Tomatenpflanzenreifung: Können Sie die Reifung von Tomaten verlangsamen?



So wie ich im pazifischen Nordwesten lebe, stoßen wir fast nie auf die Frage, wie man reifende Tomaten verlangsamen kann. Wir beten eher für Tomaten, bis weit in den August! Mir ist klar, dass nicht jeder in einem so kühlen und feuchten Klima lebt und dass die Verlangsamung der Tomatenreifung in heißeren Regionen von größter Bedeutung sein kann.

Tomatenpflanze Reifen

Ethylengas ist für den Reifeprozess der Tomatenpflanze verantwortlich. Dieser Prozess beginnt damit, dass Ethylengas innerhalb der Tomate produziert wird, sobald es seine volle Größe erreicht hat und blassgrün ist.

Sobald sich die Tomaten etwa halb grün und halb rosa verfärben, das sogenannte Brecher-Stadium, bilden sich Zellen über den Stamm, die ihn von der Hauptrebe absperren. In diesem Brecherstadium kann die Reifung der Tomatenpflanze entweder auf oder von dem Stiel ohne Geschmacksverlust erfolgen.

Kannst du das Reifen von Tomaten verlangsamen?

Wenn Sie in einer Region leben, die zu sehr heißen Sommern neigt, könnte es hilfreich sein, zu wissen, wie man reifende Tomaten verlangsamen kann, um die Tomatenernte zu verlängern. Temperaturen über 95 ° F (35 ° C) erlauben es den Tomaten nicht, ihre roten Pigmente zu bilden. Während sie schnell reifen, sogar zu schnell, enden sie in einem gelblich-orangen Farbton. Also, können Sie die Reifung von Tomaten verlangsamen? Ja, tatsächlich.

Während Tomaten nicht bei Kühlschranktemperaturen reifen, werden sie, wenn sie in der Brecherstufe geerntet werden, durch Lagerung in einem kühlen Bereich (nicht weniger als 50 ° F oder 10 ° C) mit der Verlangsamung der Tomatenreifung beginnen.

Wie man reifende Tomaten verlangsamt

Um Ihre Tomatenernte zu verlängern, entfernen Sie die Frucht von der Weinrebe, wenn sie sich in der Brecherphase befindet, entfernen Sie die Stiele und waschen Sie die Tomaten mit Wasser - trocknen Sie sie in einzelnen Schichten auf sauberen Handtüchern. Hier erweitern sich die Möglichkeiten zur Verlangsamung der Tomatenreife.

Manche Leute legen die Tomaten einfach ein bis zwei Schichten tief in eine abgedeckte Schachtel zum Reifen, während andere die Früchte einzeln in braunes Papier oder ein Blatt Zeitungspapier wickeln und dann in die Schachtel legen. Die Papierumhüllung verringert den Aufbau von Ethylengas, das für die Reifung der Tomatenpflanze verantwortlich ist und dadurch die Reifung der Tomaten verlangsamt.

Wie auch immer, lagern Sie die Box in einem Bereich, der nicht weniger als 55 F. (13 C.) und an einem Ort mit niedriger Luftfeuchtigkeit, wie dem Keller oder einer kühlen Garage. Alle unter 55 F. (13 C.), und die Tomaten werden einen milden Geschmack haben. Tomaten, die bei Temperaturen zwischen 65 und 70 ° F (18-21 ° C) gelagert werden, reifen innerhalb von zwei Wochen und solche, die bei 55 F (13 ° C) gelagert werden, in drei bis vier Wochen.

Feuchtigkeit ist ein großer Faktor bei der Lagerung der Tomaten, da sie schrumpft, wenn sie zu tief ist, und schimmeln, wenn sie zu hoch ist. Stellen Sie die Tomaten bei Regionen mit hoher Luftfeuchtigkeit in ein Sieb auf einem Wassertopf. Sie können auch versuchen, Ihre Tomatenernte zu verlängern, indem Sie die gesamte Tomatenrebe entfernen und sie umgekehrt aufhängen, um allmählich in einem dunklen, kühlen Keller oder einer Garage zu reifen. Lassen Sie die Früchte reifen, überprüfen Sie regelmäßig und entfernen Sie die Tomaten, die vollständig gereift sind, da sie Ethylengas abgeben und die Reifung der Tomate beschleunigen.

