Über Epidendrum Orchidee Pflanzen: Informationen über Epidendrum Orchidee Pflege



Epidendrum Orchideen Pflanzen gehören zu den häufigsten und ungewöhnlichsten Formen der Blumen. Diese Gruppe von Orchideen umfasst mehr als 1.000 Arten von subtropischen bis tropischen Pflanzen. Das heißt, die meisten von ihnen sind nicht für den langfristigen Outdoor-Anbau geeignet. Stattdessen gedeihen sie in einem Gewächshaus oder sogar der Inneneinrichtung.

Epidendrum Orchidee Pflege ist eine Arbeit der Liebe und bietet ein einzigartiges Hobby für die Orchideen-Enthusiasten. Das Folgende ist ein Überblick über die Pflege von Epidendrums.

Über Epidendrum Orchidee

Die meisten Orchideenpflege ist die gleiche, aber nur für den Fall, dass Sie keine Ahnung haben, welche Sorte von Orchideen Sie haben, hier sind einige Details zu den Epidendrums.

Die meisten dieser Pflanzen sind epiphytisch und leben an einem Baum oder einer Klippe mit minimalem Boden. Einige sind terrestrisch, aber sie gedeihen auch auf niedrigen Nährmedien. Die Formen von Epidendrums sind sehr unterschiedlich. Einige produzieren Pseudolampen, während andere rohrstockartige Stengel haben.

Die Farbe und Form der Blütenblätter hängt von der Sorte ab, aber der größte Teil der Gruppe hat eine charakteristische dreilappige Lippe an der Unterseite der Blüte, die sich in der Mitte schließt.

Wachsende Epidendrum-Orchideen

Epidendrum Orchideen sind hartnäckig und blühen oft mehrmals während der Saison. Die Pflanzen sind an niedrige Nährstoffstandorte gewöhnt und können nur auf Rinde leben oder in Töpfen mit Orchideenmedium wachsen. Die Pflanzen sind erstaunlich an verschiedene Bedingungen angepasst.

Warme Innenbedingungen sind der bevorzugte Zustand der Pflanze, aber sie tolerieren Temperaturen von bis zu 50 ° C (10 ° C). Ein paar Sammler interessieren sich nicht besonders für die Orchideen von Epidendrum, weil sie das Gefühl haben, dass die Blume im Vergleich zu anderen Arten nicht spektakulär ist. Sie sind jedoch zähe kleine Pflanzen, und der Duft der Blüten parfümiert das Haus oder Gewächshaus.

Die Vermehrung erfolgt durch Gewebekultur und ist zu Hause schwierig. Die Bedingungen müssen perfekt und steril sein, um eine Nachbildung der Mutterpflanze zu erhalten. Die meisten Anfänger, die versuchen, Epidendrum-Orchideen selbst anzubauen, erhalten einen hybriden Mix statt einer echten Kopie. Glücklicherweise sind die Epidendrum-Orchideenpflanzen leicht verfügbar.

Wie man für Epidendrums sorgt

Epidendrum Orchidee Pflege ist minimal. Sie sind zähe Pflanzen, die an unwirtliche Bedingungen gewöhnt sind. Epidendren können die Gefrierbedingungen nicht überstehen, sind aber bei fast jeder Temperatur oberhalb von 50ºF (10ºC) gut verträglich.

Während sie indirektes helles Licht bevorzugen, funktionieren sie gut in helleren bis schwächeren Bedingungen. Schneiden Sie die verbrauchten Blumenstiele ab und Sie werden sehen, dass die Pflanze in etwa zwei Monaten wieder blüht.

Düngen Sie alle zwei Wochen mit Orchideenfutter und gießen Sie etwa einmal pro Woche. Halten Sie die Pflanze feucht, aber die Oberfläche der Rinde sollte nicht feucht sein.

