Was ist ein Kokedama: Tipps zur Herstellung von Kokedama Moss Balls



Die Kunst von Kokedama bedeutet wörtlich übersetzt "Koke", was "Moos" bedeutet, und "Dama" bedeutet "Ball". Dieser Moosball hat eine Wiederauferstehung als eine moderne Kunstform erfahren, die für einzigartig präsentierte Pflanzen und Blumen nützlich ist. Im Internet und in den Pflanzenforen gibt es Anleitungen und Unterrichtseinheiten zu dieser Fertigkeit. Ein japanischer Moosball macht ein personalisiertes Geschenk oder einfach einen interessanten Akzent für eine bevorzugte Pflanzenprobe. Sie können die Kunst von Kokedama selbst mit ein paar Gegenständen und minimalen Fähigkeiten üben.

Was ist Kokedama?

Was ist ein Kokedama? Es ist eine Form der japanischen Gartenkunst, die Jahrhunderte alt und in die Praxis von Bonsai gebunden ist. Es ist ein Akzent für diese Art der Pflanzenauslage, bei der ein Moosball der zentrale und unterstützende Punkt für einen geformten Baum oder eine Pflanze ist. Der Moosball ist an einer Plattform befestigt oder an einer Schnur aufgehängt, wobei die Pflanze aus der Kugel herauswächst.

Kokedama ist die Übung, den Wurzelballen einer Pflanze in einen Schlammball zu legen, der dann mit weichem grünen Moos überzogen wird. Es ist eine lebende Pflanzer sowie ein unverwechselbares Display-Stück. Sie können an einem Stück Treibholz oder Rinde befestigt werden, die an einer Schnur hängen oder in einem klaren, attraktiven Behälter eingebettet sind. Viele von diesen als Kokedama-Moosgarten hängen zu lassen, nennt man String Garden.

Materialien zur Herstellung von Kokedama Moss Balls

Die traditionelle Kunstform beruhte auf einem sorgfältig zusammengesetzten Boden mit einer schweren Tonbasis, die an sich selbst haften würde. Dieser Boden wird Akadama genannt und enthält auch Torfmoos als Feuchtigkeitsspeicher. Sie können Bonsaiboden kaufen oder Ihre eigene Mischung aus Ton und 15 Prozent Torfmoos als Basis für den japanischen Moosball herstellen.

Sobald Sie Ihre Bodenmischung haben, benötigen Sie auch:

  • Schere
  • Zeichenfolge
  • Wasser
  • Eine Sprühflasche
  • Handschuhe
  • Ein Eimer
  • Zeitung oder eine Plane (um Ihre Arbeitsfläche zu schützen)

Wählen Sie Ihre Pflanze anhand einer Pflegelinie, einer Lichtsituation und der Fähigkeit aus, verschmutzten Boden zu tolerieren. Viele tropische Dschungelpflanzen sind für das Projekt geeignet, ebenso wie Farne, Glücksbambus oder sogar Efeu. Vermeiden Sie Sukkulenten und Kakteen, da der Bodenball für diese Pflanzenarten zu feucht bleibt.

Für das Moos können Sie trockenes Blumenmoos verwenden, das Sie einweichen oder aus Ihrer Umgebung ernten. Wenn Sie sich nicht mit dem Tonball anlegen möchten, können Sie auch einen Kokedama-Moosgarten mit einem Blumenschaumball als Basis schaffen.

Erstellen Sie Ihren japanischen Moss Ball

Ziehe deine Handschuhe, lege deinen Arbeitsraum aus und fang an zu arbeiten.

