Garten nutzt für Wasserstoffperoxid: Wird Wasserstoffperoxid Pflanzen verletzen



Zweifellos haben Sie etwas Wasserstoffperoxid in Ihrem Medizinschrank und verwenden es für kleinere Schnitte und Kratzer, aber wussten Sie, dass Sie Wasserstoffperoxid im Garten verwenden können? Es gibt tatsächlich eine Anzahl von Gartenanwendungen für Wasserstoffperoxid. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie Wasserstoffperoxid für Pflanzen verwenden können.

Schädigt Wasserstoffperoxid Pflanzen?

Fast alles in großen Mengen kann schädlich sein, und die Verwendung von großen Mengen Wasserstoffperoxid im Garten ist keine Ausnahme. Wenn jedoch Wasserstoffperoxid für Pflanzen verwendet wird, wird die Lösung im Allgemeinen verdünnt, was sie besonders sicher macht. Es wird auch vom EPA der Vereinigten Staaten anerkannt und erhält ein zusätzliches Gütesiegel.

Wasserstoffperoxid besteht auch aus den gleichen Atomen, aus denen Wasser besteht, mit Ausnahme eines zusätzlichen Sauerstoffatoms. Dieser zusätzliche Sauerstoff (H2O2) verleiht Wasserstoffperoxid seine positiven Eigenschaften.

Die Antwort auf die Frage "Tut Wasserstoffperoxid Pflanzen" ist ein entschiedenes Nein, vorausgesetzt die Stärke ist ausreichend verdünnt. Sie können Wasserstoffperoxid in verschiedenen Potenzen kaufen. Die am häufigsten verfügbare Lösung ist eine 3% ige Lösung, die jedoch bis zu 35% beträgt. Die 3% ige Lösung ist der Typ, der im Lebensmittel- oder Drogeriemarkt leicht erhältlich ist.

Wie man Wasserstoffperoxid verwendet

Wasserstoffperoxid kann für jeden der folgenden im Garten verwendet werden:

  • Schädlingsbekämpfung
  • Behandlung von Wurzelfäule
  • Vorbehandlung von Samen
  • Blattspray, um Pilz zu töten
  • vorbeugende Infektion bei beschädigten Bäumen

Während es auch als allgemeiner "Dünger" verwendet wurde, der entweder während der Bewässerung zugegeben oder auf das Laub gesprüht wurde, ist Wasserstoffperoxid kein Dünger, aber es kann helfen, das Pflanzenwachstum anzukurbeln. Wie genau? Wasserstoffperoxid fördert durch das zusätzliche Sauerstoffmolekül gesundes Wurzelwachstum. Sauerstoff kann Pflanzenwurzeln dabei helfen, Nährstoffe aus dem Boden aufzunehmen. Daher ermöglicht dieses zusätzliche bisschen Sauerstoff den Wurzeln mehr Nährstoffe aufzunehmen, was ein schnelleres, gesünderes und kräftigeres Wachstum bedeutet. Und als Bonus kann Wasserstoffperoxid dazu beitragen, unerwünschte Bakterien / Pilze abzuschrecken, die im Garten lauern könnten.

Um den Pflanzen einen zusätzlichen Sauerstoffschub zu geben oder zur Schädlingsbekämpfung die 3% ige Lösung zu verwenden, fügen Sie 1 Teelöffel pro Tasse Wasser in eine Sprühflasche und beschlagen Sie die Pflanze. Diese Menge eignet sich auch zur Vorbehandlung von Samen zur Bekämpfung von Pilzinfektionen. Bei Pflanzen mit Wurzelfäule oder Pilzinfektionen 1 Esslöffel pro Tasse Wasser verwenden. Die Lösung kann für den zukünftigen Gebrauch konfektioniert und aufbewahrt werden. Bewahren Sie die Lösung jedoch an einem kühlen, dunklen Ort auf, da die Einwirkung von Licht die Wirksamkeit verringert.

