Was ist eine Seestern Iris - Tipps für wachsende Seestern Iris Pflanzen



Seestern Iris Pflanzen sind keine wahre Iris, aber sie teilen sicherlich viele der gleichen Eigenschaften. Was ist eine Seestern-Iris? Diese bemerkenswerte Pflanze stammt aus Südafrika und hat ein exotisches, wenn auch bekanntes Aussehen. Die am besten in den USDA-Zonen 9 bis 11 angebauten Corms können in nördlichen Lagen im Haus gepflanzt werden. Wenn Sie ein Gärtner sind, der immer nach etwas interessantem und erstaunlichem sucht, um Ihrer Landschaft hinzuzufügen, wird wachsender Seestern Iris Ihnen diese Attribute und viel mehr zur Verfügung stellen.

Was ist eine Seestern-Iris?

Ferraria crispa oder Seestern Iris, blüht im späten Winter bis zum Frühsommer und tritt dann im Sommer in den Ruhezustand. Eine einzelne Knolle entwickelt im Laufe der Zeit zahlreiche Knollen, die nach mehreren Saisons ein farbenfrohes Blumenmotiv ergeben. Trotz der exotischen Erscheinung der Pflanze ist die Pflege der Seestern-Iris minimal und die Knollen sind an einem sonnigen Standort leicht anzubauen. Dies ist jedoch eine frostweiche Pflanze und kann Gefrierfrieren nicht standhalten.

Seestern Iris hat dicke, fleischige schwertähnliche Blätter, die im Herbst aus den Knollen aufsteigen. Die 1, 5 Zoll (3, 8 cm) Blüten sind die Stars der Show. Sie haben sechs cremefarbene Blütenblätter mit geriffelten Rändern und violetten bis violetten Flecken, die über die Oberfläche verteilt sind.

Viele Formen von Ferraria haben auch einen köstlichen vanilleartigen Duft, während andere einen starken unangenehmen Geruch haben, der Insekten anzieht. Jede Knolle produziert nur wenige Blütenstängel und die Blüten sind kurzlebig, oft nur für einen Tag. Seestern-Iris-Pflanzen ähneln in der Tat einem gekräuselten Seestern.

Wie man Seestern Iris wächst

Wachsende Seestern Iris ist in einer frostfreien Zone, in voller Sonne, wo der Boden frei drainiert ist einfach. Sie können die Pflanzen sogar in Behältern mit einem lockeren, leicht sandigen Boden anbauen. Die Corms produzieren am besten in Temperaturen von 40 bis 70 Grad Fahrenheit (4 bis 24 Celsius). Die glücklichsten Pflanzen sollten kühlen Nächten 65 Fahrenheit (18 Celsius) erleben.

Um die Blumen in Behältern wachsen zu lassen, Pflanze Knollen 1 Zoll tief und 2 Zoll auseinander (2, 5 und 5, 1 cm). Im Freien installieren Pflanzen 3 bis 5 Zoll tief (7, 6 bis 10, 2 cm) und Platz sie 6 bis 8 Zoll (15, 2 bis 20, 3 cm). Halten Sie den Boden mäßig feucht.

Wenn die Blüten absterben, lassen Sie das Laub eine Zeitlang bestehen, um Sonnenenergie zu sammeln, um das Wachstum der nächsten Saison zu beschleunigen. Dann lassen Sie die Erde für ein paar Wochen austrocknen und graben die Knollen aus, um sie über dem Winter in einer trockenen Papiertüte zu lagern.

Pflege von Seestern Iris

Die größte Sache, an die man sich bei diesen Pflanzen erinnert, ist sie alle 3 bis 5 Jahre zu teilen. Die sich entwickelnden Knollen neigen dazu, sich aufeinander zu stapeln, was die Anzahl der erzeugten Blüten minimiert. Graben Sie um den Bereich und mindestens 30 cm unter den Knollen und heben Sie sie vorsichtig an. Trennen Sie alles, was zusammengewachsen ist, und pflanzen Sie nur ein paar auf einmal an jedem Standort.

