Sumpf-Pappel-Informationen: Was ist ein Sumpf-Pappel-Baum



Was ist ein Sumpf Pappel? Sumpf-Pappeln ( Populus heterophylla ) sind Harthölzer, die im östlichen und südöstlichen Amerika beheimatet sind. Ein Mitglied der Familie der Birke, Sumpf-Pappel ist auch bekannt als schwarzer Pappel, Fluss Pappel, Flaum Pappel und Sumpfpappel. Für mehr Sumpf Cottonwood Informationen, lesen Sie weiter.

Über Sumpf Cottonwood Trees

Diese Bäume sind gemäß der Sumpf-Pappel-Information relativ groß und erreichen bei ihrer Reife etwa 100 Fuß (30 m). Sie haben einen einzigen dicken Stamm, der bis zu 3 Fuß (1 m) breit ist. Junge Zweige und Stämme von Sumpfpappel sind glatt und hellgrau. Während die Bäume altern, verdunkelt sich ihre Rinde und wird tief gefurcht. Sumpfpappel-Bäume tragen dunkelgrüne Blätter, die darunter leichter sind. Sie sind laubabwerfend und verlieren diese Blätter im Winter.

Wo also wächst Sumpfpappel? Es ist heimisch in feuchten Gebieten wie Überschwemmungswäldern, Sümpfen und niedrigen Gebieten an der Ostküste der Vereinigten Staaten, von Connecticut nach Louisiana. Sumpf-Pappel-Bäume sind auch gefunden die Mississippi und Ohio Drains nach Michigan.

Sumpf Cottonwood Anbau

Wenn Sie an den Anbau von Sumpfpappeln denken, denken Sie daran, dass es ein Baum ist, der Feuchtigkeit benötigt. Das Klima in seiner natürlichen Umgebung ist ziemlich feucht, mit durchschnittlichen jährlichen Niederschlägen von 35 bis 59 Zoll (890-1240 mm), die während der Wachstumsperiode des Baumes zur Hälfte fallen.

Sumpfpappelholz erfordert auch einen geeigneten Temperaturbereich. Wenn Ihre jährlichen Temperaturen zwischen 50 und 55 Grad Fahrenheit (10-13 Grad Celsius) liegen, können Sie möglicherweise Sumpf-Pappeln wachsen.

Welche Art von Boden bevorzugen Sumpf-Pappeln? Sie wachsen meist auf dem schweren Lehmboden, am besten in tiefen, feuchten Böden. Sie können an Standorten wachsen, die für andere Baumwollbäume zu nass sind, sind aber nicht auf Sümpfe beschränkt.

Ehrlich gesagt, dieser Baum wird selten kultiviert. Sie vermehren sich nicht aus Stecklingen, sondern nur aus Samen. Sie sind nützlich für die Tiere, die um sie herum leben. Sie sind Wirtsbäume zu den Vizekönig-, Rot-Gefleckten Purpur- und Tiger-Schwalbenschwanzschmetterlingen unter anderem. Säugetiere erhalten auch Pflege von Sumpf Pappeln. Wühlmäuse und Biber ernähren sich im Winter von der Rinde und Weißwedelhirsche fressen auch Zweige und Laub. Viele Vögel bauen Nester in Sumpf-Pappeln-Ästen.

Vorherige Artikel:
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Farnkraut ( Pteridium aquilinum ) ist in Nordamerika weit verbreitet und in vielen Gebieten der Vereinigten Staaten beheimatet. Bracken Farn Informationen sagt der große Farn ist einer der am häufigsten vorherrschenden Farne auf dem Kontinent.
Empfohlen
Skorpione sind ein häufiges Problem im amerikanischen Südwesten und anderen warmen, trockenen Regionen der Welt. Sie sind nicht wählerisch, wo sie einfallen, vorausgesetzt, sie können Nahrung finden. Das heißt, die Kontrolle der Skorpione beginnt mit dem Entfernen ihrer Nahrungsquelle. Andere Tipps, wie man Skorpione loswird, sind das Entfernen von Bereichen, in denen sie sich verstecken können, und das Reparieren von Rissen im Haus, in das sie eintreten können. Die m
Es gibt nichts wie den Geschmack einer Zwiebel frisch aus dem Garten. Ob es die schmalen grünen in Ihrem Salat oder die fette saftige Scheibe auf Ihrem Burger ist, Zwiebeln direkt aus dem Garten sind etwas zu sehen. Wenn sie diese spezielle Sorte finden, die besonders ansprechend ist, wollen viele Gärtner wissen, wie man Zwiebelsamen für die zukünftige Aussaat sammelt. Zw
Rasen- und Gartenpflege kann eine entmutigende Aufgabe nach der anderen sein, vor allem, wenn Sie mit Pflanzen kämpfen, die dort auftauchen, wo sie nicht erwünscht sind. Ruellia, auch bekannt als mexikanische Petunie, ist eine dieser lästigen kleinen Pflanzen, die die Grenze zwischen einer schönen Zierpflanze und einer unglaublich giftigen Pflanze geht. Si
Obwohl die Landschaftsfirma, mit der ich arbeite, viele verschiedene Arten von Gestein und Mulch trägt, um Landschaftsbetten zu füllen, schlage ich immer vor, natürliche Mulchen zu verwenden. Während Stein weniger häufig abgetragen und ersetzt werden muss, kommt er dem Boden oder den Pflanzen nicht zugute. Tat
Der Goldregenbaum der Laburnum wird der Star Ihres Gartens sein, wenn er blüht. Klein, luftig und anmutig, plätschert der Baum im Frühling mit goldenen, glyzinienartigen Blütenrispen, die von jedem Ast herabhängen. Der einzige Nachteil dieses hübschen Zierbaums ist die Tatsache, dass jeder Teil davon giftig ist. Lese
Von all den Dingen, die Ihre Pflanzen stören können, müssen Insektenschädlinge eine der heimtückischsten sein. Sie sind nicht nur klein und schwer zu erkennen, sondern ihre Aktivitäten werden oft unter Blättern, im Boden oder in der Nacht durchgeführt, wo sie nicht entdeckt werden können. Die Oleander-Wespenmottenlarve ist einer dieser kleinen Teufel. Wenn Si