Boden für Steingärten: Informationen zum Mischen von Boden für Rock Gardening



Steingärten ähneln felsigen Hochgebirgslandschaften, in denen Pflanzen harten Bedingungen wie intensiver Sonne, starkem Wind und Trockenheit ausgesetzt sind. Im Hausgarten besteht ein Steingarten im Allgemeinen aus einer Anordnung von einheimischen Felsen, Geröll und Kieselsteinen mit sorgfältig ausgewählten, niedrig wachsenden Pflanzen, die in enge Räume und Spalten eingebettet sind.

Obwohl Steingärten manchmal auf sonnigen, offenen Flächen liegen, entstehen sie oft dort, wo sie Schönheit hinzufügen und den Boden an schwierigen Hängen oder Hängen stabilisieren. Apropos Boden, was findet man in einer Steingarten-Bodenmischung? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Boden für Steingärten

Wenn Sie einen Steingarten auf ebenem Boden anlegen, markieren Sie zunächst die Umrisse des Gartens mit Sprühfarbe oder -schnur und graben Sie dann ca. 3 Fuß tief aus. Die Bodenvorbereitung eines Steingartenbetts besteht aus drei separaten Schichten, die eine gute Drainage und eine gesunde Grundlage für Ihre Steingartenpflanzen fördern. Alternativ können Sie Erde eingraben, um ein Hochbeet, eine Berme oder einen Hügel zu schaffen.

  • Die erste Schicht ist das Fundament des Steingartens und schafft eine hervorragende Drainage für die Pflanzen. Diese Schicht ist einfach und besteht aus großen Brocken wie alten Betonstücken, Steinen oder Brocken zerbrochener Steine. Diese Grundschicht sollte mindestens 8 bis 12 Zoll dick sein. Wenn Ihr Garten jedoch bereits über eine ausgezeichnete Drainage verfügt, können Sie diesen Schritt überspringen oder eine dünnere Schicht erstellen.
  • Die nächste Schicht sollte aus grobem, scharfem Sand bestehen. Obwohl jede Art von grobem Sand geeignet ist, ist Sand in Gartenbauqualität am besten, da er sauber und frei von Salzen ist, die Pflanzenwurzeln schädigen können. Diese Schicht, die die obere Schicht stützt, sollte ungefähr 3 Zoll betragen.
  • Die oberste, alles entscheidende Schicht ist eine Bodenmischung, die gesunde Pflanzenwurzeln unterstützt. Eine gute Steingarten-Bodenmischung besteht zu etwa gleichen Teilen aus guter Qualität aus Mutterboden, feinem Kies oder Schotter und Torfmoos oder Blattform. Sie können eine kleine Menge Kompost oder Mist hinzufügen, aber verwenden Sie organische Materialien sparsam. In der Regel sind reiche Böden für die meisten Steingartenpflanzen nicht geeignet.

Bodenmischung für Steingärten

Rockery Soil Mixes sind so einfach. Wenn der Boden an seinem Platz ist, sind Sie bereit, Steingartenpflanzen wie Stauden, Einjährigen, Zwiebeln und Sträucher rund um und zwischen den Felsen zu arrangieren. Verwenden Sie für ein natürliches Aussehen einheimische Steine. Große Steine ​​und Felsbrocken sollten teilweise im Boden vergraben sein, wobei die Ausrichtung des Korns in die gleiche Richtung weist.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie unregelmäßige Flecken oder blasenartige Läsionen auf Ihren Weinblättern bemerkt haben, fragen Sie sich vielleicht, was oder wer der Schuldige ist. Obwohl Sie sie möglicherweise nicht sehen, ist die Wahrscheinlichkeit gut, dass diese Schäden das Produkt der Blistermilben sind. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man Schädlinge von Traubenröschen und Milben entdeckt, und welche anderen Informationen über die Blabbermilben von Weinblättern hilfreich sind, um diese Schädlinge zu bekämpfen oder auszurotten. Traube Bla
Empfohlen
Wenn der Boden eines Pfeffers verrottet, kann es frustrierend für einen Gärtner sein, der seit mehreren Wochen darauf wartet, dass die Paprika endlich reif wird. Wenn Bodenfäule auftritt, wird es typischerweise durch Pefferblüten-Endfäule verursacht. Blossom Endfäule auf Paprika ist jedoch reparierbar. Was
Liebst du es nicht einfach in deinem Garten zu sitzen und die Ergebnisse deiner harten Arbeit und Mutter Natur zu genießen? Ich mache. Es ist so befriedigend, meine Augen auf den sich entwickelnden Feigenblättern, den blühenden Mohnblumen, den üppigen Bergenien und den winzigen, zitternden, silbernen Pittosporumblättern ruhen zu lassen. Ich
Watermelon gummiartigen Stängelfäule ist eine schwere Krankheit, die alle großen Kürbisgewächse betrifft. Es wurde in diesen Kulturen seit den frühen 1900er Jahren gefunden. Gummiartige Stammfäule von Wassermelonen und anderen Kürbisgewächsen bezieht sich auf die Blatt- und Stängelinfektionsphase der Krankheit und Schwarzfäule bezieht sich auf die Fruchtfäulephase. Lesen Sie
Was ist Gummosis? Wenn Sie Steinobstbäume haben, müssen Sie lernen, was verursacht Gummosis-Krankheit. Sie möchten auch lernen, wie man Gummosis behandelt. Was ist Gummis? Gummis ist ein unspezifischer Zustand, in dem Saft aus einer Wunde im Baum austritt. Es tritt gewöhnlich auf, wenn der Baum einen ausdauernden oder bakteriellen Krebs hat oder vom Pfirsichbaumbohrer angegriffen wird. Ei
Was ist Rasenmalerei und warum sollte jemand daran interessiert sein, den Rasen grün zu malen? Es mag bizarr klingen, aber DIY Rasenmalerei ist nicht so weit hergeholt, wie Sie vielleicht denken. Lesen Sie weiter, um mehr über die Vorteile des Färbens Ihres Rasens und des Rasenrasen zu erfahren. Was ist Rasenmalerei? R
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Sattelschuhe und Pudelröcke. Letterman-Jacken und Entenschwanz-Haarschnitte. Sodafontänen, Drive-Ins und Rock-n-Roll. Dies waren nur einige der klassischen Modeerscheinungen der 1950er Jahre. Aber was ist mit Gärten? Während die meisten Gärten und Höfe der 50er Jahre "alles klebrig" waren, können Sie einen eigenen Stil nachbauen, indem Sie einige Retro-Gartenideen von damals verwenden. Diese