Gelbes Zitronenbaum-Laub - warum Blätter des Zitronenbaums gelb werden



Wenn das Leben dir Zitronen gibt, machst du Limonade - und viel davon, wenn du einen Zitronenbaum besitzt! Aber weißt du, was zu tun ist, wenn die Limonade nicht mehr fließt, weil dein Baum gelbe Blätter entwickelt hat? Gelbes Zitronenbaumlaub kann auf eine Reihe von korrigierbaren Problemen hinweisen, aber wenn Sie aufmerksam sind, wird der Zitronensaft bald wieder fließen.

Gelbe Blätter auf einem Zitronenbaum

Häufig verfärben sich Zitronenblätter gelb, wenn die Pflanze eine wesentliche Änderung der Nahrungsaufnahme erfährt. Dies könnte bedeuten, dass die Pflanze einen Parasiten hat oder dass sie auf verbesserte Fütterungstechniken hinweisen könnte. Hier sind einige der häufigsten Gründe, warum Ihre Zitronenblätter gelb werden:

Saisonale Veränderungen

Viele Zitronen werden heute auf laubwechselnde Unterlagen gepfropft, was bedeutet, dass sie von ihren Wirten gezwungen werden, den Winter über zu überwintern. Wenn der Wurzelstock in die Winterabschwächung übergeht, reduziert er den Nährstofffluss zu den Blättern und lässt sie gelb werden und fallen. Mach dir keine Sorgen, das ist ein natürliches Ereignis und bedeutet nicht, dass irgendetwas mit deiner Pflanze nicht stimmt.

Manchmal erscheinen gelbe Blätter, nachdem man einen Zitronenbaum im Frühling oder Sommer oder nach einem besonders sonnigen Tag draußen platziert hat. Wenn die Blätter plötzlich gelb bis weiß sind, bedeutet dies, dass ein Sonnenbrand wahrscheinlich ist. Solange noch andere gesunde Blätter übrig sind, muss man sich keine Sorgen machen. Lassen Sie die betroffenen Blätter an Ort und Stelle.

Überwasser

Es gibt wenige Dinge, die von Pflanzen so allgemein verachtet werden als Überwasser. Wenn Pflanzen, die in Mooren nicht heimisch sind, wie Zitronen, ständig im Wasser liegen bleiben, können ihre Wurzeln verrotten - manchmal ganz. Wenn dies geschieht, ist es schwer für die Pflanze, weiterhin Nährstoffe aus dem Boden zu ziehen, so dass es langsam zu vergilben beginnt und austrocknet.

Wenn Sie Ihre Zitronenpflanze routinemäßig in einer mit Wasser gefüllten Untertasse lassen oder die Drainage um Ihren Baum herum nicht gut ist, graben Sie um die Wurzeln, um ihre Gesundheit zu überprüfen. Weiße, solide Wurzeln bedeuten, dass es gut geht. braune, schwarze oder schleimige Wurzeln meinen Wurzelfäule ist der Schuldige. Verwandle deinen Baum in trockenen Boden, gemischt mit Zitrusfrüchten und einem Topf, der schnell abfließt. Wässere es regelmäßig, bis die Wurzeln nachwachsen (denk daran, überschüssiges Wasser zu entfernen, das sich in Untertassen sammelt), dann kannst du ihm einen milden Dünger geben, um neues Blattwachstum zu starten.

Mangelernährung

Zitronen sind schwere Feeder und manchmal bekommen sie einfach nicht genug von den guten Sachen. Helle Blätter können auf Eisen-, Zink-, Stickstoff- oder Magnesiummangel hinweisen. Testen Sie den Boden in der Wurzelzone Ihres Zitronenbaums und nehmen Sie dann die notwendigen Anpassungen vor. Manchmal ist eine Pflanzenspitze für Zitrusbäume alles was Sie brauchen. Manchmal sind die Nährstoffe vorhanden, aber aufgrund von pH-Problemen nicht verfügbar. Dies erfordert normalerweise ein stärkeres, für das Problem spezifisches Mittel.

