Boden für Steingärten: Informationen zum Mischen von Boden für Rock Gardening



Steingärten ähneln felsigen Hochgebirgslandschaften, in denen Pflanzen harten Bedingungen wie intensiver Sonne, starkem Wind und Trockenheit ausgesetzt sind. Im Hausgarten besteht ein Steingarten im Allgemeinen aus einer Anordnung von einheimischen Felsen, Geröll und Kieselsteinen mit sorgfältig ausgewählten, niedrig wachsenden Pflanzen, die in enge Räume und Spalten eingebettet sind.

Obwohl Steingärten manchmal auf sonnigen, offenen Flächen liegen, entstehen sie oft dort, wo sie Schönheit hinzufügen und den Boden an schwierigen Hängen oder Hängen stabilisieren. Apropos Boden, was findet man in einer Steingarten-Bodenmischung? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Boden für Steingärten

Wenn Sie einen Steingarten auf ebenem Boden anlegen, markieren Sie zunächst die Umrisse des Gartens mit Sprühfarbe oder -schnur und graben Sie dann ca. 3 Fuß tief aus. Die Bodenvorbereitung eines Steingartenbetts besteht aus drei separaten Schichten, die eine gute Drainage und eine gesunde Grundlage für Ihre Steingartenpflanzen fördern. Alternativ können Sie Erde eingraben, um ein Hochbeet, eine Berme oder einen Hügel zu schaffen.

  • Die erste Schicht ist das Fundament des Steingartens und schafft eine hervorragende Drainage für die Pflanzen. Diese Schicht ist einfach und besteht aus großen Brocken wie alten Betonstücken, Steinen oder Brocken zerbrochener Steine. Diese Grundschicht sollte mindestens 8 bis 12 Zoll dick sein. Wenn Ihr Garten jedoch bereits über eine ausgezeichnete Drainage verfügt, können Sie diesen Schritt überspringen oder eine dünnere Schicht erstellen.
  • Die nächste Schicht sollte aus grobem, scharfem Sand bestehen. Obwohl jede Art von grobem Sand geeignet ist, ist Sand in Gartenbauqualität am besten, da er sauber und frei von Salzen ist, die Pflanzenwurzeln schädigen können. Diese Schicht, die die obere Schicht stützt, sollte ungefähr 3 Zoll betragen.
  • Die oberste, alles entscheidende Schicht ist eine Bodenmischung, die gesunde Pflanzenwurzeln unterstützt. Eine gute Steingarten-Bodenmischung besteht zu etwa gleichen Teilen aus guter Qualität aus Mutterboden, feinem Kies oder Schotter und Torfmoos oder Blattform. Sie können eine kleine Menge Kompost oder Mist hinzufügen, aber verwenden Sie organische Materialien sparsam. In der Regel sind reiche Böden für die meisten Steingartenpflanzen nicht geeignet.

Bodenmischung für Steingärten

Rockery Soil Mixes sind so einfach. Wenn der Boden an seinem Platz ist, sind Sie bereit, Steingartenpflanzen wie Stauden, Einjährigen, Zwiebeln und Sträucher rund um und zwischen den Felsen zu arrangieren. Verwenden Sie für ein natürliches Aussehen einheimische Steine. Große Steine ​​und Felsbrocken sollten teilweise im Boden vergraben sein, wobei die Ausrichtung des Korns in die gleiche Richtung weist.

Vorherige Artikel:
Der Mahagonibaum ( Swietenia mahagnoni ) ist so ein wunderbarer Schattenbaum, dass es schade ist, dass er nur in den USDA-Zonen 10 und 11 wachsen kann. Das heißt, wenn du einen Mahagonibaum in den USA sehen willst, musst du gehen nach Südflorida. Diese attraktiven, duftenden Bäume bilden runde, symmetrische Kronen und bilden ausgezeichnete Schattenbäume. Fü
Empfohlen
Vermicomposting ist die Praxis der Verwendung von roten Würmern, um Lebensmittelverluste zu reduzieren. Die Würmer können in einer Pappschachtel, einem Kunststoffbehälter oder einer Holzstruktur untergebracht sein. Die Würmer brauchen eine Einstreu als Zuhause und die Kiste muss Löcher für die Entwässerung und Belüftung haben. Regenwu
Mitglieder der Erbsenfamilie, Heuschreckenbäume produzieren große Gruppen von erbsenähnlichen Blüten, die im Frühjahr blühen, gefolgt von langen Hülsen. Man könnte meinen, dass der Name "Honig-Heuschrecke" von dem süßen Nektar stammt, den die Bienen zur Herstellung von Honig verwenden, aber er bezieht sich eigentlich auf die süße Frucht, die für viele Arten von Wildtieren ein Leckerbissen ist. Der Anbau v
Welche Tiere sind gut für Gärten? Als Gärtner sind uns alle nützlichen Insekten bekannt (wie Marienkäfer, Gottesanbeterinnen, nützliche Nematoden, Bienen und Gartenspinnen, um nur einige zu nennen), die dafür verantwortlich sind, das empfindliche Gleichgewicht zwischen guten und schlechten Organismen aufrechtzuerhalten, die den Garten beeinflussen. Ander
Pflanzenrost ist ein allgemeiner Begriff, der sich auf eine ziemlich große Familie von Pilzen bezieht, die Pflanzen befallen. Häufig, wenn eine Pflanze von Rostpilzen befallen ist, fühlen sich viele Gärtner ratlos, was zu tun ist. Rostbehandlung als Pflanzenkrankheit ist erschreckend, kann aber behandelt werden. Sy
Pitcher Pflanze ist eine faszinierende fleischfressende Pflanze, die ornamentalen Anreiz hat, während unterhaltsam und erziehen auf eine einzigartige Art der Fütterung. Vermehrungskrugpflanzen können durch Gewebekultur, Samen oder Stengel geschnitten werden. Das Wachsen von Stecklingen ist die häufigere Methode für einen Hausgärtner. Pitc
Cherry Leaf Spot ist in der Regel eine Krankheit von geringer Bedeutung; In schweren Fällen kann es jedoch zur Entlaubung und zum Versagen von Früchten kommen. Es kommt vor allem bei Sauerkirschen vor. Kirschblätter mit Flecken sind die ersten Symptome, besonders auf neuen Blättern. Die Flecken auf Kirschblättern sind leicht mit einigen anderen Pilzkrankheiten zu verwechseln. Zu