Wenn Sie eine größere Fläche abdecken möchten, könnte es wirtschaftlicher sein, 35% Wasserstoffperoxid zu kaufen. Mischen Sie einen Teil Wasserstoffperoxid zu zehn Teilen Wasser. Das ist eine Tasse pro vier Quadratmeter Garten. Mischen Sie die Lösung in einer Gießkanne oder in einem großen Sprayer. Wasser an der Basis der Pflanzen und vermeiden Sie die Benetzung der Blätter. Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie diesen Prozentsatz an Peroxid verwenden. Es kann die Haut bleichen und / oder verbrennen. Besprühen Sie den Gemüsegarten nach jedem Regen oder bei Bedarf.

Dies ist nicht nur eine umweltfreundliche Alternative zu Pestiziden, sondern hat auch den zusätzlichen Vorteil, dass es antimykotisch wirkt und Pflanzen einen gesunden Sauerstoffschub verleiht. Außerdem sind 3% ige Peroxidlösungen allgemein erhältlich (sogar bei einem .99 Cent-Lager!) Und im Allgemeinen äußerst wirtschaftlich.

Vorherige Artikel:
Malabar Spinat Pflanze ist kein echter Spinat, aber sein Laub ähnelt tatsächlich dem grünen Blattgemüse. Auch bekannt als Ceylon Spinat, Spinat, Gui, Acelga Trapadora, Bratana, Libato, Spinat und Malabar Nachtschatten ist Malabar Spinat ein Mitglied der Basellaceae Familie. Basella alba ist eine grüne Blattvarietät, während die rote Blattvarietät zu der B. rubra-
Empfohlen
Trotz ihres Namens sind Albuca Spiralgraspflanzen keine echten Gräser in der Familie der Poeaceae. Diese magischen kleinen Pflanzen entspringen Zwiebeln und sind ein einzigartiges Exemplar für Container oder warme Jahreszeit Gärten. Als südafrikanische Pflanze erfordert die Pflege von Spiralgras ein wenig Wissen über ihre Heimat und die Bedingungen, unter denen die Albuca wächst. Bei
Chlorose in Blaubeerpflanzen tritt auf, wenn ein Mangel an Eisen die Bildung von Chlorophyll in den Blättern verhindert. Dieser Nährstoffmangel ist oft die Ursache für gelbe oder verfärbte Blaubeerblätter, verkümmertes Wachstum, verringerten Ertrag und in einigen Fällen sogar den Tod der Pflanze. Lesen
Mesquite-Bäume sind harte Wüstenbäume, die besonders im Xeriscaping beliebt sind. Sie sind vor allem wegen ihres unverwechselbaren Geschmacks und Geruchs bekannt, der in Grills verwendet wird. Sie sind auch für ihre attraktiven Samenhülsen und interessante Verzweigungen bekannt. Aber wie behandeln Sie Ihren Mesquite-Baum im Winter? Les
Ob in einem Garten, einem Fass, alten Reifen oder einem Growbag, Kartoffeln müssen regelmäßig mit losem organischem Material bedeckt oder hochgekühlt werden. Dieser Zusatz von organischem Material fördert das tiefe und breite Wachstum der Kartoffelknollen und ermöglicht die Bildung neuer Kartoffeln auf reifenden Kartoffeln. Tief
Gladiolus ist eine sehr beliebte blühende Pflanze, die oft in Blumenarrangements Einzug hält. Neben Blumensträußen sieht Gladiole in Blumenbeeten und an Gartengrenzen fantastisch aus. Aber was sind gute Begleiter Pflanzen für Gladiolen? Lesen Sie weiter, um mehr über Pflanzen zu erfahren, die gut mit Gladiolen gedeihen. Begl
Zylinderputzerpflanzen ( Callistemon spp.) Erhalten ihren Namen von den Blütenstielen, die an den Enden der Stiele blühen und eine starke Ähnlichkeit mit einem Flaschenpinsel aufweisen. Wachsen Sie sie als Sträucher oder kleine Bäume, die bis zu 15 Fuß wachsen. Die meisten Bottlebrush-Sorten blühen in einer langen Sommersaison in Rot- oder Karmesinrot. Eine