Sweet Broom Shrub Care - Wie man Besen Sträucher plant



Es gibt über 30 Arten von Cytisus, oder Besenpflanzen, in Europa, Asien und Nordafrika gefunden. Einer der häufigsten, süßen Besen ( Cytisus racemosus syn. Genista racemosa ) ist ein vertrauter Anblick entlang von Autobahnen und in gestörten Gebieten des Westens. Während viele Menschen die Pflanze als giftiges Kraut betrachten, ist es eine attraktive Pflanze mit ihren erbsenartigen goldgelben Blüten und hellgrünen zusammengesetzten Blättern. Die Pflanze wächst schnell und produziert einen schönen, luftigen Busch mit Trockenheit und Kältetoleranz. Im richtigen Raum wird der wachsende Strauch der süßen Besen der Landschaft eine wilde Note geben und die Umgebung mit seinen duftenden Blüten bereichern.

Süßer Besen Info

Ein gewöhnliches Stückchen süßer Beseninfo ist seine Beziehung zur Erbsenfamilie oder Fabaceae. Dies zeigt sich in seiner Blütenform und bedeutet auch, dass die Pflanze Stickstoff im Boden binden kann. Die Pflanze war beliebt für ihr schnelles Wachstum und die Pflege von Sträuchern mit wenig süßen Besen. Aber ist der süße Besen invasiv? Es wurde von der Transportabteilung der Vereinigten Staaten benutzt, um gestörte Straßenränder nach dem Bau transkontinentaler Straßen zu kolonisieren und die Bodeneigenschaften zu verbessern, wird aber in einigen Regionen als invasiv angesehen.

Wenn die Pflanze invasiv werden könnte, warum sollten Sie dann wissen, wie man Ginsterbüsche anpflanzt? Neben den stickstofffixierenden Eigenschaften des süßen Besens und seinem schnellen Wachstum mit faserigen bodenstabilisierenden Wurzeln sind die süß duftenden, attraktiven Blüten ein Vorbote des Sommers. Auf vielen Landstraßen der Nation strahlt es mit Farbe und zieht Bestäuber vieler Arten an.

Bei sorgfältiger Bewirtschaftung kann süßer Besen eine wunderbare Ergänzung der Landschaft sein. Die Pflanze bildet einen 6 bis 8 Fuß breiten Strauch mit einer etwas kleineren Verbreitung. Wenn sie in einem gut durchlässigen Boden hergestellt werden, werden die Bedürfnisse der Pflanze mit geringen Fruchtbarkeitszugaben und Feuchtigkeit erfüllt. Besen Sträucher ist optional, kann aber helfen, es in der gewohnten Gewohnheit zu halten. Diese wartungsarme Pflanze kann genau das Richtige für einen pflegeleichten Garten sein.

Wie man Besensträucher pflanzt

Wählen Sie ein Bett, in dem der Boden tief bearbeitet wurde und frei abläuft. Diese Pflanzen tolerieren eine Reihe von unangenehmen Bedingungen wie windige Standorte, geringe Fruchtbarkeit und sogar felsige Bereiche.

Grabe ein Loch, das doppelt so tief und breit wie der Wurzelballen ist. Drücken Sie den Boden um die Wurzeln und drücken Sie ihn nach unten. Gießen Sie Ihren süßen Besen regelmäßig für die ersten paar Monate, wenn der Regen nicht ausreicht, um den Boden feucht zu halten.

Ginsterbüsche brauchen in den meisten Situationen keine zusätzliche Nahrung, sondern fügen im Frühjahr Eisensulfat hinzu, wenn die Böden alkalisch sind. Versuchen Sie mal, in Gruppen strauchartige Gesträuchssträucher wie eine Hecke oder einen Rand mit leuchtend gelben Blüten und wildlebenden Stängeln zu züchten.

