Was ist Pea Streak Virus - Erfahren Sie, wie Pea Streak In Pflanzen behandeln



Was ist Erbsen-Streak-Virus? Auch wenn Sie noch nie von diesem Virus gehört haben, können Sie vermuten, dass Top-Erbsen-Streifen-Virus-Symptome Streifen auf der Pflanze enthalten. Das Virus, bekannt als PeSV, wird auch Wisconsin Erbse Streifen genannt. Lesen Sie weiter für mehr Erbsen-Streak-Virus-Informationen sowie Tipps, wie Erbsenstreifen zu behandeln.

Was verursacht Erbsenstrich in Pflanzen?

Wenn Sie bei dieser Krankheit nicht ganz klar sind, fragen Sie vielleicht immer noch "Was ist Erbsen-Streak-Virus?". Es ist ein Virus, der Erbsen-Pflanzen infiziert, was dazu führt, dass sie blaue Flecken auf der gesamten Länge des Stiels entwickeln. Nach Informationen des Erbsenstreifens ist dies keine seltene Krankheit. Erbsenstreifen in Pflanzen sind in Erbsenanbaugebieten ziemlich verbreitet, besonders in Erbsen, die am Ende der Saison wachsen.

PeSV ist nicht das einzige Virus, das Streifen in Pflanzen verursacht. Andere Viren verursachen auch die Krankheit, wie Western-Erbsen-Streifen-Virus, Alfalfa-Mosaik-Virus, Rotklee-Venenmosaik-Virus und Bohnen-Gelb-Mosaik-Virus. Diese Viren überwintern in Leguminosen wie Luzerne und Rotklee. Das Virus wird von diesen Pflanzen durch Blattläuse in nahegelegene Erbsen übertragen.

Pea Streak Virus Symptome

Die ersten Erbsen-Streifen-Virus-Symptome sind hellbraune, längliche Läsionen, die sich in Längsrichtung entlang der Erbsenpflanzenstiele und Blattstiele entwickeln. Mit der Zeit werden diese Streifen länger, schneiden sich und werden dunkler.

Infizierte Erbsenschoten zeigen versunkene tote Bereiche und sind schlecht ausgebildet. Die Hülsen können auch schlecht geformt sein und keine Erbsen entwickeln. Infizierte Pflanzen sehen verkümmert aus.

Wie man Pea Streak behandelt

Leider sind keine Erbsenpflanzensorten, die dem Virus widerstehen, im Handel erhältlich. Wenn Sie Erbsen wachsen und sich Sorgen um diesen Virus machen, möchten Sie vielleicht wissen, wie man Erbsenstreifen behandelt.

Die vorgeschlagenen Methoden zur Bekämpfung von Erbsen streifen konzentrieren sich um das Insekt und verbreiten es: Blattläuse. Praktizieren Sie die bestmögliche Blattlausprävention, einschließlich Besprühen von Pflanzen mit Insektiziden.

Es ist auch eine gute Idee, Luzerne und Rotklee und andere mehrjährige Hülsenfrüchte in der Gegend zu entfernen. Grenzen Sie den Erbsenpflanzungsbereich nicht mit diesen Leguminosen ein.

Vorherige Artikel:
Die Bignonia-Familie ist eine faszinierende tropische Familie, bestehend aus vielen Reben, Bäumen und Sträuchern. Von diesen ist die einzige Art, die im tropischen Afrika vorkommt, Kigelia africana oder ein Wurstbaum. Was ist ein Wurstbaum? Wenn Sie allein der Name nicht interessiert, lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über interessante Wurstbaum-Informationen über wachsende Kigelia-Wurstbäume und Wurstbaumpflege. Was
Empfohlen
Gemüseanbau im Haus ist ein Lebensretter für Gärtner, die keinen Platz im Freien haben. Während Sie möglicherweise keine Weizenfelder in Ihrer Wohnung haben können, können Sie das meiste Gemüse in Behältern in Ihrem Haus erfolgreich anbauen. Aber wie gehst du drinnen Gemüseanbau? Lesen Sie weiter, um mehr über den Anbau von Indoor-Gemüse das ganze Jahr über und das beste Gemüse für den Indoor-Anbau zu erfahren. Einen Gemüseg
Die Vermehrung von Knoblauch ist oft mit der Anpflanzung von Knoblauchzehen verbunden, die auch als vegetative Vermehrung oder Klonierung bezeichnet wird. Eine andere Methode zur kommerziellen Vermehrung ist auf dem Vormarsch - wachsender Knoblauch aus Bulbillen. Die Frage ist, kannst du, der Hausgärtner, Knoblauch aus Bulbillen anbauen?
Zone 9 Blumen sind reichlich vorhanden, sogar für schattige Gärten. Wenn Sie in dieser Zone leben, die Teile von Kalifornien, Arizona, Texas und Florida umfasst, genießen Sie ein heißes Klima mit sehr milden Wintern. Sie können auch viel Sonne haben, aber für diese schattigen Plätze Ihres Gartens haben Sie immer noch eine große Auswahl an hübschen Blüten. Blumen f
Aster gelbe Krankheit ist eine Krankheit, die durch einen Mykoplasmaorganismus verursacht wird, der zu seinen Wirtspflanzen durch die Aster- oder sechsfleckige Blattzikade ( Macrosteles fascifrons ) getragen wird. Dieser Organismus befällt 300 verschiedene Arten innerhalb von 40 Pflanzenfamilien. Von den befallenen Wirtspflanzen werden die größten Verluste von bis zu 80% auf die aschengelben Möhren und den Salat zurückgeführt. Wie
Alligatorweed ( Alternanthera philoxeroides ), auch Alligator-Dinkel geschrieben, stammt aus Südamerika, wurde aber in den wärmeren Regionen der Vereinigten Staaten weit verbreitet. Die Pflanze neigt dazu, in oder in der Nähe von Wasser zu wachsen, kann aber auch auf trockenem Land wachsen. Es ist sehr anpassungsfähig und invasiv. Al
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Walderdbeeren sind eine gewöhnliche einheimische Pflanze, die in offenen Feldern, Wäldern und sogar auf unseren Höfen wächst. Tatsächlich betrachten einige Leute die wilde Erdbeerpflanze als nichts anderes als ein Unkraut. Aber es ist so viel mehr als das. Kle