Über Tulip Trees: Tipps zum Anbau und Pflege für einen Tulip Tree



Tulpenbäume ( Liriodendron tulipifera ) machen ihrem Namen alle Ehre, mit spektakulären Frühlingsblüten, die an die Blumen erinnern. Die Tulpe Pappel ist keine Pappel und nicht mit Tulpenblüten verwandt, sondern ist eigentlich ein Mitglied der Magnolia-Familie. Die Pflanze ist nicht für jede Landschaft geeignet, da sie 120 Fuß hoch werden kann, aber sie ist in den Klimazonen 4 bis 9 der USDA-Pflanze winterhart. Die Überlegungen, wo Tulpenbäume gepflanzt werden sollten, sollten auch das schnelle Wachstum und brüchige Äste berücksichtigen von diesem einheimischen Baum. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man Tulpenbäume anbaut und pflegt.

Über Tulpenbäume

Schauen Sie von April bis Juni in Teilen des östlichen und südöstlichen Teils der Vereinigten Staaten nach oben. Während dieser Monate im Frühling wird die Tulpe Pappelbaum in der vollen Blüte mit den gelbgrünen bis orange schalenförmigen wohlriechenden Blumen, 2 bis 3 Zoll im Durchmesser sein, der die Pflanze bedeckt. Die Pflanze ist attraktiv für zahlreiche bestäubende Insekten und Vögel. Die Blätter sind auch tulpenförmig und können bis zu 8 cm lang werden.

Tulpenpappeln sind Laubbäume und verlieren im Winter ihre Blätter, aber zuerst erhalten Sie eine spektakuläre Farbdarstellung aus leuchtend goldenem Laub. Eine interessante Tatsache über Tulpenbäume ist, dass es die Wirtspflanze für Tiger- und Gewürzschwalbenschwanzschmetterlinge ist.

Wo man Tulpenbäume pflanzt

Tulip Bäume bevorzugen volle Sonne Standorte mit reichen feuchten Boden, der gut ableitet. Die Pflanze beginnt in einer Pyramidenform, reift aber zu einer gewölbten Kuppel, außer wo begrenzte Sonne verfügbar ist. Bei schlechten Lichtverhältnissen können die Äste dünn und schwach werden.

Die Pflanze hat ein fleischiges Wurzelsystem, das nicht weit von der Pflanze entfernt ist, so dass gut gepflanzter Boden beim Pflanzen wichtig ist. Der Baum toleriert Dürre nur schlecht, also stellen Sie sicher, dass er im Sommer und im Frühherbst Zugang zu Wasser hat oder ihn zusätzlich bewässert. Der pH-Wert des Bodens sollte mäßig bis sauer sein.

Stellen Sie sicher, dass der Baum in dem von Ihnen gewählten Gebiet ausreichend Platz hat, da er sehr groß wird und bis zu 40 Fuß abzweigt.

Wie man wächst und sich um Tulip Trees kümmert

Die Pflege eines Tulpenbaums ist relativ einfach. Im frühen Frühling düngen und auf Schädlinge und Krankheiten achten. Frühzeitig junge Bäume abstecken und zu einem geraden Anführer trainieren.

Aufgrund des schnellen Wachstums dieses Baumes ist das Beschneiden unerlässlich. Es stellt eine konkurrierende Herausforderung für andere Bäume in der näheren Umgebung dar und die brüchigen Zweige stellen eine mögliche Gefahr für Passanten dar. Im späten Winter bis zum frühen Frühjahr abgestorbene und schwache Wüchse austreiben und alle paar Jahre gründlich ausdünnen.

Die Pflanzen nicht austrocknen lassen, aber nicht überschwemmen.

Leider ist dieser Baum ein Opfer von mehreren Krebserkrankungen und Pappelrüsselkäfern. Bekämpfe die Rüsselkäfer mit dem Gartenbauöl und dem Krebs mit geeigneten Fungiziden.

Vorherige Artikel:
Schilfgras wurde im Laufe der Geschichte für Strohdächer, Viehfutter und zahlreiche andere kreative Anwendungen verwendet. Heute jedoch erscheint es meist als einfache invasive Art, die Felder, offenes Grasland und an manchen Stellen sogar Höfe übernimmt. Während ein kleines Stück Schilf eine attraktive Ergänzung zum Landschaftsdesign sein kann, verbreiten sie sich so schnell, dass sie den gesamten Rasen übernehmen, wenn Sie keine Schritte unternehmen, um sie zu töten. Lesen S
Empfohlen
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Wenn eine Rose nicht blüht, kann dies für einen Gärtner frustrierend sein. Es gibt tatsächlich mehrere Gründe, warum ein Rosenbusch nicht blühen darf. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, warum eine Rose nicht blüht. Möglic
Das Wort "cumpice" kommt von dem französischen Wort "coupé", was "schneiden" bedeutet. Was ist Niederwald? Beim Beschneiden werden Bäume oder Sträucher so beschnitten, dass sie aus den Wurzeln, Saugnäpfen oder Stümpfen herauskeimen. Es wird oft getan, um nachwachsende Holzernten zu erzeugen. Der
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Zinnien ( Zinnia elegans ) sind eine farbenfrohe und lang anhaltende Ergänzung des Blumengartens. Wenn Sie lernen, Zinnien für Ihre Region zu pflanzen, können Sie diese beliebte jährliche zu sonnigen Gebieten hinzufügen, die von ihren frechen Blüten profitieren. Wie
Knackiger, süßer Kopfsalat ist eine Hauptstütze für diese ersten gegrillten Burger und Frühlingssalate. Kopfsalate wie Eisberg und Römer erfordern kühle Temperaturen und wachsen gut im Frühling oder Herbst in den meisten Zonen. Gärtner in wärmeren Klimazonen mit kürzeren Kälteperioden finden, dass sie keinen Kopfsalat bekommen. Wenn Sie f
Eines der besten Dinge über das Leben in den wärmeren USDA-Klimazonen ist, in der Lage zu sein, Dinge wie Granatapfelbäume in der Landschaft anzubauen. Sie sind ausgezeichnete Pflanzen, die bei richtiger Pflege köstliche Früchte mit ledrigen, harten Häuten produzieren. Wenn Sie jedoch einen Granatapfel mit gelben Blättern in Ihrer Landschaft bemerkt haben, haben Sie möglicherweise einen Baum mit ernsten Problemen oder es könnte eine regelmäßige jahreszeitliche Veränderung durchmachen. Lesen Sie
Hibiskusblüten bringen einen Hauch von Tropen in Ihr Zuhause. Die meisten Sorten sind warm-saisonale Pflanzen, aber es gibt einige winterharte ausdauernde Exemplare, die für USDA Plant Hardiness Zonen 7 oder 8 geeignet sind. Die Pflanzen sind leicht in leicht feuchtem Boden und an sonnigen Standorten anzubauen.