Eukalyptus-Baum-Krankheiten: Tipps zur Behandlung von Krankheiten in Eukalyptus



Welche Krankheiten betreffen einen Eukalyptusbaum? Eukalyptus ist ein robuster, ziemlich krankheitsresistenter Baum, und der Versuch, sterbende Eukalyptusbäume zu behandeln, ist ein schwieriges und entmutigendes Unterfangen. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über Eukalyptusbaumkrankheiten und Tipps zur Behandlung von Krankheiten in Eukalyptus.

Krankheiten von Eukalyptusbäumen

Bei Eukalyptuskrankheiten sind häufig nasses Wetter, schlechte Entwässerung oder feuchte Bedingungen, die eine Luftzirkulation in die Mitte des Baumes verhindern, die Ursache.

  • Anthracnose - Diese Gruppe von Pilzkrankheiten befällt hauptsächlich Äste, Zweige und Blätter und wird durch gekräuseltes, verzerrtes Wachstum und kleine schwarze, braune oder braune Läsionen erkannt. Jüngere Bäume sind am anfälligsten. Anthracnose ist mit übermäßiger Feuchtigkeit verbunden und folgt oft feuchtem Frühlingswetter. Kontrollieren Sie die Krankheit, indem Sie die betroffenen Bäume im Herbst und Winter beschneiden, vermeiden Sie jedoch einen schweren Schnitt, der Wasserspritzer verursacht - kräftiges, unansehnliches Wachstum, das anfälliger für Krankheiten ist. Die Anwendung von Fungiziden im frühen Frühling kann helfen, die Krankheit zu lindern.
  • Phytophthora - Phytophthora wird oft als Wurzel-, Kronen-, Fuß- oder Kragenfäule bezeichnet und ist eine Pilzkrankheit, die eine große Anzahl holziger Pflanzen, einschließlich Eukalyptus, befällt. Er kann alle Teile des Baumes befallen und wird oft durch verwelktes, vergilbendes Laub, verkümmertes Wachstum und rötliche, orange oder braune Ranken am Stamm und an den Stängeln oder unter der Rinde nachgewiesen. Der Baum kann einen rötlichen oder dunklen Saft austreten, der den Stamm befleckt. Fungizide sind manchmal nützlich, wenn sie früh angewendet werden, insbesondere wenn sie mit verbesserten kulturellen Praktiken kombiniert werden.
  • Herzfäule - Häufig als Fäulnisfäule bekannt, ist Herzfäule eine Gruppe von verschiedenen Arten von Pilzen, die Verfall in den Zentren der Gliedmaßen und Stämme verursacht. Obwohl die Krankheit nicht immer leicht auf der Oberfläche des Baumes zu erkennen ist, können Schäden relativ schnell auftreten. Alte, schwache Bäume sind anfälliger und Bäume, die in Regen oder Wind fallen, können gefährlich sein. Regelmäßiger, sorgfältiger Schnitt, der das Ablaufen von Regenwasser ermöglicht, hilft, die Krankheit zu verhindern, und die sichere Entfernung von abgestorbenem oder krankem Wachstum hilft, die Krankheit in Schach zu halten. Stark betroffene Bäume sollten stark beschnitten oder entfernt werden.
  • Echter Mehltau - Diese häufige Pilzkrankheit ist leicht an einem weißen, pulvrigen Wachstum auf Blättern und Stängeln zu erkennen. Gartensprays sind oft affektiv und Schwefel kann helfen, wenn sie angewendet wird, bevor sich die Krankheit bemerkbar macht. Fungizide können in den frühen Stadien der Krankheit von einiger Wirksamkeit sein. Vermeiden Sie hohe Stickstoffdünger, die zu sehr anfälligem Neuwuchs führen.

Der richtige Schnitt von Eukalyptus ist kritisch. Schneidewerkzeuge zwischen jedem Schnitt desinfizieren und infizierte Pflanzenteile ordnungsgemäß entsorgen. Bewässere Eukalyptusbäume am Morgen, damit die Blätter trocknen können. Wenn Sie neuen Eukalyptus anpflanzen, suchen Sie nach krankheitsresistenten Sorten.

Vorherige Artikel:
Etwa im Februar und März streiften Gärtner im Winter um ihr Haus herum und suchen nach neuen Pflanzen. Eine der ersten Pflanzen, die etwas Laub ausstechen und schnell blühen, ist der Krokus. Ihre becherförmigen Blüten signalisieren wärmere Temperaturen und versprechen eine reiche Saison. Die Krokus-Winterblüte findet in gemäßigten Regionen statt. Es ist
Empfohlen
Narzissen paperwhite Birnen sind klassische Feriengeschenke, die Innenblüten produzieren, um die Winterflaute aufzuhellen. Diese kleinen Lampenkits machen das Wachstum von Papierweizen superleicht, indem sie Glühbirne, Erde und einen Behälter bereitstellen. Alles, was Sie tun, ist Wasser hinzufügen und den Behälter an einem warmen Ort in hellem Licht. Das
Der Frühling ist eine Zeit des Neubeginns und des Erwachens vieler der wachsenden Dinge, die Sie den ganzen Winter vermisst haben. Wenn der zurückweichende Schnee einen stark beschädigten Rasen enthüllt, verzweifeln viele Hausbesitzer - aber versuchen Sie sich nicht zu sorgen, es ist nur Schneeschimmel. Di
Nein, Heidelbeere ist keine Figur in Herr der Ringe. Also, was ist eine Heidelbeere? Es ist ein einheimischer Strauch, der runde blaue Beeren produziert, die wie Blaubeeren aussehen. Wilde Heidelbeeren enthalten jedoch viel mehr Nährstoffe als kultivierte Blaubeeren. Lesen Sie weiter für Informationen zur Heidelbeerpflanze und zu den Vorteilen der Heidelbeere.
Die Reseda-Schweißpflanze ( Reseda luteola ) ist eine altmodische blühende Pflanze, die dunkelgrüne, eiförmige Blätter und stachelige gelbe oder grünlich-weiße Blüten mit kontrastierenden orangefarbenen Staubblättern aufweist. Wenn Sie sich fragen, wie Sie eine reseda-Schweißanlage in Ihrem Garten anbauen, lesen Sie weiter! Interess
Wassermelonenbakterielle Rindennekrose klingt wie eine schreckliche Krankheit, die man auf einer Melone aus einer Meile Entfernung entdecken kann, aber kein solches Glück. Bakterielle Rindennekrose Krankheit ist in der Regel nur sichtbar, wenn Sie die Melone aufschneiden. Was ist Wassermelonenkernnekrose?
Es wird gesagt, dass Botaniker im Denver Botanical Garden 1998 eine natürlich vorkommende Mutation ihrer Delosperma cooperi Pflanzen, allgemein bekannt als Eispflanzen , bemerkten. Diese mutierten Eispflanzen produzierten statt der üblichen violetten Blüten korallen- oder lachsrosa Blüten. Bis 2002 wurden diese lachsrosa blühenden Eispflanzen patentiert und als Delosperma kelaidis 'Mesa Verde' vom Denver Botanical Garden eingeführt. Lese