Besen Strauch Pflege

Sobald die Blumen ausgebreitet sind und sich die Samenköpfe gebildet haben, wird empfohlen, den Besenstiel zu reduzieren, um die Verbreitung der Samen zu reduzieren. Nur eine Leiche wird die Arbeit erledigen. Andere Trimmung liegt bei Ihnen, ist aber nicht unbedingt notwendig. Trimmen Sie die Pflanze im Spätherbst, späten Winter oder bevor sich Blütenknospen gebildet haben, wenn Sie die Größe beibehalten möchten, ohne die Blüten zu reduzieren.

Das größte Schädlingsproblem ist Webworms. Diese Schädlinge überwintern in alten Trümmern, also halten Sie den Bereich unter der Pflanze sauber. Verwenden Sie organischen Mulch, um Unkrautbekämpfer zu verhindern und Feuchtigkeit zu konservieren.

Die Besenfamilie ist eine robuste, unkomplizierte Gruppe, die viel verleumdet ist, aber im gepflegten Garten mit wenig Sorgfalt gut abschneiden kann.

Vorherige Artikel:
Wenn du Mais, Kürbis oder Bohnen im Garten anpflanzen willst, kannst du auch alle drei anbauen. Dieses Trio von Ernten wird als die drei Schwestern bezeichnet und ist eine uralte Pflanztechnik, die von amerikanischen Ureinwohnern verwendet wird. Diese Anbaumethode heißt Companion-Bepflanzung mit Mais, Kürbis und Bohnen, aber es gibt andere Pflanzen, die mit Mais genauso gut verträglich sind. Le
Empfohlen
Der Anbau von Blumen aus Zwiebeln sorgt dafür, dass Sie Jahr für Jahr eine leuchtende, interessante Farbe haben, auch wenn sie nicht lange halten. Aber manchmal werden diese pflegeleichten Pflanzen ein wenig komplizierter, wenn Käfer Ihre aufbewahrten oder aktiv wachsenden Blumenzwiebeln befallen. W
So wie Menschen soziale Wesen sind und aus einer Vielzahl von Gründen zueinander hingezogen werden, profitieren viele Gartenpflanzen von der begleitenden Pflanzung. Nehmen Sie zum Beispiel Gurken. Die Wahl der richtigen Gurkenpflanzenbegleiter wird der Pflanze helfen, ähnlich wie menschliche Gesellschaft zu gedeihen.
Scheffleras sind sehr beliebte Zimmerpflanzen, die große, dunkle oder bunte Palmenblätter produzieren (Blätter, die aus mehreren kleineren Blättchen bestehen, die aus einem einzelnen Punkt wachsen). Hardy in USDA-Zonen 9b bis 11, werden sie oft in Töpfen drinnen in kälteren Gebieten gehalten. Das Leben in einem Topf kann jedoch für eine Pflanze schwierig sein und oft zu langbeinigen, ungesund aussehenden Formen führen. Dann i
Die Kanadische Lilie ( Lilium canadense ), auch als wilde gelbe Lilie oder Wiesenlilie bekannt, ist eine wunderschöne Wildblume, die im Mittsommer lanzenförmige Blätter und zauberhafte gelbe, orange oder rote, trompetenförmige Blüten bildet. Sie fragen sich, wie Sie in Ihrem Garten Kanadische Lilien anbauen können? Lese
Sie können den Ping von Hagelkörnern auf Ihrer Haut und Ihren Pflanzen spüren. Ihre empfindlichen Blätter werden zerfetzt, pockennarbig oder von Hagel gerissen. Hagelschaden kann die Ernte stark dezimieren. Es gibt sogar Hagelschäden an Bäumen, die je nach Baumart und Stärke und Größe des herabfallenden Hagels variieren. Nach ei
Herzfäule bezieht sich auf eine Art von Pilz, der reife Bäume befällt und in der Mitte von Baumstämmen und Ästen Fäulnis verursacht. Der Pilz schädigt, zerstört dann die strukturellen Bestandteile eines Baumes und macht ihn mit der Zeit zu einem Sicherheitsrisiko. Der Schaden kann zunächst von der Außenseite des Baumes unsichtbar sein, aber kranke Bäume können an den Fruchtkörpern auf der Außenseite der Rinde erkannt werden. Was ist Herz