Jakobsleiter wachsen - Wie man Jakobsleiter anbaut und pflanzt



Es gibt zwei Arten von Jakobsleiter Pflanze, die häufig im Garten gefunden werden. Das erste, Polemonium reptans, stammt aus dem nordöstlichen Quadranten der Vereinigten Staaten und gilt in einigen Staaten als bedrohte Art. Die Umweltpflege von Jakobsleiter beinhaltet, dass Gärtner davon abgehalten werden, Pflanzen aus der Wildnis zur Transplantation zu nehmen. Versuchen Sie stattdessen, die Jakobsleiter Polemonium caeruleum zu züchten, die Art, die für den Garten entwickelt wurde und die selten in freier Wildbahn wächst.

Jakobsleiter Pflanze Info

Eine der besten Eigenschaften der Jakobsleiterpflanze ist ihr Laubwerk. Die Pflanze bildet einen Büschel dicht gepackter Blattstiele mit winzigen, fast farnartigen Blättern, die sich wie die Leiter des biblischen Traums von Jakob am Stamm erheben. Diese Leiterformation wird als gefiedert bezeichnet.

Jede Pflanze wächst von 1 bis 3 Fuß hoch mit einer Ausbreitung von 1 1/2 bis 2 Fuß breit. Lose Gruppen von Blumen hängen wie Glocken von den langen Stämmen und kommen in weiß, rosa, blau oder gelb je nach Sorte. Sobald die Jakobsleiter angewachsen ist, benötigt sie nur noch wenig, außer gelegentlichem Trimmen. Jacobs Leiterpflanzen sind daher eine hervorragende Ergänzung für den pflegeleichten Garten.

Wie man Jakobsleiter anbaut und pflanzt

Wie immer, bevor wir darüber sprechen, wie Jakobs Leiter wachsen und gepflanzt werden soll, müssen wir uns die Bedingungen ansehen, die es natürlich vorzieht. Die Jakobsleiter ist eine Waldstaude, die einen schattigen bis halbschattigen Standort bevorzugt. Jakobsleiter Blätter neigen dazu, mit zu viel Hitze oder Sonne zu verbrennen.

Er wächst am besten in Böden, die reich an organischen Materialien sind und eine feuchte, aber nicht durchnässte Umgebung bevorzugen. Davon abgesehen ist es eine der Freuden dieses Gartenzusatzes, dass es Trockenheit toleriert, sobald das Wurzelsystem fest verankert ist. Es ist auch Hirsch resistent und ist nicht anfällig für Krankheiten oder Insektenbefall.

Nichts ist einfacher als Jakobs Leiter wachsen und pflanzen. Sobald Sie eine Stelle gefunden haben, die ihren Bedürfnissen entspricht, gibt es zwei Arten der Vermehrung: durch Samen oder durch Teilung der Pflanze.

  • Samen - Kultivare werden aus Samen nicht immer richtig gezüchtet, aber wenn Sie sich nicht mit bestimmten Farben befassen, können Samen (entweder gekauft oder selbst ausgesät) interessante Ergebnisse erzielen. Im Frühjahr die kleinen braunen Samen direkt in den Boden säen, nachdem alle Frostgefahr vorüber ist. Bedecken Sie die Samen locker mit einer dünnen Menge Erde, gießen Sie sie sanft und halten Sie sie feucht, bis die Keimlinge sprießen. Die Samen werden schnell keimen und sollten auf etwa 18 Zentimeter auseinander ausgedünnt werden. Sie werden im ersten Jahr eine schöne Laubausstellung bekommen, können aber bis zur zweiten Saison keine Blumen sehen.
  • Divisionen - Für die besten Ergebnisse und die beste Pflege der Jakobsleiter sollten im frühen Frühjahr Spaltungen stattfinden, genau wie neues Wachstum erscheint. Sorgfältig die gesamte Pflanze vom Boden graben. Trennen Sie die Basilikumrosetten, indem Sie die Wurzeln auseinanderreißen und jede der resultierenden Jakobsleiterpflanzen an ihrer neuen Stelle neu anpflanzen. Dies ist auch eine gute Zeit, um diesen Bereich des Gartens mit reichen, organischen Boden aufzufüllen. Bewässern Sie Ihre Transplantate gut und halten Sie den Boden für ein paar Wochen feucht, um den Wurzeln der Pflanze Zeit zu geben, sich in ihrem neuen Zuhause niederzulassen.