Insektenparasiten

Zitronen werden von Menschen geliebt, aber Insekten und Milben mögen sie auch. Saftsaugende Insekten können den Blättern genug Schaden zufügen, dass sie gelbe Flecken entwickeln, die schließlich zu großen gelben Flecken zusammenwachsen. Überprüfen Sie die Unterseiten der Blätter und Stängel für den betroffenen Parasiten.

Blattläuse und Weiße Fliegen lassen sich mit normalen Gartenschlauchleitungen leicht abspritzen; Schuppen und Wollläuse (die oft wachsartige Überzüge haben) können je nach Jahreszeit chemische Behandlung oder Gartenbauöl benötigen. Milben, die technisch Spinnentiere und keine Insekten sind, werden leicht mit einem seifenbasierten Mitizid versandt.

Vorherige Artikel:
Zweigfäule ist eine Pilzkrankheit, die am häufigsten im frühen Frühling auftritt, wenn sich die Blattknospen gerade geöffnet haben. Es greift die zarten neuen Triebe und Endstümpfe von Pflanzen an. Phomopsis twig knight ist einer der häufigsten Pilze, die die Krankheit in Wacholder verursacht. Junip
Empfohlen
Was sind Zügel Orchideen? In der wissenschaftlichen Welt der Pflanzen-Nomenklatur sind Zügel-Orchideen entweder als Piperia elegans oder Habenaria elegans bekannt , obwohl letzteres etwas häufiger ist. Jedoch, die meisten von uns kennen diese schöne Pflanze als einfach Zügel Orchidee Pflanze, oder manchmal Piperia Zügel Orchideen. Lese
Wenn Sie Ihre eigenen Früchte anbauen möchten, können Sie Brombeeren anbauen. Wenn Sie Ihre Brombeerpflanzen düngen, erhalten Sie den höchsten Ertrag und die größte saftigste Frucht, aber wie können Sie Ihre Brombeersträucher düngen? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wann Brombeersträucher und andere spezielle Brombeerfütterung Anforderungen befruchten. Wie man Br
Hummeln sind große, flauschige, sehr soziale Bienen mit schwarzen und gelben Streifen. Obwohl die großen, attraktiven Bienen nur genügend Honig produzieren, um die Kolonie zu ernähren, sind sie extrem wichtige Insekten, die viele Pflanzen bestäuben, einschließlich einheimische Pflanzen, Gemüse, Obstbäume und landwirtschaftliche Nutzpflanzen. Alle H
Die in der Mittelmeerregion heimischen Aleppo-Kiefern ( Pinus halepensis ) benötigen ein warmes Klima, um gedeihen zu können. Wenn Sie Aleppo-Kiefern in der Landschaft sehen, werden sie wegen ihrer Größe normalerweise in Parks oder Gewerbegebieten liegen, nicht in Hausgärten. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über Aleppo-Kiefern. Über
Holly ist ein attraktiver immergrüner Baum oder Strauch mit glänzenden Blättern und hellen Beeren. Es gibt viele Arten von Stechpalmen ( Ilex ssp.) Einschließlich der beliebten Zierpflanzen Chinesische Stechpalme, Englische Stechpalme und Japanische Stechpalme. Leider sind für diejenigen, die in der kühlen Zone 5 leben, nur wenige von diesen Sorten winterharte Stechpalmen. Wenn
Chrysanthemen, besser bekannt als "Mamas" für ihre Freunde, sind Spätsommerblüher, die wirklich einen Fall Punch im Garten packen. Die Blütezeit der Chrysanthemen reicht vom Spätsommer bis zum frühen Winter, je nach Ihrer Zone. In seltenen Fällen blühen Mütter nicht, wenn sie in voller Blüte sein sollten. Die Förd