Gumbo Limbo Info - Wie Gumbo Limbo Bäume wachsen



Gumbo-Limbo-Bäume sind große, sehr schnell wachsende und interessant geformte Ureinwohner Südfloridas. Diese Bäume sind in heißen Klimazonen als Baumarten beliebt und besonders zum Auskleiden von Straßen und Gehwegen in städtischen Umgebungen. Lesen Sie weiter, um mehr Gumbo-Limbo-Informationen zu erfahren, einschließlich Gumbo-Limbo-Pflege und wie man Gumbo-Limbo-Bäume anbaut.

Gumbo Limbo Info

Was ist ein Gumbo-Limbo-Baum? Gumbo Limbo ( Bursera Simaruba ) ist eine besonders beliebte Art der Gattung Bursera. Der Baum ist in Südflorida beheimatet und erstreckt sich über die Karibik sowie Süd- und Mittelamerika. Es wächst extrem schnell - im Laufe von 18 Monaten kann es von einem Samen zu einem Baum mit einer Höhe von 6 bis 8 Fuß (1, 8-2, 4 m) gehen. Bäume neigen dazu, bei der Reife 25 bis 50 Fuß (7, 5-15 m) groß zu werden, und sie sind manchmal breiter als groß.

Der Stamm neigt dazu, sich in mehrere bodennahe Zweige zu teilen. Die Äste wachsen in einem gekrümmten, verzerrten Muster, das dem Baum eine offene und interessante Form verleiht. Die Rinde ist bräunlich grau und schält sich, um darunter attraktives und unverwechselbares Rot zu zeigen. In der Tat ist es dieses Peeling zurück, das ihm den Spitznamen "Touristenbaum" für die Ähnlichkeit mit sonnengebrannter Haut eingebracht hat, die Touristen oft bekommen, wenn sie diese Gegend besuchen.

Der Baum ist technisch laubabwerfend, aber in Florida verliert er seine grünen, länglichen Blätter fast zur gleichen Zeit, wenn er neue anbaut, so dass er praktisch nie nackt ist. In den Tropen verliert es während der Trockenzeit vollständig seine Blätter.

Gumbo Limbo Pflege

Gumbo Limbo Bäume sind robust und wartungsarm. Sie sind trockenheitstolerant und halten gut gegen Salz. Die kleineren Äste können durch starke Winde verloren gehen, aber die Stämme werden überleben und nach Hurrikanen wieder wachsen.

Sie sind in den USDA-Zonen 10b bis 11 winterhart. Wenn sie ungestrichen bleiben, können die untersten Zweige fast bis zum Boden absinken. Gumbo-Limbo-Bäume sind eine gute Wahl für städtische Umgebungen entlang von Straßen, aber sie neigen dazu, groß zu werden (besonders in der Breite). Sie sind auch ausgezeichnete Musterbäume.

Vorherige Artikel:
In dieser modernen Welt wollen wir das Beste aus beiden Welten haben. Wir wollen grüne, liebliche, immergrüne Sträucher, die unsere Straßen säumen, und wir wollen auch, dass bequeme, schneefreie Straßen weiterfahren. Leider vermischen sich Straßen, Salz und Sträucher nicht gut. Wer sich gefragt hat: "Wie wirkt sich Straßensalz auf das Pflanzenwachstum aus?",
Empfohlen
Spargelrostkrankheit ist eine häufige, aber äußerst zerstörerische Pflanzenkrankheit, die Spargelpflanzen auf der ganzen Welt beeinflusst hat. Lesen Sie weiter, um mehr über Spargel Rostbekämpfung und Behandlung in Ihrem Garten zu erfahren. Was ist Spargel Rost? Spargelrost ist eine Pilzkrankheit, die die buschigen grünen Spitzen der Spargelpflanzen befällt. Wenn d
Schmetterlingsbüsche ( Buddleia davidii ) werden wegen ihrer langen Rispen mit bunten Blüten und ihrer Fähigkeit, Schmetterlinge und nützliche Insekten anzuziehen, angebaut. Sie blühen im Frühling und Sommer, aber die natürlich attraktive Form des Strauchs und des immergrünen Laubs hält den Busch interessant, auch wenn er nicht blüht. Diese ha
Creeping jenny, auch "moneywort" genannt, ist eine lange, krabbelnde Pflanze, die sich sehr hartnäckig ausbreiten kann. Es wird oft mit schleichendem Charlie verwechselt. Diese Pflanze, die nur etwa 2 cm hoch wird, kann bis zu 2 Fuß lang werden und hat ein ungewöhnlich ausgedehntes Wurzelsystem. S
Caryopteris Blue Mist Strauch ist ein Strauch auch als "Sub Strauch" mit holzigen Stängeln, die teilweise im Winter oder sogar ganz bis zur Krone der Pflanze zurück sterben. Eine Hybride oder Kreuzung zwischen Caryopteris x Clondonensi , dieser Strauch ist in keinem Gebiet heimisch und stammt aus der Familie der Lamiaceae.
Arten im Zusammenhang mit der gemeinsamen Persimone ( Diospyros virginiana ), sind japanische persimmon Bäume in Gebieten Asiens, insbesondere Japan, China, Burma, Himalaya und Khasi Hills im Norden Indiens. Anfang des 14. Jahrhunderts erwähnte Marco Polo den chinesischen Handel mit Persimonen und die Anpflanzung von japanischen Kakipflaumen vor über 50 Jahren vor der Mittelmeerküste Frankreichs, Italiens und anderer Länder sowie in Südrussland und Algerien. Japa
Meine Verbindung mit Nelken beschränkt sich auf glasierten Schinken, der mit ihnen gespickt ist, und die Gewürzkekse meiner Großmutter, die leicht mit einer Prise Nelke akzentuiert sind. Aber dieses Gewürz wird tatsächlich ausgiebig in einer Reihe von Küchen verwendet, einschließlich indischer und sogar italienischer, wo Pasta mit der Zugabe von ein wenig Nelke aufgehellt werden kann. Wie a