Quitten-Baum-Krankheit: Wie man Quitte-Baum-Krankheiten behandelt



Quitte, die einst beliebte, aber damals weitgehend vergessene Orchideenart, macht im großen Stil ein Comeback. Und warum nicht? Mit ihren bunten, crêpeartigen Blüten, einer relativ kleinen Größe und einem großen Pektin-Punsch ist Quitte die perfekte Frucht für den Obsthändler, der seine eigenen Konfitüren und Gelees herstellt. Aber es ist nicht alles Spaß und Spiel in der Welt der Gelee; Es ist auch wichtig, ein wenig über die häufigen Krankheiten der Quitten zu wissen, damit Sie sie fangen können, bevor Ihre Quitte ernsthaft krank wird. Das Behandeln einer kranken Quitte ist viel einfacher, wenn Sie es in einem frühen Krankheitsstadium tun können. Lesen Sie weiter, um mehr über Probleme der Quittenkrankheit zu erfahren.

Krankheiten der Quittenbäume

Quitten-Baum-Krankheit ist in der Regel nicht zu ernst, aber die meisten rechtfertigen irgendeine Art von Behandlung. Krankheitserreger können Ernten ruinieren und Pflanzen schwächen, daher kann das Wissen, wie man Quittenbaumkrankheiten behandelt, eine wertvolle Fähigkeit für die langfristige Gesundheit Ihrer Pflanze sein. Dies sind einige der häufigsten Probleme, denen Sie wahrscheinlich begegnen werden:

Feuerbrand . Birnenzüchter werden mit Feuerbrand vertraut sein. Diese bakterielle Belästigung ist auch ein Problem für Quitten. Sie können feststellen, dass die Blüten wassergetränkt oder schnell welkend sind. Die Blätter in der Nähe folgen, welken und verdunkeln, während sie an der Pflanze haften bleiben und ihr eine versengte Erscheinung geben. Bei nassem Wetter können infizierte Tücher eine cremige Flüssigkeit austreten und Mumiefrüchte bleiben nach dem Ende der Saison fest haften.

Oft können Sie das infizierte Material ausschneiden, alle heruntergefallenen Trümmer abtragen, um eine Reinfektion zu verhindern, und Ihre Pflanze mit Kupfersprays während der Ruhephase und kurz vor dem Knospenbruch behandeln, um den Zyklus zu beenden. Es kann einige Jahre des Fleißes dauern, aber Ihre Geduld wird belohnt.

Blattfleck . Es gibt mehrere Blattfleckenkrankheiten, die die Quitte beeinflussen können. Sie können als große oder kleine Flecken auf Blättern erscheinen, sind jedoch weitgehend kosmetischer Natur. Der beste Plan ist, alle umgestürzten Trümmer von Ihrem Baum zu entfernen, um eventuelle Pilzsporen zu entfernen, das innere Blätterdach zu beschneiden, um die Luftzirkulation zu erhöhen und, wenn die Flecken reichlich vorhanden sind, mit einem Kupferfungizid zu sprühen, wenn Blätter im Frühling entstehen.

Echter Mehltau . Echter Mehltau ist eine Pilzerkrankung, die aussieht, als wäre Ihre Pflanze in der Nacht leicht mit Puderzucker bestäubt worden. In Zierpflanzen ist es keine ernste Krankheit, aber in Obstbäumen kann es Zwergwuchs, Verzerrung und Vernarbung von neuem Wachstum verursachen, sogar die Frucht selbst schädigend. Es ist definitiv etwas zu behandeln. Zum Glück behandeln Sie es wie Blattfleck. Öffnen Sie den Baldachin, erhöhen Sie den Luftstrom um jeden Ast herum, entfernen Sie alle Sporen, die Sporen enthalten könnten, und wenden Sie ein Fungizid an, um den Pilz wieder zu töten.

Vorherige Artikel:
Die Quitte kommt in zwei Formen vor, der blühenden Quitte ( Chaenomeles speciosa ), einem Strauch mit früh blühenden, auffälligen Blüten und der kleinen, fruchtenden Quitte ( Cydonia oblonga ). Es gibt eine Reihe von Gründen, die entweder in die Landschaft einbezogen werden sollen, aber machen Quittenbäume gute Hecken, insbesondere den Fruchttyp? Und w
Empfohlen
Wenn du das Wort "Nadelbaum" hörst, denkst du auch immergrün. In der Tat verwenden viele Leute die Wörter austauschbar. Sie sind nicht wirklich dasselbe. Nur einige Nadelbäume sind Nadelbäume, während die meisten Nadelbäume immergrüne sind ... außer wenn sie nicht sind. Wenn eine Pflanze immergrün ist, behält sie ihr Laub das ganze Jahr über. Einige Nad
Tulpen sind winterhart und leicht zu züchten und bieten ein willkommenes frühes Zeichen des Frühlings. Obwohl sie ziemlich krankheitstolerant sind, gibt es einige häufige Tulpenkrankheiten, die den Boden oder Ihre neuen Zwiebeln beeinflussen können. Lesen Sie weiter für Informationen über Krankheiten von Tulpen. Krank
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Es gibt einige frustrierende Krankheiten, die versuchen werden, unsere Rosenbüsche anzugreifen, wenn die Umstände für sie richtig sind. Es ist wichtig, sie früh zu erkennen, denn je schneller die Behandlung beginnt, desto schneller wird die Kontrolle erreicht, wodurch die Belastung für den Rosenbusch und den Gärtner begrenzt wird! Hier
Kann ich Coleus zuhause wachsen lassen? Sicher warum nicht? Obwohl der Coleus normalerweise im Freien als einjährige Pflanze angebaut wird, bieten seine leuchtenden Blätter viele Monate Freude im Haus, wenn die Wachstumsbedingungen genau richtig sind. In der Tat reagieren Coleus Pflanzen gut auf Topfumgebungen.
Fusarium yellows betrifft viele Pflanzen der Brassica-Familie. Dieses scharfe Gemüse wird auch Cole Crops genannt und ist eine gesunde Ergänzung des Gartens. Fusarium-Gelb von Cole-Pflanzen ist eine wichtige Krankheit, die im kommerziellen Umfeld einen enormen wirtschaftlichen Verlust verursachen kann.
Mazus Bodendecker ist eine sehr kleine mehrjährige Pflanze, die nur zwei Zoll groß wächst. Es bildet eine dichte Matte aus Laub, die im Frühling und Sommer grün bleibt, und bis weit in den Herbst hinein. Im Sommer ist es mit kleinen blauen Blumen übersät. Lernen Sie, Mazus in diesem Artikel zu wachsen. Infor