Was ist ein Kokedama: Tipps zur Herstellung von Kokedama Moss Balls



Die Kunst von Kokedama bedeutet wörtlich übersetzt "Koke", was "Moos" bedeutet, und "Dama" bedeutet "Ball". Dieser Moosball hat eine Wiederauferstehung als eine moderne Kunstform erfahren, die für einzigartig präsentierte Pflanzen und Blumen nützlich ist. Im Internet und in den Pflanzenforen gibt es Anleitungen und Unterrichtseinheiten zu dieser Fertigkeit. Ein japanischer Moosball macht ein personalisiertes Geschenk oder einfach einen interessanten Akzent für eine bevorzugte Pflanzenprobe. Sie können die Kunst von Kokedama selbst mit ein paar Gegenständen und minimalen Fähigkeiten üben.

Was ist Kokedama?

Was ist ein Kokedama? Es ist eine Form der japanischen Gartenkunst, die Jahrhunderte alt und in die Praxis von Bonsai gebunden ist. Es ist ein Akzent für diese Art der Pflanzenauslage, bei der ein Moosball der zentrale und unterstützende Punkt für einen geformten Baum oder eine Pflanze ist. Der Moosball ist an einer Plattform befestigt oder an einer Schnur aufgehängt, wobei die Pflanze aus der Kugel herauswächst.

Kokedama ist die Übung, den Wurzelballen einer Pflanze in einen Schlammball zu legen, der dann mit weichem grünen Moos überzogen wird. Es ist eine lebende Pflanzer sowie ein unverwechselbares Display-Stück. Sie können an einem Stück Treibholz oder Rinde befestigt werden, die an einer Schnur hängen oder in einem klaren, attraktiven Behälter eingebettet sind. Viele von diesen als Kokedama-Moosgarten hängen zu lassen, nennt man String Garden.

Materialien zur Herstellung von Kokedama Moss Balls

Die traditionelle Kunstform beruhte auf einem sorgfältig zusammengesetzten Boden mit einer schweren Tonbasis, die an sich selbst haften würde. Dieser Boden wird Akadama genannt und enthält auch Torfmoos als Feuchtigkeitsspeicher. Sie können Bonsaiboden kaufen oder Ihre eigene Mischung aus Ton und 15 Prozent Torfmoos als Basis für den japanischen Moosball herstellen.

Sobald Sie Ihre Bodenmischung haben, benötigen Sie auch:

  • Schere
  • Zeichenfolge
  • Wasser
  • Eine Sprühflasche
  • Handschuhe
  • Ein Eimer
  • Zeitung oder eine Plane (um Ihre Arbeitsfläche zu schützen)

Wählen Sie Ihre Pflanze anhand einer Pflegelinie, einer Lichtsituation und der Fähigkeit aus, verschmutzten Boden zu tolerieren. Viele tropische Dschungelpflanzen sind für das Projekt geeignet, ebenso wie Farne, Glücksbambus oder sogar Efeu. Vermeiden Sie Sukkulenten und Kakteen, da der Bodenball für diese Pflanzenarten zu feucht bleibt.

Für das Moos können Sie trockenes Blumenmoos verwenden, das Sie einweichen oder aus Ihrer Umgebung ernten. Wenn Sie sich nicht mit dem Tonball anlegen möchten, können Sie auch einen Kokedama-Moosgarten mit einem Blumenschaumball als Basis schaffen.

Erstellen Sie Ihren japanischen Moss Ball

Ziehe deine Handschuhe, lege deinen Arbeitsraum aus und fang an zu arbeiten.

  • Befeuchten Sie das Moos, wenn es sich um die getrocknete Sorte handelt, indem Sie es für eine Stunde in einen Eimer Wasser tauchen. Drücken Sie es aus und legen Sie es beiseite bis zum letzten Schritt.
  • Füge Wasser allmählich zu deiner Akadama-Mischung hinzu, bis das Medium zu einem Ball zusammengerafft werden kann. Drücken Sie es fest herum, um die Bodenmischung zu verkleben.
  • Entfernen Sie die ausgewählte Pflanze aus ihrem Behälter, stauben Sie den Boden ab und brechen Sie den Wurzelballen vorsichtig auseinander. Machen Sie ein Loch in den Tonball, das groß genug ist, um die Wurzeln der Pflanze einzudrücken. Sprühen Sie den Boden mit Wasser, um ihn während dieses Prozesses feucht und verarbeitbar zu halten.
  • Schieben Sie den Ton um die Wurzeln herum und verdichten Sie ihn um die Basis des Stiels. Drücken Sie das Moos um das Formular, bis alle Oberflächen bedeckt sind. Verwenden Sie Schnur oder Schnur, um das Moos auf den Ball mit mindestens zwei Durchgängen um die Oberfläche zu wickeln. Schneiden Sie die überschüssige Schnur ab und fixieren Sie die Kugel an einem Stück Holz, hängen Sie sie in einen entsprechend beleuchteten Bereich oder legen Sie sie in einen Behälter.

