Farbschemata für Gärten: Erstellen eines einfarbigen Farbgartens



Einfarbige Gärten nutzen eine einzige Farbe, um ein visuell ansprechendes Display zu schaffen. Ein einfarbiges Gartendesign ist alles andere als langweilig, wenn es gut gemacht wird. Variationen in Schattierungen und Texturen halten diesen Garten interessant. Lassen Sie uns mehr über die Schaffung eines einfarbigen Farbgartens lernen.

Tipps für ein Single Color Garden Design

Wenn Sie einen einfarbigen Farbgarten erstellen, verwenden Sie viele verschiedene Farbtöne Ihrer gewählten Farbe. Zum Beispiel, lila Gärten können alles von blass Lavendel bis zu einem Purpur so tief, dass es fast schwarz ist. Gelbe Farbschemata für Gärten können von blassen, butterfarbenen Blüten bis zu tiefem Gold reichen.

Bevor Sie Ihre Farbe wählen, entscheiden Sie, ob warme oder kalte Farben am besten in Ihrer Landschaft funktionieren. Kühle Farben wirken beruhigend und lassen den Garten größer erscheinen, als wären sie aus der Entfernung gesehen. Zu den kühlen Farben gehören Blau, Violett und Weiß. Warme Farben wie Orange, Rot und Gelb sorgen für Aufregung und lassen den Garten kleiner erscheinen.

Gartenarbeit mit einer Farbe gibt denen, die den Garten besuchen, ein Gefühl der Ruhe. Anstatt von einer Kontrastfarbe zur nächsten zu springen, verweilt das Auge auf jeder Blume und selektiert die Details jeder Blüte.

Form und Textur spielen in einem einfarbigen Garten eine wichtigere Rolle. Fügen Sie helle, flauschige Blüten sowie steife Stacheln hinzu. Einfache, gänseblümchenähnliche Blüten bringen ein Lächeln in komplizierte Formen. Betrachten Sie auch die Textur Ihres Blattwerks. Kleine, fein geschnittene Blätter wirken leicht und luftig. Große, ledrige Blätter verleihen Struktur und Solidität.

Während die Vielfalt monochrome Gärten sprudelt, können große Triebe einer einzelnen Blume atemberaubend sein. Frühlingszwiebeln eignen sich besonders gut für einfarbige Drifts, die die Aufmerksamkeit des Betrachters erregen. Drifts oder Massenpflanzungen sind am effektivsten, wenn sie aus der Entfernung gesehen werden.

Farbschemata für Gärten sollten auch die Farbe des Laubs berücksichtigen. Blasses Laub mit gelben oder gelben Farbvariationen zum Beispiel sieht mit dunkelblauen oder violetten Blüten hervorragend aus. Variation ist ein hervorragendes Mittel, um Vielfalt und Farbe hinzuzufügen, aber sei vorsichtig. Zu viel Buntheit kann hektisch und beschäftigt aussehen.

Eine weitere Sache, die Sie bei der Gestaltung Ihres Gartens beachten sollten, ist die Blütezeit. Die meisten Stauden haben eine begrenzte Blütezeit. Planen Sie während der gesamten Saison interessante Orte. Wenn Sie trotz Ihrer Pläne farblose Flecken haben, füllen Sie sie mit Jahreszahlen aus. Die meisten Jahrbücher haben eine lange Blütezeit und sie sind preiswert und das ganze Jahr über verfügbar. Sie werden bald blühen, nachdem Sie sie gepflanzt haben; und wenn sie fertig sind, kannst du sie einfach ausgraben und ersetzen.

