Sollte ich Deadhead Gardenias: Tipps zum Entfernen von verbrauchten Blüten auf Gardenia



Viele südländische Gärtner verlieben sich in den süßen Duft von Gardenienblüten. Diese schönen, duftenden, weißen Blüten halten mehrere Wochen. Irgendwann werden sie jedoch verwelken und braun werden, und Sie werden sich wundern, "sollte ich Deadhead-Gardenien?" Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum und wie man einen Gardenienbusch toten kann.

Über Deadheading Gardenias

Gardenien sind blühende immergrüne Sträucher, die in den Zonen 7-11 winterhart sind. Ihre langlebigen, duftenden weißen Blüten blühen vom späten Frühjahr bis zum Herbst. Jede Blüte kann mehrere Wochen vor dem Welken dauern. Die welken Blüten bilden dann orange Samenkapseln.

Das Entfernen von verbrauchten Blüten auf Gardenie wird verhindern, dass die Pflanze Energie verschwendet, indem sie diese Samenhülsen produziert und diese Energie stattdessen in die Schaffung neuer Blüten einsetzt. Deadheading Gardenien halten die Pflanze auch während der Wachstumsperiode schöner.

Wie man einen Gardenia Bush totenkopf

Wenn die Gardenie blüht, ist es gleich nachdem die Blüten verblassen und anfangen zu welken. Dies kann jederzeit während der gesamten Blütezeit geschehen. Schneiden Sie mit sauberen, scharfen Gartenscheren die gesamte Blüte kurz über einem Blatt ab, so dass Sie keine seltsam aussehenden, nackten Stängel zurücklassen. Deadheading wie diese wird auch fördern die Stämme zu verzweigen, wodurch ein dicker, voller Strauch.

Beenden Sie die Gartenarbeit im Spätsommer bis Frühherbst. An diesem Punkt können Sie die verbrauchten Blumen auf dem Strauch lassen, um die orange Samenkapseln zu bilden, die Winterinteresse zur Verfügung stellen. Diese Samen liefern auch Nahrung für Vögel im Herbst und Winter.

Sie können Ihren Gardenienstrauch auch im Herbst zurückschneiden, um ihn kompakt zu halten oder im nächsten Jahr dichter zu wachsen. Im Frühjahr nicht Gartenlauben zurückschneiden, da dies neubildende Blütenknospen abschneiden könnte.

Vorherige Artikel:
Einheimische Pflanzen ergänzen die heimische Landschaft hervorragend. Sie sind in der Region eingebürgert und gedeihen ohne zusätzliches Baby. Sumpffarnpflanzen sind in Nordamerika und Eurasien beheimatet. Was ist ein Sumpffarn? Diese Farne sind an volle bis teilweise sonnige Standorte und fast jeden Boden angepasst. S
Empfohlen
Wer von uns ist nicht mindestens einmal gesagt worden, um nicht zu essen, crabapples? Wegen ihres oft schlechten Geschmacks und geringen Mengen an Zyanid in den Samen ist es ein allgemeines Missverständnis, dass Krebsfrüchte giftig sind. Aber ist es sicher, Krebs zu essen? Lesen Sie weiter, um mehr über die Sicherheit des Verzehrs von Crabapple und was mit den Obstbäumen von Crabapple zu tun ist, zu erfahren. Si
Vielleicht haben Sie einen Artikel gelesen, in dem es darum ging, nach einer Pflanzenverankerung oder einer Beschreibung einer Pflanze Ausschau zu halten, die verriegelt ist. Aber, wenn Sie mit dem Begriff nicht vertraut sind, kann Verschrauben wie ein seltsamer Begriff erscheinen. Schließlich laufen Pflanzen in der Regel nicht weg, was die typische Definition von "Bolzen" außerhalb der Gartenwelt ist.
Bodenbedeckungen sind eine attraktive Möglichkeit, schnell eine große Fläche in einem Garten zu bedecken. Snow in summer flower, oder Cerastium silver teppich, ist eine immergrüne Bodendecker, die von Mai bis Juni blüht und gut in USDA-Klimazonen 3-7 wächst. Dieser beeindruckende europäische Eingeborene ist ein Mitglied der Nelkenfamilie und ist Hirsch-beständig. Das Bl
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Eine Pflanze zum Blühen zu bringen kann manchmal wie eine entmutigende Aufgabe erscheinen. Wenn Sie feststellen, dass Sie keine Blüten an einer Pflanze haben, hängt die Ursache in der Regel mit einer Reihe von Problemen zusammen, die vom Alter der Pflanze bis zu ökologischen und kulturellen Faktoren sowie schlechten Schnittmethoden reichen. We
Sie haben wahrscheinlich schon von einem Luffa-Schwamm gehört und vielleicht sogar einen in Ihrer Dusche, aber wussten Sie, dass Sie sich auch an wachsenden Luffa-Pflanzen versuchen können? Erfahren Sie mehr darüber, was ein Luffa-Kürbis ist und wie er in Ihrem Garten wächst. Was ist ein Luffa-Kürbis? Luff
Was ist eine Spitzkiefer? Die Spitzkiefer ( Pinus bungeana ) ist in China beheimatet, aber diese attraktive Nadelbaumart hat bei Gärtnern und Landschaftsgärtnern in allen außer den wärmsten und kältesten Klimazonen der Vereinigten Staaten Anklang gefunden. Die Latebark-Kiefer eignet sich für den Anbau in den Klimazonen 4 bis 8 der USDA-Pflanze. Die