Containerpflanzen werden von der Fütterung profitieren, sobald die Corms beginnen, Blätter zu produzieren. Wenige Schädlinge und Krankheiten beeinträchtigen diese hübschen Pflanzen, aber wie bei allem, was Laub hat, können Schnecken und Schnecken lästig sein.

Es gibt mehrere Sorten, aus denen Sie wählen können. Die Pflanzen können ziemlich süchtig machen, nutzen Sie also die vielen anderen verfügbaren Farben und Hybriden. Ihre Nachbarn werden nach der exotischen Flora in Ihrem Garten schnappen.

Vorherige Artikel:
Nachdem Sie einen Baum gefällt haben, könnten Sie feststellen, dass der Baumstumpf in jedem Frühjahr weiter wächst. Der einzige Weg, die Sprossen zu stoppen, ist den Stumpf zu töten. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man einen Zombie-Baumstumpf tötet. Mein Baumstumpf wächst zurück Wenn es darum geht, Baumstümpfe und Wurzeln loszuwerden, haben Sie zwei Möglichkeiten: Schleifen oder chemische Abtötung des Stumpfs. Mahlen tö
Empfohlen
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Findest du die Idee, Rosen blödsinnig zu machen? "Deadheading" Rosen oder die Entfernung der alten Blüten von unseren Rosen scheint eine Kontroverse zu erzeugen, ähnlich wie sie zu beschneiden. Zum Thema Rosenknospen, empfehle ich eine Methode, die Ihnen die Ergebnisse liefert, die Sie suchen. S
Während des Sommers haben viele von uns unattraktive gelbe Rasenflächen. Dies ist auf unsere Bemühungen um den Schutz von Wasser zurückzuführen. Die Wasserpreise steigen im Sommer, und ein großer Teil des Landes ist in Dürre, so dass das Aufhängen von Wasser auf den Rasen sinnvoll ist. Es gibt auch andere Probleme, die einen Rasen verfärben können. Unter di
Es gibt drei verschiedene Sorten von Monterey-Kiefer, aber die häufigste ist an der kalifornischen Küste heimisch. In der Tat ist ein großes Exemplar des Baumes ein registrierter großer kalifornischer Baum, der 160 Fuß (49 m) hoch ist. Häufiger ist eine Höhe von 80 bis 100 Fuß (24 bis 30 m). Der Anbau einer Monterey-Kiefer als Landschaftsbaum erfordert viel Platz und sollte nicht in der Nähe von Stromleitungen liegen. Einige
Invasive Pflanzen sind nicht-einheimische Arten, die sich wahrscheinlich aggressiv ausbreiten, einheimische Pflanzen verdrängen und schwere Umwelt- oder wirtschaftliche Schäden verursachen. Invasive Pflanzen werden auf verschiedene Arten verbreitet, unter anderem über Wasser, Wind und Vögel. Viele wurden von Einwanderern, die eine geliebte Pflanze aus ihrer Heimat mitbringen wollten, sehr unschuldig nach Nordamerika gebracht. In
Können Sie Stecklinge von Texas Salbei anbauen? Auch bekannt durch eine Vielzahl von Namen wie Barometer Busch, Texas Silverleaf, lila Salbei, oder Ceniza, Texas Salbei (L eucophyllum frutescens ) ist extrem einfach von Stecklingen zu verbreiten. Lesen Sie weiter für Tipps zur Verbreitung von Texas Salbei.
Es gibt viele Arten von Astilben, aus denen man wählen kann. Diese Schattenliebhaber, die für ihre fein gegliederten Blätter und luftigen Federn bekannt sind, hellen jeden dunklen Bereich des Gartens auf und sind bemerkenswert einfach zu kultivieren. Unter den vielen astilbe Pflanzenarten sind diejenigen mit Blumen von rot, weiß, rosa oder Lavendel, sondern auch verschiedene Töne der Blattfarbe. Ver