Farbschemata für Gärten

Gartenarbeit mit einer Farbe ist eine großartige Möglichkeit, Ihrer Landschaft ein einzigartiges Interesse zu verleihen, besonders wenn Sie die oben genannten Tipps in Ihrem einfarbigen Gartendesign üben. Das Folgende ist eine Liste von beliebten Farbschemata für Gärten einer Farbe:

  • Lila: Lavendel, Violett und tiefpurpurne Blüten
  • Rot: verschiedene Rosatöne, Kastanienbraun, Burgunder, Rot und Rot-Orange
  • Gelb: blasse, buttrige Blüten bis tiefes Gold
  • Blau: blaue und blauviolette bis violette Blüten, blaugrünes Laub
  • Schwarz: tiefes Rot oder Violett bis fast schwarze Blüten / Blätter mit Silber, Gold oder leuchtenden Farben
  • Weiß: weiße Blüten, die durch silberne Laubpflanzen ausgelöst werden
  • Pink: blassrosa (fast weiß) bis tiefrosa Farben
  • Orange: blass Pfirsich bis feurig orange Blüten
  • Grün: grün, graugrün und blaugrün bis violett oder gelbgrün

Vorherige Artikel:
Die Auswahl von winterharten Pflanzen für den Schatten der Zone 3 kann gelinde gesagt schwierig sein, da die Temperaturen in der USDA-Zone 3 auf -40 ° C sinken können. In den Vereinigten Staaten sprechen wir von schwerer Erkältung, die Bewohner von Teilen von Nord- und Süddakota, Montana, Minnesota und Alaska erfahren. Gib
Empfohlen
Die Brunfelsia-Pflanze ( Brunfelsia pauciflora ) wird auch die Pflanze von gestern, heute und morgen genannt. Es ist ein südamerikanischer Eingeborener, der in den Winterhärtezonen 9 bis 12 des US-Landwirtschaftsministeriums gedeiht. Der Strauch trägt Blüten, die im Sommer in violetten Schattierungen blühen, sich zu Lavendel verfärben und schließlich weiß werden. Der me
Wenn Sie ein Koch sind, der mit südwestlicher Küche vertraut ist, Spanisch spricht oder ein fanatischer Kreuzworträtselspieler ist, haben Sie vielleicht das Wort "olla" schon einmal durchgelesen. Sie tun nichts davon? Ok, was ist dann ein Olla? Lesen Sie weiter für einige interessante historische Informationen zu den heutigen umweltfreundlichen Trends. Wa
Es gibt eine Reihe von Viren, die Ihre Kopfsalat-Ernte infizieren können, aber einer der häufigsten ist Salat-Mosaik-Virus oder LMV. Kopfsalat-Mosaik-Virus kann alle Salattypen infizieren, einschließlich Knusprige, Boston, Bibb, Blatt, COS, Romaine Eskariol und seltener Endivie. Was ist Salatmosaik? W
Wer liebt die Hortensie ohne Drama in der Ecke des Gartens, die im Sommer Wellen von großen Blüten hervorbringt? Diese pflegeleichten Pflanzen sind ideal für Garteneinsteiger und Experten. Wenn Sie nach einer neuen Gartenherausforderung suchen, versuchen Sie, Hortensien vom Samen zu wachsen. Lesen Sie weiter für Informationen über die Pflanzung Hortensie Samen und Tipps, wie Hortensie aus Samen wachsen. See
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wachsende Wachsmyrte ( Myrica cerifera ) als immergrüner Strauch oder kleiner Baum ist eine hervorragende Ergänzung der Landschaft. Zu lernen, wie man Wachsmyrte pflanzt, ist relativ einfach. Der Wachs Myrte Baum oder Strauch wird oft für eine schnell wachsende Hecke oder Sichtschutz verwendet und kann einzeln als eine attraktive Musterpflanze auf dem Hof ​​verwendet werden. Wachs
Ficus carica , auch Feigenbaum genannt, stammt aus dem Nahen Osten und Westasien. Seit der Antike kultiviert, haben sich viele Arten in Asien und Nordamerika eingebürgert. Wenn Sie Glück haben, einen oder mehrere Feigenbäume in Ihrer Landschaft zu haben, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie Feigenbäume bewässern sollten; wie viel und wie oft. Der