pflanzen aus Angelika-Samen oder Abteilungen von zwei oder drei Jahre alten Pflanzen. Die Pflanzen blühen alle zwei Jahre, also pflanzen Angelica in zwei aufeinanderfolgenden Jahren für eine konstante Versorgung mit Blumen.

Start Angelica Samen

Angelika Samen wachsen am besten, wenn sie gepflanzt werden, sobald sie reif sind. Wenn sie fast reif sind, befestigen Sie eine Papiertüte über dem Blütenkopf, um die Samen zu fangen, bevor sie zu Boden fallen.

Verwenden Sie Torf- oder Fasertöpfe, damit Sie die empfindlichen Wurzeln nicht stören müssen, wenn Sie die Sämlinge in den Garten pflanzen.

Drücken Sie die Samen vorsichtig auf die Oberfläche des Bodens. Sie brauchen Licht zum Keimen, also bedecken Sie sie nicht mit Erde. Stellen Sie die Töpfe an einem hellen Ort mit Temperaturen zwischen 60 und 65 Grad Fahrenheit (15-18 C.) und halten Sie den Boden feucht.

Wenn Sie Angelica-Pflanzen aus getrockneten Samen vermehren, benötigen sie eine spezielle Behandlung. Säen Sie mehrere Samen auf die Oberfläche jedes Torfgefäßes. Sie haben eine niedrige Keimrate und die Verwendung von mehreren Samen in jedem Topf hilft sicherzustellen, dass Keimlinge keimen.

Nach der Aussaat von Angelikasamen, legen Sie die Torf Töpfe in eine Plastiktüte und kühlen Sie sie für zwei bis drei Wochen. Sobald du sie aus dem Kühlschrank geholt hast, behandle sie wie frische Samen. Wenn mehr als ein Sämling in einem Topf keimt, schneiden Sie die schwächsten Sämlinge mit einer Schere aus.

Wie Angelica aus Divisionen propagieren

Teilen Sie Engelwurzpflanzen, wenn sie zwei oder drei Jahre alt sind. Schneiden Sie die Pflanzen etwa einen Fuß vom Boden ab, damit sie leicht zu handhaben sind.

Fahren Sie einen scharfen Spaten in die Mitte der Pflanze oder heben Sie die gesamte Pflanze und teilen Sie die Wurzeln mit einem scharfen Messer. Reparieren Sie die Divisionen sofort und platzieren Sie sie 18 bis 24 Zoll voneinander entfernt.

Eine einfachere Methode der Angelikavermehrung ist es, den Pflanzen zu ermöglichen, selbst zu säen. Wenn Sie um die Pflanze gemulcht haben, ziehen Sie den Mulch zurück, so dass die fallenden Samen in direkten Kontakt mit dem Boden kommen. Lassen Sie die verbrauchten Blütenköpfe auf der Pflanze, damit die Samen reifen können. Wenn die Wachstumsbedingungen ideal sind, keimen die Samen im Frühling.

Jetzt, wo Sie wissen, wie man Engelwurz vermehrt, können Sie diese Pflanzen jedes Jahr genießen.

Vorherige Artikel:
Nichts ist so frustrierend wie der Anbau von Weintrauben im Garten, nur um festzustellen, dass sie Krankheiten wie Krankheiten erlegen sind. Eine solche Krankheit von Trauben, die am häufigsten im Süden gesehen wird, ist Pierce-Krankheit. Lesen Sie weiter, um mehr über die Pierce-Krankheit bei Weintrauben zu erfahren und welche Schritte unternommen werden können, um diese Krankheit zu verhindern oder zu behandeln. Wa
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Während Zoysia Gras trockenheitstolerant ist, hält gut auf Fußverkehr und bietet eine gute Abdeckung Rasenflächen, diese gleichen Qualitäten können auch Probleme für Hausbesitzer darstellen. Mit seiner sich schnell ausbreitenden Wachstumsgewohnheit kann Zoysia-Gras häufig benachbarte Höfe und Gärten angreifen und ersticken. Daher ka
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Hirschschäden an Bäumen sind meistens das Ergebnis von Männchen, die ihr Geweih gegen den Baum reiben und abschaben, was zu beträchtlichen Schäden führt. Dies geschieht, um den Samt zu entfernen. Sobald dieser Samt entfernt ist, können Hirsche ihr Geweih weiter polieren, indem sie den Stamm auf und ab reiben. Hirsc
Ob Sie ein Liebhaber des wild gefärbten, geformten und sublim gewürzten Erbstückes oder eines grill-and-go Tomatenmarkkonsumenten sind, alle Tomaten verdanken ihre Existenz wilden Tomatenpflanzen. Was sind wilde Tomaten? Lesen Sie weiter, um Informationen über Wildtomaten und über den Anbau von wilden Tomaten zu erfahren. Was
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Wachsende Pflanzen in voller Sonne, insbesondere in Containern, können eine Herausforderung darstellen, wenn Sie keine Sorten wählen, die diese Bedingungen tolerieren. Viele vollsonnige Pflanzen tolerieren auch Trockenheit und Trockenheit und sind daher auch ideal für Topfpflanzen. Z
Wilde Gurkenreben sind attraktiv und einige Leute halten sie für einen Zierwert. Für die meisten Gärtner sind wilde Gurkenpflanzen jedoch lästiges Unkraut. Während die Rebe nicht invasiv ist, ist sie definitiv aggressiv. Lesen Sie weiter, um mehr über wilde Gurken-Fakten zu erfahren und Tipps zur Kontrolle ihres Wachstums zu erhalten. Was
Wolltest du jemals deinen eigenen Birnbaum wachsen? Birnensamen zu sammeln, um deinen eigenen Baum von Grund auf neu zu beginnen, ist ein einfacher und angenehmer Prozess. Mit einem verschließbaren Behälter, etwas Torfmoos, einem kühlen Stauraum und etwas Geduld kann jeder lernen, wie man Birnensamen rettet. W