  • Befeuchten Sie das Moos, wenn es sich um die getrocknete Sorte handelt, indem Sie es für eine Stunde in einen Eimer Wasser tauchen. Drücken Sie es aus und legen Sie es beiseite bis zum letzten Schritt.
  • Füge Wasser allmählich zu deiner Akadama-Mischung hinzu, bis das Medium zu einem Ball zusammengerafft werden kann. Drücken Sie es fest herum, um die Bodenmischung zu verkleben.
  • Entfernen Sie die ausgewählte Pflanze aus ihrem Behälter, stauben Sie den Boden ab und brechen Sie den Wurzelballen vorsichtig auseinander. Machen Sie ein Loch in den Tonball, das groß genug ist, um die Wurzeln der Pflanze einzudrücken. Sprühen Sie den Boden mit Wasser, um ihn während dieses Prozesses feucht und verarbeitbar zu halten.
  • Schieben Sie den Ton um die Wurzeln herum und verdichten Sie ihn um die Basis des Stiels. Drücken Sie das Moos um das Formular, bis alle Oberflächen bedeckt sind. Verwenden Sie Schnur oder Schnur, um das Moos auf den Ball mit mindestens zwei Durchgängen um die Oberfläche zu wickeln. Schneiden Sie die überschüssige Schnur ab und fixieren Sie die Kugel an einem Stück Holz, hängen Sie sie in einen entsprechend beleuchteten Bereich oder legen Sie sie in einen Behälter.

Sie haben jetzt Ihren ersten Moosball und können beim nächsten Mal mit verschiedenen Formen und Moosarten richtig kreativ werden. Die Herstellung von Kokedama-Moosbällchen ist ein lustiges, familienfreundliches Projekt, mit dem Sie Ihre Liebe zu Pflanzen ausdrücken und ein einzigartiges Design entwerfen können.

Vorherige Artikel:
Ein neuer Eigentümer von Tillandsia mag sich fragen "Kann man eine Luftanlage zu viel bewässern?" Wie oft man Luftpflanzen vernebelt, hängt von der Art, der Situation und der Größe der Pflanze sowie der Umwelt ab. Es gibt drei Hauptwege, um Ihre Luftpflanze feucht zu halten. Sobald Sie alle drei kennen, können Sie entscheiden, welcher Weg für Ihre Anlage am besten funktioniert. Diese
Empfohlen
Ein Mitglied der Hamamelis-Familie, chinesische Fransenpflanze ( Loropetalum Chinese) kann eine schöne große Beispielpflanze sein, wenn sie unter den richtigen Bedingungen gewachsen ist. Bei richtiger Befruchtung wächst die chinesische Fransenpflanze bis zu 8 Fuß hoch mit üppigem, vollständig grünem Laub und ist voller einzigartiger Hamamelis-artiger Blüten. Wenn I
Zitronen-Eukalyptus ( Eucalyptus citriodora syn. Corymbia citriodora ) ist ein Kraut, aber es ist kaum ein typischer. Zitrone Eukalyptus Informationen deuten darauf hin, dass das Kraut bis zu 60 Meter hoch und sogar größer wachsen kann. Für mehr Zitrone Eukalyptus Informationen, einschließlich, wie Zitronen Eukalyptus Pflege, lesen Sie weiter. Zi
Von Bonnie L. Grant Hühner und Küken sind Mitglieder der Sempervivum-Gruppe von Sukkulenten. Sie werden häufig Hauswurz genannt und wachsen gut drinnen und draußen, in kühlen oder heißen Temperaturen. Hennen und Küken Pflanzen sind so genannt wegen der Rosettenform und Gewohnheit der Pflanze, zahlreiche Babys zu produzieren. Ein s
Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl immergrünen Sträuchern für Zone 9. Während die meisten Pflanzen in warmen Sommern und milden Wintern gedeihen, erfordern viele immergrüne Sträucher kalte Winter und vertragen keine extreme Hitze. Die gute Nachricht für Gärtner ist, dass es eine große Auswahl an immergrünen Sträuchern der Zone 9 auf dem Markt gibt. Lesen Sie
Angelita Daisy ist eine winterharte, einheimische Wildblume, die wild in trockenen, offenen Graslandschaften und Wüsten in den meisten westlichen Vereinigten Staaten wächst. Angelita Daisy Pflanzen blühen im Frühling und Sommer in den meisten Klimazonen, aber wenn Sie in einem Klima mit milden Wintern leben, können Sie die leuchtend gelben, Daisy-ähnliche Blumen das ganze Jahr genießen. Lesen
Mangold ist in der Regel ein problemloses Gemüse, aber dieser Cousin der Rübenpflanze kann manchmal bestimmten Schädlingen und Krankheiten zum Opfer fallen. Lesen Sie weiter, um mehr über häufige Probleme mit Mangold zu erfahren und mögliche Lösungen zu erkunden, die die großen, nahrhaften, geschmacksreichen Blätter retten können. Pilzprob