Was ist Kartoffel Ringspot: Corky Ringspot in Kartoffeln erkennen



Corky Ringspot ist ein Problem bei Kartoffeln, das zu echten Problemen führen kann, besonders wenn Sie sie kommerziell anbauen. Während es die Pflanze vielleicht nicht tötet, gibt es den Kartoffeln selbst ein unangenehmes Aussehen, das schwer zu verkaufen und weniger als ideal zum Essen ist. Lesen Sie weiter, um mehr über das Erkennen und Verwalten von Korkringen in Kartoffeln zu erfahren.

Symptome von Corky Ringspot in Kartoffeln

Was ist Kartoffel Ringspot? Corky Ringspot von Kartoffeln wird durch eine Krankheit verursacht, die Tabakrasselvirus genannt wird. Dieses Virus wird hauptsächlich durch Stengelwurzel-Nematoden verbreitet, mikroskopisch kleine Würmer, die sich von Pflanzenwurzeln ernähren. Diese Nematoden ernähren sich von infizierten Wurzeln, wandern dann zu den Wurzeln nicht infizierter Pflanzen und verbreiten das Virus ohne Ihr Wissen unter der Erde.

Selbst wenn eine Kartoffel einmal mit Kork-Ringfleck infiziert ist, werden Sie es vielleicht nicht bemerken, da die Symptome fast immer unterirdisch sind. Gelegentlich erscheinen die Blätter der Pflanze kleiner, faltig und fleckig. Gewöhnlich jedoch sind die Symptome nur innerhalb der Kartoffel, manifestiert sich als dunkel gefärbte, korkähnlich strukturierte Ringe, Kurven und Flecken im Fleisch der Knolle.

In Knollen mit dünner oder heller Haut sind diese dunklen Bereiche auf der Oberfläche sichtbar. In schweren Fällen kann sich die Form der Knolle verformen.

Wie man Kartoffeln mit Corky Ringspot Virus verwaltet

Leider gibt es keine Möglichkeit, korkigen Kartoffelring zu behandeln, nicht zuletzt, weil man oft nicht weiß, dass man es hat, bis man in die Knollen schneidet und schneidet.

Vorbeugung ist der Schlüssel zum Korkenringpunkt. Kaufen Sie nur Pflanzkartoffeln, die nachweislich frei von Viren sind, und pflanzen Sie nicht in Erde, die nachweislich bereits das Virus enthält. Wenn Sie Kartoffeln für Samen schneiden, sterilisieren Sie Ihr Messer häufig, auch wenn Sie keine Symptome sehen. Das Einschleusen in infizierte Knollen ist eine verbreitete Art der Ausbreitung des Virus.

Vorherige Artikel:
Es gibt nichts Besseres als einen knackigen, saftigen Apfel, den du selbst angebaut hast. Es ist absolut das Beste auf der Welt. Ein Apfelzüchter zu sein heißt aber auch, auf Krankheiten zu achten, die deine hart verdiente Ernte verkrüppeln oder zerstören können. Armillaria Wurzelfäule von Apfel, zum Beispiel, ist eine schwere Krankheit, die schwierig sein kann, wenn sie einmal etabliert ist. Zum
Empfohlen
Wachsende Nektarinen in kalten Klimazonen werden historisch nicht empfohlen. Sicherlich wäre es in USDA-Zonen, die kälter als Zone 4 sind, tollkühn. Aber all das hat sich geändert und es gibt jetzt kaltharte Nektarinenbäume, Nektarinenbäume, die für die Zone 4 geeignet sind. Lesen Sie weiter, um mehr über die Nektarinen der Zone 4 zu erfahren und sich um kältefeste Nektarinenbäume zu kümmern. Nektarine
Wenn Sie in USDA-Klimazone 5 leben, sind Sie es gewohnt, mit sehr kalten Wintern umzugehen. Als Ergebnis sind Gartenarbeit Entscheidungen begrenzt, aber vielleicht nicht so begrenzt wie Sie denken. Zum Beispiel gibt es mehrere Arten von kaltharten Kakteen, die Winter unter Null tolerieren. Möchten Sie mehr über Kakteen für Zone 5 erfahren? W
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Die Liste der willkommenen Gartenbesucher umfasst nicht nur unsere Freunde, Familienmitglieder und "pelzigen" Freunde (unsere Hunde, Katzen und vielleicht sogar ein oder zwei Hasen), sondern auch Marienkäfer, Gottesanbeterin, Libellen, Bienen und Schmetterlinge, um nur einige zu nennen.
Kartoffelpflanzen mit Südfäule können durch diese Krankheit schnell zerstört werden. Die Infektion beginnt an der Bodenlinie und zerstört bald die Pflanze. Achten Sie auf frühe Anzeichen und schaffen Sie die richtigen Bedingungen, um Südfäule zu verhindern und den Schaden zu minimieren, den Ihre Kartoffelpflanze verursacht. Über S
Viele Gärtner lieben das Aussehen von Stein Gehwegen, Terrassen und Auffahrten, aber diese Arten von Hardscapes haben ihre Schwierigkeiten. Viele Male, sie können zu hart aussehen oder sind anfällig für schwer zu entfernen Unkraut zu wachsen. Eine gute Lösung für diese beiden Probleme ist die Zugabe von niedrig wachsenden Pflanzen zwischen den Steinen. Nich
Wenn Sie viel Zeit in Wäldern verbracht haben, besonders bei wilden Kirschbäumen, haben Sie höchstwahrscheinlich unregelmäßige, merkwürdig aussehende Wucherungen oder Gallen an Ästen oder Stämmen bemerkt. Bäume in der Prunus- Familie, wie Kirsche oder Pflaume, wachsen wild in ganz Nordamerika und anderen Ländern und sind sehr anfällig für einen ernsten Fall, der Pilzkrankheit verursacht, bekannt als kirschrote Knochenkrankheit oder einfach schwarzer Knoten. Lesen Sie