Bakterielle Blattbrandkrankheit: Was ist bakterielle Blattbrandkrankheit



Ihr Schattenbaum könnte in Gefahr sein. Landschaft Bäume aller Arten, aber am häufigsten Pin Eichen, bekommen bakterielle Blattbrandkrankheit durch die Scharen. Es wurde erstmals in den 1980er Jahren bemerkt und hat sich zu einem grassierenden Feind der Laubbäume im ganzen Land entwickelt. Was ist bakterielle Blattverätzung? Die Krankheit wird durch ein Bakterium verursacht, das den Wasserfluss im Gefäßsystem des Baumes mit oft schlimmen Folgen unterbricht. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was ist bakterielle Blattbrand?

Schattenbäume werden für ihre königlichen Maße und schönen Blattanzeigen geschätzt. Die bakterielle Blattbrandkrankheit bedroht nicht nur die Schönheit dieser Bäume, sondern auch ihre Gesundheit. Die Symptome sind möglicherweise erst langsam bemerkbar, aber sobald die Krankheit in Flammen aufgeht, ist der Baum oft kurz vor dem Tod. Es gibt keine Behandlung oder bakterielle Blattbrandbekämpfung für diese Krankheit, aber es gibt einige kulturelle Schritte, die unternommen werden können, um einen schönen Baum für die letzten paar Jahre seines Lebens zu gewährleisten.

Bakterielle Blattverätzungen werden durch Xylella fastidiosa verursacht, ein Bakterium, das sich über die östlichen und südlichen Vereinigten Staaten ausbreitet. Die ersten Anzeichen sind nekrotische Blätter mit Bräunung und schließlich Blatttropfen.

Die Blattverätzung beginnt an den Kanten oder Rändern des Blattes und erzeugt gebräunte Ränder, während das Zentrum grün bleibt. Zwischen den braunen Rändern und der grünen Mitte befindet sich oft eine gelbe Gewebebande. Die visuellen Symptome unterscheiden sich von Spezies zu Spezies. Pin Eichen zeigen keine Verfärbung, aber Blatttropfen auftreten. Bei einigen Eichenarten werden die Blätter braun, fallen aber nicht ab.

Der einzig wahre Test ist ein Labortest, um andere Krankheiten und kulturelle Ursachen der Randverfärbung auszuschließen.

Bakterielle Blattbrand-Kontrolle

Es gibt keine Chemikalien oder kulturellen Methoden zur Behandlung von bakteriellen Blattbrand. Expertenempfehlungen zur Behandlung von bakteriellem Blattbrand sind bestenfalls Wundermittel. Grundsätzlich, wenn Sie Ihren Baum baby, können Sie ein paar gute Jahre daraus machen, bevor er unterliegt.

Der Tod tritt in 5 bis 10 Jahren in den meisten Pflanzen auf. Die Anwendung von Zusatzwasser, die Düngung im Frühjahr und die Verhinderung des Wachstums von Unkräutern und konkurrierenden Pflanzen im Wurzelbereich helfen, können aber die Pflanze nicht heilen. Gestresste Pflanzen scheinen schneller zu sterben, daher ist es ratsam, auf andere Krankheiten oder Schädlinge zu achten und sie sofort zu bekämpfen.

Wie man bakterielle Blattverätzung behandelt

Wenn Sie versuchen möchten, den Baum länger zu halten oder das Entfernen unmöglich ist, verwenden Sie gute kulturelle Methoden, um die Gesundheit des Baumes zu verbessern. Beschneide tote Äste und Zweige.

Vielleicht möchten Sie auch die Hilfe eines Baumpflegers in Anspruch nehmen. Diese Fachleute können eine Injektion zur Verfügung stellen, die Oxytetracyclen enthält, ein Antibiotikum, das zur Behandlung von Blattbrand verwendet wird. Das Antibiotikum wird in die Wurzelfackel an der Basis des Baumes injiziert und muss jährlich wiederholt werden, um dem Baum einige Jahre hinzuzufügen. Die Injektion ist keine Heilung, sondern einfach eine Methode zur Behandlung von bakteriellen Blattbrand und zur Verbesserung der Gesundheit des Baumes für eine gewisse Zeit.

Leider ist der einzige wirkliche Weg, um die Krankheit wirksam zu bekämpfen, die Auswahl resistenter Baumarten und die Entfernung infizierter Pflanzen.

Vorherige Artikel:
Selbst wenn Sie nicht in Florida leben, ist es möglich, Ihren eigenen Zitronenbaum zu züchten. Einfach die Zitrone in einem Behälter anbauen. Der Containeranbau ermöglicht frische Zitronen in fast jedem Klima. Zitronenbäume, die in Töpfen gewachsen sind, wachsen irgendwann aus ihren Behältern heraus. Wann
Empfohlen
Wenn Sie verrückt nach Nüssen sind und sich in den Zonen 5-9 des US-Landwirtschaftsministeriums aufhalten, dann können Sie das Glück haben, Pekannüsse zu pflücken. Die Frage ist, wann es Zeit ist, Pekannüsse zu ernten? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man Pekannüsse ernten kann. Wann Pekannüsse ernten Statuenartige und stattliche Pekannussbäume fangen im Herbst vor dem Laubfall ihre Nüsse ab. Je nach S
Knoblauch ist Bestandteil der meisten internationalen Küchen. Die Popularität des Krauts ist ein Beweis für seine Kräfte und berauschenden Geschmack. Fügen Sie ein wenig Knoblauch zu fast jedem Gericht hinzu und es macht sich spürbar bemerkbar. Knoblauchpflanzenausbreitung ist eine bemerkenswerte Verfolgung für diejenigen von uns, die unsere Knoblauchfixierung benötigen. Frisch
Pfirsiche sind Mitglieder der Rosenfamilie, unter denen sie Aprikosen, Mandeln, Kirschen und Pflaumen als Cousins ​​zählen können. Die Eingrenzung ihrer Klassifizierung geht auf die Arten von Steinen in Pfirsichen zurück. Was sind die verschiedenen Pfirsichsteinsorten? Was sind Pfirsichsteinarten? Pfirs
Gärtner erfreuen sich an Hunderten von verschiedenen Arten von Chrysanthemen, oft nach Kriterien wie Blütezeit, Form, Farbe, Größe und Anordnung der Blütenblätter. Um den Prozess für Hobbygärtner zu vereinfachen, werden Pflanzen oft in acht verschiedene Chrysanthemenarten unterteilt. Arten von Chrysanthemen Single - Single Chrysanthemen, eine der häufigsten Sorten von Mamas, zeichnen sich durch ein flaches Zentrum und bis zu fünf strahlende Reihen von langen, gänseblümchenähnlichen Blütenblättern aus. Die Blätter,
Cankers sind körperliche Missbildungen, die auf eine ernsthafte Pappelkrankheit hinweisen können. Sie sind oft die ersten in einer Reihe von Symptomen, die mit dem Tod des Baumes enden können. Erfahren Sie mehr über Krebserkrankungen bei Pappeln in diesem Artikel. Cankers auf Pappeln Die mikroskopischen Organismen, die Pappelbaumkrankheiten verursachen, gelangen durch Wunden und Brüche in die Rinde. Ein
Gärtner wissen, dass jede Art von Krankheit ihren wertvollen Pflanzen widerfahren kann. Im Fall von Armillaria Wurzelfäule sind Pilze die zugrunde liegende Ursache und die Krankheit kann tödlich sein. Armillaria Wurzelfäule Symptome können durch schlau, beginnend langsam mit verlangsamten Wachstum und gipfelt mit Holzfäule und Sterblichkeit. Erke