Orchideen mögen Topfgebunden sein, also ist das Umtopfen nicht schrecklich wichtig. Tun Sie es alle drei Jahre oder so, um das Blumenerde-Medium aufzufrischen. Verwenden Sie eine Orchideenmischung und einen Topf, der groß genug ist, um die gewundenen Wurzeln hinein zu passen.

Einige Arten können in Florida im Freien wachsen, aber die Mehrheit der Gärtner muss sie drinnen situieren. Sobald du einen Platz gefunden hast, den sie lieben, bewege die Pflanze nicht. Sie scheinen sehr sesshaft und proprietär zu sein, sobald sie ihren gewählten Raum haben. Das Bewegen der Pflanze kann einen plötzlichen Rückgang ihrer Gesundheit verursachen.

Vorherige Artikel:
Bienenbalsam ist eine beliebte Pflanze in vielen Blumen- und Schmetterlingsgärten. Mit seinen schönen, einzigartig aussehenden Blüten zieht er Bestäuber und Gärtner an. Es kann sogar zu Tee gebraut werden. Es ist aus all diesen Gründen, dass es ein echter Wermutstropfen sein kann, wenn Ihr Bienenbalsam nicht blüht. Lesen
Empfohlen
Ein Mitglied der Hahnenfussgewächse, Anemone, oft als Windblume bekannt, ist eine vielfältige Gruppe von Pflanzen in einer Vielzahl von Größen, Formen und Farben. Lesen Sie weiter, um mehr über knollenförmige und nicht-knollenartige Arten von Anemonenpflanzen zu erfahren. Sorten von Anemonen Verschiedene Arten von Anemonenblüten umfassen mehrjährige, nicht knollenartige Pflanzen, die aus faserigen Wurzeln und Knollenanemonen wachsen, die im Herbst gepflanzt werden, oft neben Tulpen, Narzissen oder anderen frühblühenden Knollen. Nicht-Tu
Wenn Sie sich entscheiden, Erdbeeren in Ihrem Garten zu wachsen, können Sie von allen Entscheidungen überwältigt werden. Es gibt viele Sorten dieser Beere, entwickelt und hybridisiert, um eine Reihe von Eigenschaften zu geben. Wenn Sie eine ertragreiche Pflanze suchen, die große Beeren von guter Qualität produziert, probieren Sie den Tillamook. Was
Wir erinnern uns alle daran, dass Popeye eine Dose Spinat aufgemacht hat, um Superkraft in den Cartoons unserer Kindheit zu gewinnen. Während Spinat Sie nicht wirklich dazu bringen wird, große Muskeln zu entwickeln, um Bösewichte zu bekämpfen, ist es eines der Top-Gemüse für Kalzium, das uns hilft, starke, gesunde Knochen zu wachsen. Über
Tulpen sind eine schöne, aber unbeständige Blumenzwiebel, die in einer Vielzahl von Gärten angebaut wird. Ihre hellen Blüten an hohen Stielen machen sie zu einem willkommenen Ort im Frühling, aber Tulpen sind auch dafür bekannt, dass sie nicht jedes Jahr wiederkehren. Richtig düngen Tulpen können sehr dazu beitragen, dass Ihre Tulpen Jahr für Jahr wiederkommen. Lesen S
Je nach Anbaugebiet sind die Ensete-Bananenpflanzen in vielen Teilen Afrikas eine wichtige Nahrungsquelle. Ensete ventricosum Anbau kann in den Ländern von Äthiopien, Malawi, in ganz Südafrika, Kenia und Simbabwe gefunden werden. Lassen Sie uns mehr über falsche Bananenpflanzen erfahren. Was ist eine falsche Banane? Di
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Japanische bemalte Farne ( Athyrium niponicum ) sind farbenfrohe Exemplare, die den Halbschatten zu den schattigen Bereichen des Gartens erhellen. Silbrige Wedel mit einem Hauch von blauen und tiefroten Stielen heben diesen Farn hervor