Sie haben jetzt Ihren ersten Moosball und können beim nächsten Mal mit verschiedenen Formen und Moosarten richtig kreativ werden. Die Herstellung von Kokedama-Moosbällchen ist ein lustiges, familienfreundliches Projekt, mit dem Sie Ihre Liebe zu Pflanzen ausdrücken und ein einzigartiges Design entwerfen können.

Vorherige Artikel:
Die Verbreitung von Orchideen aus Keikis ist viel einfacher als es klingt! Sobald Sie festgestellt haben, dass ein Keiki auf Ihrer Orchidee wächst, sind nur ein paar einfache Schritte erforderlich, um Ihre neue Babyorchidee erfolgreich zu bepflanzen. (Weitere Informationen zu keiki im Allgemeinen finden Sie in diesem Artikel auf keiki care.
Empfohlen
Kann ich Grasschnitt in meinem Garten als Mulch verwenden? Ein gut gepflegter Rasen ist ein Gefühl des Stolzes für den Hausbesitzer, hinterlässt aber Gartenabfälle. Sicherlich kann Grasschnitt eine Vielzahl von Aufgaben in der Landschaft erfüllen, Nährstoffe hinzufügen und Ihren Gartenabfallbehälter leer halten. Mulche
Vielleicht haben Sie Drachenfrüchte zum Verkauf in Ihrem Lebensmittelgeschäft gesehen. Die rote oder gelbe Kollektion von geschichteten Schuppen sieht fast wie eine exotische Artischocke aus. Im Inneren ist jedoch eine süße Masse aus weißem Fruchtfleisch und winzigen, knackigen Samen. Wenn Sie zu Hause Drachenfrüchte züchten möchten, werden Sie nicht nur mit Früchten belohnt, sondern auch mit einer beeindruckenden, sich verzweigenden Kaktusranke und leuchtenden Nachtblüten. Lies wei
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Wie wirkt sich der Wind auf Pflanzen aus? Wind ist Luft in Bewegung, und starke Winde können Pflanzen dazu bringen, übermäßig zu schwanken, indem sie an ihren Wurzeln ziehen und ziehen. Diese kontinuierliche Bewegung stört die Fähigkeit der Wurzeln, im Boden verankert zu bleiben, was die Fähigkeit der Pflanze, Wasser zu absorbieren, reduziert, was zu schwerem Wasserstress und sogar zum Tod führt. Werfen
Wolltest du jemals deinen eigenen Birnbaum wachsen? Birnensamen zu sammeln, um deinen eigenen Baum von Grund auf neu zu beginnen, ist ein einfacher und angenehmer Prozess. Mit einem verschließbaren Behälter, etwas Torfmoos, einem kühlen Stauraum und etwas Geduld kann jeder lernen, wie man Birnensamen rettet. W
Kalte Klimazone 3 Die Gartenarbeit kann eine der schwierigsten regionalen Bedingungen sein. Das Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten, Zone 3, kann auf -30 oder sogar -40 Grad Fahrenheit (-34 bis -40 Grad Celsius) fallen. Pflanzen für diesen Bereich müssen robust und winterhart sein und lange Frosttemperaturen aushalten können. W
Urban Gardening bietet gesunde lokale Produkte, bietet eine vorübergehende Erholung von der Hektik der Stadt und bietet Stadtbewohnern die Möglichkeit, die Freude am Anbau von Nahrungsmitteln für sich selbst und andere zu erleben. Die Verschmutzung des Stadtgartens ist jedoch ein ernstes Problem, das viele begeisterte Gärtner nicht berücksichtigen. Bev