Wachsende Tomaten mit Kartoffeln: Können Sie Tomaten mit Kartoffeln pflanzen



Tomaten und Kartoffeln sind beide Mitglieder der gleichen Familie, Solanum oder Nachtschatten. Weil sie sozusagen Brüder sind, erscheint es logisch, dass das Zusammensetzen von Tomaten und Kartoffeln eine perfekte Ehe darstellt. Tomaten mit Kartoffeln anzubauen ist nicht ganz so einfach. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, ob Sie Tomaten mit Kartoffeln pflanzen können.

Kannst du Tomaten mit Kartoffeln pflanzen?

Es erscheint logisch, dass Sie Tomatenpflanzen neben Kartoffeln pflanzen können, da sie in der gleichen Familie sind. Es ist in Ordnung, Tomaten in der Nähe von Kartoffeln zu pflanzen. Das operative Wort ist hier "nah". Da sowohl Tomaten als auch Kartoffeln in der gleichen Familie sind, sind sie auch anfällig für einige der gleichen Krankheiten.

Diese Solanacea-Pflanzen beherbergen Pilze, die Fusarium- und Verticillium-Welke verursachen, die sich im Boden ausbreiten. Die Krankheiten halten die Pflanzen davon ab, Wasser zu verwenden, was zu Blattwelken und Tod führt. Wenn eine Pflanze eine Krankheit bekommt, sind die Chancen gut, die andere auch, besonders wenn sie in enger Annäherung zueinander stehen.

Vermeide es, Tomaten in Erde zu pflanzen, die zuvor mit Kartoffeln, Paprika oder Auberginen besät wurde. Pflanzen Sie keine Kartoffeln, wo Tomaten, Paprika oder Auberginen gewesen sind. Entfernen und zerstören Sie alle infizierten Getreideschutt, so dass keine neuen Kulturen neu infiziert werden können. Suchen Sie nach pilzresistenten Sorten von Tomaten und Kartoffeln, bevor Sie Tomaten und Kartoffeln zusammen pflanzen.

Auch bei der Pflanzung von Tomaten in der Nähe von Kartoffeln sollten Sie darauf achten, dass die beiden Kulturen ausreichend Platz haben. Eine gute zehn Fuß zwischen Tomaten und Kartoffeln ist die Faustregel. Üben Sie auch die Fruchtfolge, um gesunde Kulturpflanzen zu erhalten, wenn Tomatenpflanzen neben Kartoffeln angebaut werden. Die Fruchtfolge sollte für alle Gärtner eine gängige Praxis sein, um Kreuzkontamination und Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern. Verwenden Sie neuen organischen Kompost und Erde, wenn Sie Tomaten mit Kartoffeln anbauen, um das Risiko des Teilens der Krankheit zu verringern.

Alles in allem ist es absolut in Ordnung, Kartoffeln in der Nähe von Tomaten anzubauen, wenn Sie das oben genannte üben. Denken Sie daran, einen Abstand zwischen den beiden Kulturen zu halten. Wenn Sie sie zu nahe zusammenpflanzen, riskieren Sie das eine oder andere zu beschädigen. Zum Beispiel, wenn die Spudes zu nah an den Tomaten sind und Sie versuchen, die Knollen zu ernten, können Sie die Tomatenwurzeln beschädigen, die zu Blütenendfäule führen können.

Schließlich nehmen sowohl Tomaten als auch Kartoffeln ihre Nährstoffe und Feuchtigkeit durch die oberen zwei Fuß des Bodens auf, also achten Sie darauf, diese Schicht während der Wachstumsperiode feucht zu halten. Ein Tropfsystem hält die Pflanzen bewässert, während die Blätter trocken bleiben, was wiederum die Häufigkeit von Pilz- und Bakterieninfektionen verringert und eine harmonische Verbindung von Tomaten und Kartoffeln im Garten ermöglicht.

Vorherige Artikel:
Fusarium crown rot-Krankheit ist ein ernstes Problem, das eine Vielzahl von Pflanzenarten, sowohl einjährige als auch mehrjährige gleichermaßen betreffen kann. Es verfault die Wurzeln und Krone einer Pflanze und kann zu Welken und Verfärbungen an den Stängeln und Blättern führen. Es gibt keine chemische Fusarium-Krone-Rot-Behandlung, und es kann verkümmertes Wachstum und sogar eventuellen Tod verursachen. Es gib
Empfohlen
Es gibt über 100 Arten von Hoya, oder Wachspflanze. Viele von ihnen produzieren erstaunliche Dolden von winzigen sternmarkierten Blüten, aber einige Arten produzieren keine Blüten oder zumindest keine auffälligen Blüten. Wenn es keine Blumen auf Hoya gibt, kann es sein, dass Sie eine der nicht blühenden Arten haben oder (wahrscheinlicher) ein kultureller Defekt verursacht, dass die Pflanze nicht blüht. Lesen
Die amerikanischen Tropen beherbergen über 30 verschiedene Arten von immergrünen Duranta-Pflanzen, die zur Familie der Verbena gehören. In den Vereinigten Staaten wird die Golden Dewdrop-Art kultiviert. In allen Gebieten abgesehen von den USDA-Pflanzenhärtezonen 8-11 wird diese Pflanze als eine jährliche behandelt. Las
In kühleren Klimazonen, in denen die Gartensaison begrenzt ist, können einige blühende Sträucher die Landschaft drei bis vier Jahreszeiten von Interesse geben. Viele blühende Sträucher bieten duftende Blüten im Frühling oder Sommer, Beeren im Spätsommer bis Herbst, schöne Herbstfärbung und sogar Winterinteresse durch bunte Stiele oder hartnäckige Früchte. Lesen Sie w
Die Blume einer Stundenpflanze ( Hibiscus trionum ) hat ihren Namen von den hellgelben oder cremefarbenen Blüten mit dunklen Zentren, die nur einen Bruchteil eines Tages dauern und an bewölkten Tagen überhaupt nicht öffnen. Diese bezaubernde kleine Pflanze ist ein jährlicher Hibiskus, aber sie sät kräftig selbst, so dass sie jedes Jahr von den Samen zurückkommt, die von den Pflanzen des vorherigen Jahres fallengelassen wurden. Auch V
Die Avocado ( Persea americana- Miller) ist ein immergrüner Baum mit einer langen Geschichte der Kultivierung im tropischen bis subtropischen Amerika seit prä-kolumbianischen Zeiten. Die Floridianer begannen 1833 mit der Anpflanzung als Nahrungsmittelpflanze und Kalifornien folgte 1856 als Hauptanbauer.
Bienen und Blumen sind von Natur aus miteinander verbunden und es gibt sehr wenig, was Sie tun können, um die beiden zu trennen. Blütenpflanzen sind darauf angewiesen, dass die Bienen den notwendigen Pollentransfer durchführen, um sich zu vermehren. Einige Menschen reagieren sehr allergisch auf diese Insekten, und ihre Zoomen in und aus ihren Höfen sind eine große Bedrohung für sie. Aus