Banksia Information - Erfahren Sie, wie Banksia Pflanzen wachsen



Banksia Blumen stammen aus Australien, wo die bekannten Wildblumen wegen ihrer Schönheit, Vielseitigkeit und Trockenheitstoleranz geschätzt werden. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über Banksia Blumen und Banksia Pflanzenpflege.

Banksia Informationen

Banksia ( Banksia spp.) Ist eine erstaunliche Pflanze mit einzigartigen Blättern und atemberaubenden Blumen, die nonstop blühen. Diese vielfältige Pflanzenfamilie enthält eine Vielzahl von Formen, die 6- bis 12-Fuß-Sträucher und Full-Size-Bäume umfassen, die Höhen von 30 bis 60 Fuß erreichen.

Die winzigen Blüten, die in runden, ovalen oder zylindrischen Trauben angeordnet sind, kommen in einer Reihe von Farben wie gelbgrün, braun, orange, hellgelb, creme und rot. Die Blumen sind sehr attraktiv für Vögel und nützliche Insekten.

Wie man Banksia anbaut

Growing Banksia ist einfach, solange Sie gut durchlässigen Boden, volles Sonnenlicht und ausgezeichnete Luftzirkulation bieten. Wenn Ihr Boden tonhaltig ist, graben Sie reichlich gehackte Rinde oder Kompost ein, um die Bodenstruktur zu verbessern. Plant banksia auf einem niedrigen Hügel des Bodens, um Entwässerung zu fördern, dann umgibt die Anlage mit Kies Mulch.

Perfekte Drainage ist kritisch, da Banksia-Blumen anfällig für Wurzelfäule sind, die normalerweise tödlich ist. Wenn Ihre Bodenbedingungen nicht stimmen, können Sie Banksia Flowers in Containern anbauen. Banksia ist keine gute Wahl für feuchtes, feuchtes Klima, obwohl die Toleranz je nach Sorte variiert.

Water Banksia blüht regelmäßig für das erste Jahr oder zwei, dann wieder zu einer gelegentlichen tiefen Bewässerung bei heißem, trockenem Wetter.

Banksia Pflanzenpflege

Banksia Pflanzen sind robust und erfordern wenig Aufmerksamkeit. Sie können die Pflanze gelegentlich düngen, wenn Sie wollen, aber es ist normalerweise nicht notwendig. Wenn Sie sich entscheiden, die Pflanze zu füttern, entscheiden Sie sich für phosphorfreie Produkte, da Phosphor die Pflanze töten kann.

Beschneiden ist in der Regel nicht erforderlich, aber Sie können die Pflanze formen oder trimmen, um die gewünschte Größe beizubehalten. Achten Sie darauf, kein altes Holz zu schneiden.

Vorherige Artikel:
Olivenbäume sind großartige Baumarten, die man überall haben kann. Einige Sorten werden speziell zur Herstellung von Oliven angebaut, während viele andere rein ornamental sind und niemals Früchte tragen. Was auch immer Sie interessiert, die Bäume sind sehr schön und werden Ihrem Garten eine mediterrane, alte Welt verleihen. Wenn
Empfohlen
Ein ernsthaftes Problem für Obstbaumzüchter könnte sein, Hirsche von den Obstbäumen fernzuhalten. Während sie die Frucht nicht wirklich essen, ist das wirkliche Problem das Anbraten an zarten Trieben, was zu einer kompromittierten Ernte führt. Hirsche, die Obstbäume essen, sind besonders ernst, wenn die Bäume sehr jung sind und die perfekte Höhe für ein faules Mampfen. Die Frag
Weinreben werden oft im frühen Frühling vor dem Knospenschnitt geschnitten. Ein etwas überraschendes Ergebnis könnte etwas sein, das aussieht wie eine Weintraube, die Wasser tropft. Manchmal erscheinen Trauben, die Wasser austreten, trübe oder sogar schleimig, und manchmal sieht es wirklich so aus, als würde die Weintraube Wasser tropfen. Dies
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Als einer der verheerendsten Insektenschädlinge, besonders in den östlichen Teilen der Vereinigten Staaten, lieben amerikanische japanische Käfer, sich von Gartenpflanzen zu ernähren. Schauen wir uns an, wie japanische Käfer loswerden. Wann ist die japanische Käfer-Saison? Japa
Die griechischen Götter aßen angeblich Ambrosia und tranken Nektar, und Kolibris trinken Nektar, aber was genau ist es? Wenn Sie sich jemals gefragt haben, was Nektar ist, und wenn Sie etwas aus Ihrem Garten bekommen können, sind Sie nicht allein. Was ist Nektar? Nektar ist eine süße Flüssigkeit, die von Pflanzen produziert wird. Es w
"Wenn es essbar ist, ist es kompostierbar." - Fast alles, was man über Kompostierung liest, sagt diesen Satz oder etwas Ähnliches wie "Kompost irgendwelche Küchenabfälle". Aber oft kommen ein paar Absätze später die Widersprüche hinzu, wie z. Milchprodukte, Gurken, etc. zu Ihrem Komposthaufen. Nun,
Gartenarbeit, oder sogar einen Garten zu genießen, ist das am weitesten entfernte von ihren Meinungen. Pflanzenpollen ist sicher der schlimmste Feind aller Allergiker. Mit etwas Planung und Forschung ist es jedoch möglich, dass Allergiker, die gegen Gartenpflanzen allergisch sind, die ganze Saison lang Anti-Allergie-Gärten schaffen und genießen können. Las