Buartnut Tree Information: Tipps zu wachsenden Buartnut Trees



Was ist ein buartnut Baum? Wenn Sie sich nicht über die Informationen von buartnut tree informiert haben, sind Sie vielleicht mit diesem interessanten Nussproduzenten nicht vertraut. Für Informationen zu Buartnut-Bäumen, einschließlich Tipps zum Anbau von Buartnut-Bäumen, lesen Sie weiter.

Buartnut Baum Informationen

Was ist ein buartnut Baum? Um diesen Hybrid zu verstehen, müssen Sie die Geschichte der Butternut-Produktion verstehen. Butternutbäume ( Juglans cinerea ), auch weiße Walnüsse genannt, stammen aus Nordamerika. Diese Bäume werden wegen ihrer Nüsse und wegen ihres sehr harten Holzes geschätzt. Butternut-Bäume sind jedoch sehr anfällig für eine Pilzkrankheit namens Sirococcus clavigenti-juglandacearum. Dieser Pilz verursacht nässende Wunden im Butternussstamm und ist schließlich für den Baum tödlich.

Die meisten (über 90%) der Butternutbäume in Nordamerika sind mit dieser tödlichen Krankheit infiziert. Die Züchter haben Butternutbäume mit anderen Arten von Nußbäumen gekreuzt, um einen krankheitsresistenten Hybriden zu entwickeln.

Eine Kreuzung zwischen Butternutbäumen und Herbstrauchbäumen ( Juglans ailantifolia ) führte zu einem lebensfähigen Hybrid, dem Buartnut Tree. Dieser Baum hat seinen Namen von den ersten beiden Buchstaben "Butter" und den letzten drei Buchstaben "Herz". Diese Kreuzung zwischen Butternut und Heartnut Bäumen trägt den wissenschaftlichen Namen Juglans xbixbyi .

Wachsende Buartnut Bäume

Diejenigen, die Buartnut-Bäume anbauen, wählen normalerweise die Sorte 'Mitchell', die in Schottland, Ontario, entwickelt wurde. Es produziert die besten verfügbaren buartnuts. Mitchell buartnut Bäume produzieren Nüsse, die wie Heartnuts aussehen, aber haben die harte Schale und Härtebereich der Butternut.

Wenn Sie sich dazu entschließen, Buartnut-Bäume zu züchten, ist Mitchell ein guter Anfang. Es zeigt eine gewisse Resistenz gegen die Pilzkrankheit. Buartnut-Bäume schießen ziemlich schnell auf und werden in einem Jahr bis zu 1, 80 m groß. Sie produzieren Nüsse innerhalb von sechs Jahren, mit unzähligen Nuss-Clustern auf den Zweigen. Ein Baum kann jedes Jahr mehr als 25 Bushel Nüsse hervorbringen.

Buartnut Baumpflege

Wenn Sie beginnen, Buartnut Bäume zu wachsen, werden Sie so viel wie möglich über buartnut Baumpflege lernen wollen. Wenn Sie Buartnut Bäume aus Samen wachsen, müssen Sie die Nüsse stratifizieren. Um dies zu tun, legen Sie sie in eine kalte, feuchte Umgebung für etwa 90 Tage. Sonst werden sie nicht richtig keimen. Wenn die Schichtungsdauer vorüber ist, können Sie pflanzen. Lassen Sie die Nüsse vor dem Pflanzen nicht austrocknen.

Wählen Sie einen Punkt für den Baum aus, der groß genug ist, um seine ausgereifte Größe aufzunehmen. Hausgärtner nehmen zur Kenntnis: Buartnuts sind große, breite Bäume und brauchen viel Hinterhof. Die Stämme können vier Fuß breit werden, und die Bäume steigen auf 90 Fuß hoch.

Wenn Sie Buartnut-Bäume anbauen, achten Sie darauf, dass der Boden gut durchlässig und lehmig ist. Ein pH-Wert von 6 oder 7 ist ideal. Drücken Sie jede Mutter etwa 2 oder 3 Zoll in den Boden.

Buartnut Baumpflege erfordert Bewässerung. Bewässere den Sämling gut und regelmäßig für die ersten ein oder zwei Jahre seines Lebens in deinem Garten.

Vorherige Artikel:
Die Gärten in kalten Regionen können den Landschaftsgärtner vor echte Herausforderungen stellen. Steingärten bieten unübertroffene Dimension, Textur, Drainage und vielfältige Belichtung. Der Anbau von Steingärten in Zone 5 beginnt mit sorgfältig ausgewählten Pflanzen und gipfelt in müheloser Schönheit und Pflegeleichtigkeit. Die gute
Empfohlen
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Beschneiden von Kletterrosen unterscheidet sich ein wenig von anderen Rosen. Es gibt ein paar Dinge, die Sie beachten müssen, wenn Sie einen Kletterrosenstrauch zurückschneiden. Schauen wir uns an, wie man Kletterrosen schneidet.
Auch bekannt als Engelstrompete oder einfach "Brug", ist Brugmansia eine Strauchpflanze mit einer Masse von beeindruckenden, trompetenförmigen Blüten, die bis zu 20 Zentimeter lang sind. Die atemberaubenden Blüten erscheinen vom Frühling bis zum frühen Winter. Obwohl wenig Pflege erforderlich ist, um diese Schönheit zu wachsen, können Brugmansia-Schädlinge und Krankheiten die Gesundheit und Langlebigkeit der Pflanze beeinträchtigen. Brugman
Die Schönheit der Blütenfarbe verbirgt einen außerordentlich komplexen Prozess der Pigmentierung und Lichtreflexion. Die Blütenfarbe zieht Bestäuber an und lässt faszinierende Gärten voller Lebendigkeit und Flair entstehen. Manchmal erleben wir jedoch verblassende Blütenfarbe. Es passiert etwas, das die einst leuchtende Farbe einer Blume dämpft. Obwohl
Hartriegelbäume werden häufig für die schönen Frühlingsblumen gepflanzt, aber es kann frustrierend sein, wenn Ihr Hartriegelbaum nicht blüht, besonders wenn es ansonsten gesund aussieht. Es lässt einen Hausbesitzer sich wundern, "warum würde ein Hartriegelbaum nicht blühen?" Es gibt einige Gründe. Schauen
Kompostierwürmer können hilfreiche Verbündete im Kampf gegen Müll sein, aber bis Sie den Faden der Vermiculture bekommen, kann Wurm Tod Ihre Bemühungen erschweren. Würmer sind im Allgemeinen ziemlich hart, aber sie haben strenge Umweltstandards. Wenn Ihre Vermicompost Würmer gestorben sind, geben Sie nicht auf - setzen Sie einfach Ihr Bett zurück und versuchen Sie es erneut. Lesen
Die Baumwollwurzelfäule von Okra, auch bekannt als Texaswurzelfäule, Ozoniumwurzelfäule oder Phymatotrichum-Wurzelfäule, ist eine bösartige Pilzkrankheit, die mindestens 2.000 Arten von Laubpflanzen angreift, einschließlich Erdnüsse, Luzerne, Baumwolle und Okra. Der Pilz, der Texas-Wurzelfäule verursacht, befällt auch Obst-, Nuss- und Schattenbäume sowie viele Ziersträucher. Die Krank