Kirschbaumkrankheiten: Tipps zur Behandlung von Kirschkrankheiten



Wenn ein Kirschbaum krank aussieht, verschwendet ein weiser Gärtner keine Zeit, um herauszufinden, was falsch ist. Viele Kirschbaumkrankheiten werden schlimmer, wenn sie nicht behandelt werden, und manche können sogar tödlich sein. Glücklicherweise ist es normalerweise nicht schwierig, das Problem zu diagnostizieren. Die gewöhnlichen Kirschbaumkrankheiten haben erkennbare Symptome. Lesen Sie weiter, um mehr über Kirschbaumprobleme und die besten Methoden zur Behandlung von Krankheiten von Kirschbäumen zu erfahren.

Kirschbaum-Probleme

Häufige Kirschbaumprobleme sind Fäulnis-, Fleck- und Knotenkrankheiten. Bäume können auch Knollenfäule, Krebs und echten Mehltau bekommen.

Wurzel- und Kronenkrankheiten resultieren aus einem pilzähnlichen Organismus, der in den meisten Böden vorkommt. Es infiziert den Baum nur, wenn der Feuchtigkeitsgehalt des Bodens sehr hoch ist, wie wenn der Baum im stehenden Wasser wächst.

Zu den Symptomen von Fäulniskrankheiten zählen ein verlangsamtes Wachstum, verfärbte Blätter, die bei heißem Wetter schnell welken, Absterben und plötzlicher Pflanzensterben.

Dies ist eine der schlimmsten Kirschbaumkrankheiten. Sobald ein Kirschbaum eine Fäulniskrankheit hat, gibt es keine Heilung. Rotkeime von Kirschbäumen können jedoch generell verhindert werden, indem dafür gesorgt wird, dass der Boden gut abfließt und die Bewässerung reguliert.

Behandlung von Kirschkrankheiten

Die Behandlung ist für die meisten anderen häufigen Kirschbaumkrankheiten, wie Schwarzknotenpilz, verfügbar. Erkenne schwarzen Knoten an den dunklen, harten Schwellungen an Ästen und Zweigen. Die Gallen wachsen jedes Jahr, und Zweige können zurück sterben. Behandeln Sie es früh, indem Sie einen infizierten Zweig unterhalb der Galle abschneiden und Fungizide dreimal jährlich anwenden: im Frühjahr und kurz vor der Blüte und kurz danach.

Fungizid-Anwendung ist auch die Behandlung der Wahl für Braunfäule und Blattfleckenkrankheit. Die mit Sporen bedeckten, verengten Früchte weisen auf eine Braunfäule hin, während violette oder braune Kreise auf den Blättern den Coccomyces-Blattfleck anzeigen.

Für Braunfäule, wenden Sie das Fungizid an, wenn Knospen auftauchen und wenn der Baum 90 Prozent in der Blüte ist. Für Blattflecken, wie Blätter im Frühjahr auftauchen.

Andere Krankheiten der Kirschbäume

Wenn Ihr Kirschbaum Trockenstress oder Frostschäden erleidet, kann es mit Leukostoma Krebs kommen. Erkennen Sie es durch die cankers, die oft Saft sickern. Schneide diese Gliedmaßen mindestens 4 Zoll unterhalb des erkrankten Holzes ab.

Coryneum Blight oder Shot Hole, verursacht dunkle Flecken auf Blättern und jungen Zweigen. Wenn Kirschfrucht infiziert ist, entwickeln sich rötliche Beulen. Zerschneide alle erkrankten Teile des Baumes. Diese Krankheit kann oft verhindert werden, indem man darauf achtet, dass das Bewässerungswasser die Baumblätter nicht berührt. Bei schweren Infektionen Kupferspray mit 50 Prozent Blatttropfen auftragen.

Vorherige Artikel:
Von Stan V. (Stan der Rosemann) Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Es gab eine Zeit, als es schien, dass Knock-Out-Rosen nur gegen den gefürchteten Rose Rosette Virus (RRV) immun sind. Diese Hoffnung wurde ernsthaft zunichte gemacht. Dieses Virus wurde schon seit geraumer Zeit in Knock Out Rosenbüschen gefunden.
Empfohlen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wenn Sie einen bunten Zusatz zu einem Blumenbeet benötigen, das heiße Nachmittagssonne bekommt, sollten Sie versuchen, Ixia-Zwiebeln zu züchten. Ausgeprägte Ik-see-uh , die Pflanzen werden allgemein Zauberstabblumen, Kornblumen oder afrikanische Maislilienpflanzen genannt. Ix
Zwiebeln wurden bis mindestens 4.000 v. Chr. Angebaut und bleiben ein Hauptnahrungsmittel in fast allen Küchen. Sie sind eine der am meisten angepassten Pflanzen, die vom tropischen bis zum sub-arktischen Klima wachsen. Das bedeutet, dass diejenigen von uns in der USDA Zone 8 viele Zwiebeloptionen der Zone 8 haben.
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Immergrüne Bäume und Sträucher behalten ihre Blätter und bleiben das ganze Jahr über grün. Nicht alle Evergreens sind jedoch gleich. Durch die Unterscheidung von immergrünen Baumarten, wird es einfacher sein, einen zu finden, der zu Ihren speziellen Landschaftsbedürfnissen passt. Immerg
Als Gärtner bauen einige von uns Pflanzen für das Essen an, manche weil sie schön und aromatisch sind und andere für die wilden Tiere, aber wir alle sind an einer neuen Pflanze interessiert. Zu den einzigartigen Exemplaren, mit denen die Nachbarn sprechen werden, gehören Scorpirus muricatus Pflanzen, auch bekannt als stachelige Skorpionschwanzpflanze. Was
Eine charmante Ergänzung zu Ihrem Herbst Blumenbeet, Herbst Krokuszwiebeln hinzufügen einzigartige Farbe, wenn viel von dem Garten ist bereit für seine langen Winterschlaf. Lasst uns mehr über den Herbstkrokus lernen. Was ist Herbst Krokus? Der Herbstkrokus oder Wiesensafran ist ein Mitglied der Liliengewächse (Liliaceae), nicht zu verwechseln mit seinem Aussehen, dem frühlingsblühenden Krokus, der ein Mitglied der Schwertliliengewächse (Iridaceae) ist. Der He
Krepp-Jasmin (auch Krepp-Jasmin genannt) ist ein hübscher kleiner Strauch mit einer runden Form und an Blumen erinnernden Pinwheels an Gardenien. Steigende 8 Fuß hoch, Krepp-Jasmin-Pflanzen wachsen etwa 6 Meter breit und sehen aus wie abgerundete Hügel aus glänzend grünen Blättern. Crepe Jasmin Pflanzen sind nicht sehr anspruchsvoll, und das macht Crêpe Jasmin Pflege zum Kinderspiel. Lesen