Bakterielle Blattbrandkrankheit: Was ist bakterielle Blattbrandkrankheit



Ihr Schattenbaum könnte in Gefahr sein. Landschaft Bäume aller Arten, aber am häufigsten Pin Eichen, bekommen bakterielle Blattbrandkrankheit durch die Scharen. Es wurde erstmals in den 1980er Jahren bemerkt und hat sich zu einem grassierenden Feind der Laubbäume im ganzen Land entwickelt. Was ist bakterielle Blattverätzung? Die Krankheit wird durch ein Bakterium verursacht, das den Wasserfluss im Gefäßsystem des Baumes mit oft schlimmen Folgen unterbricht. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was ist bakterielle Blattbrand?

Schattenbäume werden für ihre königlichen Maße und schönen Blattanzeigen geschätzt. Die bakterielle Blattbrandkrankheit bedroht nicht nur die Schönheit dieser Bäume, sondern auch ihre Gesundheit. Die Symptome sind möglicherweise erst langsam bemerkbar, aber sobald die Krankheit in Flammen aufgeht, ist der Baum oft kurz vor dem Tod. Es gibt keine Behandlung oder bakterielle Blattbrandbekämpfung für diese Krankheit, aber es gibt einige kulturelle Schritte, die unternommen werden können, um einen schönen Baum für die letzten paar Jahre seines Lebens zu gewährleisten.

Bakterielle Blattverätzungen werden durch Xylella fastidiosa verursacht, ein Bakterium, das sich über die östlichen und südlichen Vereinigten Staaten ausbreitet. Die ersten Anzeichen sind nekrotische Blätter mit Bräunung und schließlich Blatttropfen.

Die Blattverätzung beginnt an den Kanten oder Rändern des Blattes und erzeugt gebräunte Ränder, während das Zentrum grün bleibt. Zwischen den braunen Rändern und der grünen Mitte befindet sich oft eine gelbe Gewebebande. Die visuellen Symptome unterscheiden sich von Spezies zu Spezies. Pin Eichen zeigen keine Verfärbung, aber Blatttropfen auftreten. Bei einigen Eichenarten werden die Blätter braun, fallen aber nicht ab.

Der einzig wahre Test ist ein Labortest, um andere Krankheiten und kulturelle Ursachen der Randverfärbung auszuschließen.

Bakterielle Blattbrand-Kontrolle

Es gibt keine Chemikalien oder kulturellen Methoden zur Behandlung von bakteriellen Blattbrand. Expertenempfehlungen zur Behandlung von bakteriellem Blattbrand sind bestenfalls Wundermittel. Grundsätzlich, wenn Sie Ihren Baum baby, können Sie ein paar gute Jahre daraus machen, bevor er unterliegt.

Der Tod tritt in 5 bis 10 Jahren in den meisten Pflanzen auf. Die Anwendung von Zusatzwasser, die Düngung im Frühjahr und die Verhinderung des Wachstums von Unkräutern und konkurrierenden Pflanzen im Wurzelbereich helfen, können aber die Pflanze nicht heilen. Gestresste Pflanzen scheinen schneller zu sterben, daher ist es ratsam, auf andere Krankheiten oder Schädlinge zu achten und sie sofort zu bekämpfen.

Wie man bakterielle Blattverätzung behandelt

Wenn Sie versuchen möchten, den Baum länger zu halten oder das Entfernen unmöglich ist, verwenden Sie gute kulturelle Methoden, um die Gesundheit des Baumes zu verbessern. Beschneide tote Äste und Zweige.

Vielleicht möchten Sie auch die Hilfe eines Baumpflegers in Anspruch nehmen. Diese Fachleute können eine Injektion zur Verfügung stellen, die Oxytetracyclen enthält, ein Antibiotikum, das zur Behandlung von Blattbrand verwendet wird. Das Antibiotikum wird in die Wurzelfackel an der Basis des Baumes injiziert und muss jährlich wiederholt werden, um dem Baum einige Jahre hinzuzufügen. Die Injektion ist keine Heilung, sondern einfach eine Methode zur Behandlung von bakteriellen Blattbrand und zur Verbesserung der Gesundheit des Baumes für eine gewisse Zeit.

Leider ist der einzige wirkliche Weg, um die Krankheit wirksam zu bekämpfen, die Auswahl resistenter Baumarten und die Entfernung infizierter Pflanzen.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Kupfer ist ein wesentliches Element für das Pflanzenwachstum. Böden enthalten natürlich Kupfer in irgendeiner Form, die irgendwo zwischen 2 und 100 Teile pro Million (ppm) liegt und durchschnittlich bei etwa 30 ppm liegt. Die meisten Pflanzen enthalten etwa 8 bis 20 ppm. O
Empfohlen
Ob Sie jetzt schon Trompetensträucher im Garten wachsen oder ob Sie zum ersten Mal Trompetenreben fangen wollen, es ist sicherlich hilfreich, diese Pflanzen zu vermehren. Die Vermehrung von Trompetenranken ist eigentlich ziemlich einfach und kann auf verschiedene Arten erfolgen - Samen, Stecklinge, Schichtung und Teilung der Wurzeln oder Saugnäpfe.
Buchsbäume sind attraktive immergrüne Sträucher, die das ganze Jahr über ihre smaragdgrüne Farbe behalten. Leider sind Buchsbäume anfällig für eine Vielzahl von Krankheiten, und eine Pilzkrankheit wie Volutella-Fäule auf Buchsbaum bekannt ist eine der schlimmsten. Lesen Sie weiter, um mehr über die Kontrolle der Volutella-Knollenfäule zu erfahren. Symptome
Contoured Haselnuss, auch Korkenzieher Haselnuss genannt, ist ein Strauch, der nicht viele gerade Zweige hat. Es ist bekannt und beliebt wegen seiner sich windenden, spiralartigen Stängel. Aber wenn Sie eine Korkenzieher-Haselnuss beschneiden wollen, können Sie die einzigartige Pflanzenpflanze in einen kleinen Baum verwandeln.
Das Wetter war freundlich, und Ihr Gemüsegarten platzt aus den Nähten mit einer Menge an Produkten, die so stark sind, dass Sie den Kopf schütteln und sich fragen, was Sie mit diesen überschüssigen Gemüsepflanzen machen sollen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Was mit Extra Gemüse zu tun ist Es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie mit Ihrem überreichen Gemüse tun können. Die über
Von Darcy Larum, Landschaftsarchitekt Pflanzenkrankheiten in Bäumen können knifflige Dinge sein. In vielen Fällen können Symptome jahrelang unbemerkt bleiben und dann einen plötzlichen Tod verursachen. In anderen Fällen kann die Krankheit auf bestimmten Pflanzen in der Gegend offensichtliche Symptome zeigen, kann dann aber andere Pflanzen an der gleichen Stelle auf völlig unterschiedliche Weise beeinflussen. Xylel
Süße Erbsen werden seit dem frühen 18. Jahrhundert angebaut. In den 1880er Jahren begann Henry Eckford, die süßen duftenden Blüten für mehr Farbvielfalt zu hybridisieren. Eine natürliche Mutation, die in den Gärten des englischen Earl of Spencer gefunden wurde, gab uns die großen blühenden Sorten von heute. Sollte ic