Wenn Sie den Reifeprozess für nur wenige Tomaten beschleunigen möchten, können Sie die Temperatur erhöhen, indem Sie sie auf eine Temperatur von bis zu 85 ° F (29 ° C) bringen oder eine reife Tomate oder Banane (mit hohem Ethylengehalt) aufstellen ) in den Behälter mit den Tomaten, um die Reifung zu beschleunigen.
Warmhalten (bis zu einem Maximum von 85 F.) bringt schnell die volle Reife. Sobald sie reif sind, können sie mehrere Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Vorherige Artikel:
Dymondia Silberteppich ( Dymondia margaretae ) ist eine herrlich dichte, trockenheitsresistente, 1-2 "hohe, sich ausbreitende Bodendecke, perfekt für die meisten sonnigen Wassergärten. Wenn Sie etwas Attraktives in Ihrer Landschaft suchen, sollten Sie diese Pflanze in Erwägung ziehen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren und profitieren Sie von dieser vielseitigen Bodenabdeckung. Ü
Empfohlen
Hoch, schnell wachsend und haltbar, ist der Platanenbaum mit seinen großen, ahornähnlichen Blättern eine elegante Ergänzung für Ihre Gartenlandschaft. Sein bekanntestes Merkmal ist seine Rinde, die sich ablöst, wenn sich der Stamm ausdehnt und die weiße, hellbraune und grüne innere Rinde freilegt. Es ist
Äpfel sind ein bekannter beliebter Obstbaum, und das aus gutem Grund. Sie sind hart, sie sind köstlich und sie sind eine echte Stütze der amerikanischen Küche und darüber hinaus. Es werden jedoch nicht alle Apfelbäume in allen Klimazonen wachsen, und es ist eine gute Idee, einen Baum auszuwählen, der zu Ihrer Zone passt, bevor Sie pflanzen und enttäuscht werden. Lesen
Als Gärtner kennen Sie Winterhärtezonen und Frostdaten. Sie überprüfen diese kleinen Zahlen in den Katalogen, um zu sehen, ob diese interessante Pflanze in Ihrem Garten überleben wird, aber es gibt einen anderen wichtigen Faktor, den Sie überprüfen müssen, bevor Sie pflanzen. Gibt es Gebiete in Ihrem Garten, in denen Mikroklimas entstehen können? Was ist
Sie können Azaleen aus Samen anbauen, aber das ist nicht Ihre beste Wahl, wenn Sie möchten, dass Ihre neuen Pflanzen dem Elternteil ähneln. Die einzige Möglichkeit, sicher zu gehen, dass Sie Klone einer Azalee erhalten, besteht darin, sie vegetativ aus Azalea-Stengelstecklingen zu vermehren. Lesen Sie weiter für Informationen über Azaleen-Pflanzenvermehrung, einschließlich, wie Azaleen-Stecklinge zu verwurzeln. Verme
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Wenn eine Rose nicht blüht, kann dies für einen Gärtner frustrierend sein. Es gibt tatsächlich mehrere Gründe, warum ein Rosenbusch nicht blühen darf. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, warum eine Rose nicht blüht. Möglic
Kartoffeln mit Spindelknollenviroid wurden zuerst als eine Krankheit von Kartoffeln in Nordamerika berichtet, aber die Krankheit wurde zuerst auf Tomaten in Südafrika entdeckt. In Tomaten wird die Krankheit als Tomate Bunchy Top-Virus bezeichnet, während der gemeinsame Name in Bezug auf Spuds Spindelknolle der Kartoffel oder Kartoffel Spindelknolle ist.