Sorge um Jakobsleiter

Diese Pflanzen erfordern nur minimale Wartung. Nach dem Blühen können sie langbeinig werden und müssen beschnitten werden. Die Jakobsleiterpflanzen werden neu gebündelt, wenn die Blütenstiele zur Basis zurückgeschnitten werden.

Manchmal, besonders in älteren Pflanzen, kann das Laub braun und zerfetzt aussehen. Schneiden Sie alle unansehnlichen Blätter ab und neues Wachstum beginnt fast sofort. Für die jährliche Pflege der Jakobsleiter im Garten braucht man nur Jakobsleiterpflanzen und die gelegentliche Blattfütterung.

Vorherige Artikel:
Steinphosphat für Gärten wird schon lange als Dünger für gesundes Pflanzenwachstum genutzt, aber genau was ist Phosphat für Pflanzen und was macht es für Pflanzen? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Was ist Rock Phosphat? Gesteinsphosphat oder Phosphorit wird aus phosphorhaltigen Tonablagerungen abgebaut und zur Herstellung von organischen Phosphatdüngern verwendet, die von vielen Gärtnern verwendet werden. In der
Empfohlen
Kletterrosen sind eine bemerkenswerte Ergänzung zu einem Garten oder zu Hause. Sie werden verwendet, um Spaliere, Bögen und die Seiten von Häusern zu schmücken, und einige große Sorten können mit angemessener Unterstützung 20 oder sogar 30 Fuß (6 bis 9 Meter) groß werden. Zu den Untergruppen innerhalb dieser großen Kategorie gehören Kletterer, Wanderer und Kletterer, die unter andere Gruppen von Rosen fallen, wie zB hybride Tee-Rosen. Ramblers
Wenn Sie Materialien hinzugefügt haben, die die pH-Balance in Ihrem Komposthaufen ändern, oder wenn Regenschauer es viel feuchter als gewöhnlich gemacht haben, werden Sie vielleicht eine große Ansammlung weißer, kleiner, fadenartiger Würmer bemerken, die sich durch den Haufen arbeiten. Dies sind nicht Baby Red Wigglers, wie Sie vielleicht denken, sondern eine andere Art von Wurm bekannt als der Topf Wurm. Lass
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Botrytis- Fäulepilz , auch bekannt als Botrytis cinere, kann einen blühenden Rosenstrauch auf eine Masse von trockenen, braunen, toten Blüten reduzieren. Aber Botrytis-Kraut in Rosen kann behandelt werden. Symptome von Botrytis auf Rosen Der Botrytis-Knollenfäulepilz ist eine Art graubraun und sieht unscharf oder wollig aus. De
Trompetenrebe, Campsis radicans , ist eine jener Pflanzen mit einem Wachstumsmuster, das als schnell und wütend charakterisiert werden kann. Es ist eine so zähe Pflanze, dass es der Kultivierung leicht entgeht und in manchen Regionen als invasiv gilt. Gärtner lieben Trompetenreben wegen ihrer üppigen, trompetenförmigen Blüten und ihrer wartungsarmen Pflege, die wenige Probleme mit Trompetenranken mit sich bringt. Lese
Actinidia deliciosa , Kiwis, ist die Art von Kiwi im Supermarkt gefunden. Es kann nur in Gebieten angebaut werden, die mindestens 225 frostfreie Vegetationstage mit gemäßigten Wintertemperaturen haben - USDA-Zonen 8 und 9. Wenn Sie den Geschmack von exotischen Kiwis lieben, aber nicht in solchen gemäßigten Zonen leben, fürchten Sie nicht. Es
Ob einheimisch oder exotisch, groß oder klein, einjährig oder mehrjährig, verklumpt oder grasig, Gräser können in vielen Bereichen des Gartens verwendet werden, um eine Landschaft zu erweitern oder dramatisch zu machen. Gräser können Grenzen, Hecken, Schirme bilden oder einem einheimischen Garten hinzufügen. Gräser