Warum Paprikaschoten abdämpfen - Abmilderung von Paprikaschoten



Paprika gehören zu den beliebtesten Pflanzen in Gemüsegärten, und das aus gutem Grund. Wenn sie erst einmal los sind, werden sie während der gesamten Wachstumsperiode Paprika abpumpen. So kann es wirklich herzzerreißend sein, wenn Ihre winzigen Pfeffersämlinge nicht über ihre frühen Stadien hinaus kommen, hinüberfallen und verdorren, bevor sie die Chance bekommen, einen einzelnen Pfeffer anzubauen. Dieses Problem wird als Dämpfung bezeichnet und ist ein echtes Problem bei Gemüsesämlingen. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, was in Paprikaschoten die Abschwächung verursacht und wie man die Paprikadämpfung verhindert.

Warum dämpfen Peppers?

Der Hauptschuldige hinter Pfefferabdämpfung ist eine Familie von Pilzen namens Pythium . Es gibt mehrere Arten, die Pfeffersämlinge töten können, aber das Ergebnis neigt dazu, eines von zwei Dingen zu sein. Entweder tauchen die Samen überhaupt nicht auf oder kurz nach dem Auflaufen fallen die Sämlinge an der Bodenlinie um.

Oft ist der Stamm direkt über der Erdlinie dunkel und schrumpelig. Wenn sie ausgegraben werden, sind die Wurzeln des Sämlings normalerweise dunkel und auch geschrumpft. Die höchsten Wurzeln können größer erscheinen, da die unteren Wurzeln zuerst betroffen sind.

Manchmal überleben die Sämlinge bis ins Erwachsenenalter, bleiben aber verkümmert. Während Pythium häufiger ist, kann die Ausdämpfung in Paprika auch durch Phytophthora und Rhizoctonia, zwei andere Pilzfamilien, verursacht werden.

Wie man Dämpfung in Paprikaschoten verhindert

In feuchten, verdichteten, schlecht entwässernden Böden kann es zu Ablagerungen kommen. Der beste Weg, dies zu verhindern, besteht darin, die Pfeffersamen in belüfteten, gut entwässernden Böden oder Kultursubstraten zu säen.

Wenn Sie im Freien pflanzen, warten Sie, bis die Temperaturen warm sind, damit die Samen keimen und die Sämlinge schnell und kräftig wachsen. Wenn Sie Transplantate kaufen, achten Sie auf diejenigen, die als frei von Krankheiten zertifiziert sind.

Fungizide, die Kupfer, Mefenoxam und Fludioxonil enthalten, können ebenfalls wirksam sein.

Vorherige Artikel:
Staghorn Farne ( Platicerium ) sind faszinierende epiphytische Pflanzen, die in ihrer natürlichen Umgebung harmlos in den Gaunern von Bäumen wachsen, wo sie ihre Nährstoffe und Feuchtigkeit von Regen und feuchter Luft aufnehmen. Staghorn Farne sind heimisch in den tropischen Klimaten von Afrika, Südostasien, Madagaskar, Indonesien, Australien, Philippinen und bestimmten tropischen Gebieten der Vereinigten Staaten. St
Empfohlen
Peffergrass-Unkräuter, auch als mehrjährige Pepperweed-Pflanzen bekannt, sind Importe aus Südosteuropa und Asien. Die Unkräuter sind invasiv und bilden schnell dichte Bestände, die wünschenswerte heimische Pflanzen verdrängen. Die Entfernung von Pfefferkörnern ist sehr schwierig, da jede Pflanze Tausende von Samen produziert und sich auch aus Wurzelsegmenten vermehrt. Lesen
Während TV normalerweise Streifenhörnchen als niedlich darstellt, wissen viele Gärtner, dass diese kleinen Nagetiere so destruktiv sein können wie ihr größerer Cousin, das Eichhörnchen. Chipmunks in Ihrem Garten loszuwerden ist ähnlich wie Eichhörnchen loszuwerden. Chipmunk-Kontrolle erfordert nur ein wenig Wissen. Chipmun
Blumenkohl, ein Mitglied der Brassicaceae-Familie, ist ein kühles Jahreszeitgemüse, das schwieriger als seine Brassicacea-Brüder zu wachsen ist. Als solches ist es anfällig für eine Anzahl von Blumenkohlquarkproblemen, von denen eines lose Köpfe auf Blumenkohl ist. Warum ist mein Blumenkohl locker? Blum
Von Kathehe Mierzejewski Wenn Sie Ihren Garten planen, möchten Sie möglicherweise das Einfügen von Pastinaken in Ihre Karotten und anderes Wurzelgemüse einschließen. Pastinaken ( Pastinaca sativa ) sind mit der Karotte verwandt, einem anderen Wurzelgemüse. Die Oberseite der Pastinake ähnelt breitblättriger Petersilie. Pastin
Wachsende Paprika? Sie werden froh sein zu wissen, dass es viele Pfeffer Pflanzen Begleiter, die Ihre Paprika profitieren können. Wie können Begleiter für Paprika gesündere Pflanzen mit höheren Erträgen erzeugen? Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über pflanzliche Pfefferpflanzen und Pflanzen, die gerne mit Paprika wachsen. Peppe
Nesselfuß-Gänsefuß ( Chenopodium murale ) ist ein einjähriges Unkraut, das eng mit Mangold und Spinat verwandt ist. Es dringt überall in den USA in Rasen und Gärten ein und kann, wenn es sich selbst überlassen wird, es übernehmen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Identifikation und Kontrolle von Nesselfüßen. Nettleele