Acacia Tree Care: Informationen über Akazienbaumarten



Acacias sind anmutige Bäume, die in warmen Klimazonen wie Hawaii, Mexiko und den südwestlichen Vereinigten Staaten wachsen. Das Laub ist typischerweise hellgrün oder bläulich-grün und die kleinen Blüten können cremeweiß, blassgelb oder leuchtend gelb sein. Akazie kann immergrün oder sommergrün sein.

Akazienbaum Fakten

Die meisten Akazienbäume sind schnelle Züchter, aber sie leben normalerweise nur 20 bis 30 Jahre. Viele Sorten werden wegen ihrer langen Wurzeln geschätzt, die helfen, den Boden in von Erosion bedrohten Gebieten zu stabilisieren. Die robusten Wurzeln reichen tief in das Grundwasser, weshalb der Baum extreme Trockenheit verträgt.

Viele Arten von Akazien sind durch lange, scharfe Dornen und einen extrem unangenehmen Geschmack geschützt, der Tiere davon abhält, Blätter und Rinde zu fressen.

Akazienbaum und Ameisen

Interessanterweise haben stechende Ameisen und Akazien eine für beide Seiten vorteilhafte Beziehung. Ameisen schaffen ein behagliches Wohnquartier, indem sie die Dornen aushöhlen und dann überleben, indem sie den süßen Nektar des Baumes essen. Im Gegenzug schützen die Ameisen den Baum, indem sie Tiere stechen, die versuchen, auf den Blättern zu kauen.

Akazienbaum-Wachstumsbedingungen

Acacia benötigt volle Sonneneinstrahlung und wächst in fast allen Arten von Erde, einschließlich Sand, Ton oder Boden, der stark alkalisch oder sauer ist. Obwohl Akazie gut durchlässigen Boden bevorzugt, verträgt sie für kurze Zeit schlammigen Boden.

Akazienbaumpflege

Die Akazie ist im Grunde genommen eine Baumart, bei der man sie pflanzt und vergisst, obwohl ein junger Baum Schutz vor Wildtieren benötigt, während er sein Abwehrsystem entwickelt.

Im ersten Jahr profitiert der Baum alle drei bis vier Wochen von einem Orchideendünger. Nach dieser Zeit können Sie den Baum jedes Jahr einmal einen Allzweckdünger füttern, aber das ist keine absolute Notwendigkeit. Acacia benötigt wenig oder kein Wasser.

In den trockenen Monaten muss die Akazie gelegentlich beschnitten werden. Vermeiden Sie es, grüne Bereiche zu beschneiden und nur totes Wachstum zu schneiden.

Obwohl der Baum krankheitsresistent ist, kann er manchmal durch eine Pilzkrankheit, die als Anthracnose bekannt ist, befallen werden. Achten Sie außerdem auf Schädlinge wie Blattläuse, Thripse, Milben und Schuppen.

Akazienbaum-Arten

Akazien, die von den meisten Gärtnern bevorzugt werden, sind Sorten, die im Winter oder frühen Frühling mit gelben Blüten ausbrechen. Beliebte Arten umfassen:

  • Bailey Acacia, eine robuste australische Sorte, die Höhen von 20 bis 30 Fuß erreicht. Bailey Akazie zeigt gefiederte, blau-graue Blätter und leuchtend gelbe Winterblüten.
  • Auch bekannt als Texas Acacia, ist Guajillo ein extrem hitze-toleranter Baum, der aus dem südlichen Texas und Mexiko stammt. Es ist eine Strauchpflanze, die Höhen von 5 bis 12 Fuß erreicht. Diese Art produziert im frühen Frühling Cluster von duftenden weißen Blüten.
  • Knife Leaf Acacia ist nach seinen silbrig-grauen, messerförmigen Blättern benannt. Reife Höhe für diesen Baum ist 10 bis 15 Fuß. Im frühen Frühling erscheinen duftende gelbe Blüten.
  • Koa ist eine schnell wachsende Akazie aus Hawaii. Dieser Baum, der schließlich bis zu 60 Fuß hoch und breit wird, zeigt im Frühjahr hellgelbe Blüten.

Vorherige Artikel:
Die in Südafrika beheimatete afrikanische Blutlilie ( Scadoxus puniceus ), auch Schlangenlilienpflanze genannt, ist eine exotische tropische Staude. Diese Pflanze bildet im späten Frühjahr und Frühsommer rötlich-orangefarbene Globen mit kissenförmigen Blüten. Die auffälligen 10-Zoll-Blüten machen die Pflanze zu einem echten Hingucker. Lesen S
Empfohlen
Kräuter sind einige der nützlichsten Pflanzen, die Sie wachsen können. Sie können kompakt in Containern gehalten werden, auch in einem sonnigen Fenster in Ihrer Küche. Jeder, der sie benutzt, weiß, dass einheimische Kräuter besser schmecken und viel billiger sind als gekaufte Kräuter, und sie müssen normalerweise nur in kleinen Mengen verwendet werden. Aber ma
Was ist schwarzes Bilsenkraut? Bilsenkraut wurde aus Europa für medizinische und dekorative Zwecke nach Nordamerika eingeführt, wahrscheinlich irgendwann im 17. Jahrhundert. Es ist dem Anbau seit dieser Zeit entgangen und wird jetzt in den meisten Vereinigten Staaten gefunden. Lesen Sie weiter, um mehr über diese Pflanze zu erfahren, die von vielen Hausgärtnern verabscheut wird, aber oft von Herbalisten sehr geschätzt wird. Bil
Rhododendron Sträucher versorgen Ihren Garten mit hellen Frühlingsblumen, solange Sie die Sträucher an einem geeigneten Ort in einer geeigneten Klimazone platzieren. Diejenigen, die in kühleren Regionen leben, müssen robuste Rhododendron-Sorten auswählen, um sicher zu sein, dass die Büsche den Winter überstehen. Tipps
Wenn sich Ihre Brombeeren nicht reifen lassen, leiden sie unter dem Brombeermilben-Syndrom. Die mikroskopisch kleinen, vierbeinigen Milben gelangen in die Beeren und verursachen schwere Schäden. Die Kontrolle von Brombeermilben ist abhängig von Insektiziden, einschließlich Gartenölen und schwefelhaltigen Insektiziden. Re
Kardamom ( Elettaria cardamomum ) stammt aus dem tropischen Indien, Nepal und Südasien. Was ist Kardamom? Es ist ein süßes aromatisches Kraut, das nicht nur in der Küche, sondern auch in der traditionellen Medizin und im Tee verwendet wird. Kardamom ist das drittteuerste Gewürz der Welt und hat in vielen Ländern eine reiche Geschichte als Bestandteil von Gewürzmischungen, wie Masala, und als eine entscheidende Zutat in skandinavischen Backwaren. Was i
Bok Choy ist ein großartiges Gemüse, das zu Ihrem Arsenal an Grüns hinzugefügt werden kann. Beliebt in der asiatischen Küche, kann es auch zu den meisten Rezepten hinzugefügt werden. Aber was machst du, wenn dein Bok Choy versagt? Lesen Sie weiter, um mehr über Bok-Choy-Probleme zu erfahren und wie man gegen gewöhnliche Bok-Choy-Krankheiten und Schädlinge vorgehen kann. Gemeins