Jakobsleiter wachsen - Wie man Jakobsleiter anbaut und pflanzt



Es gibt zwei Arten von Jakobsleiter Pflanze, die häufig im Garten gefunden werden. Das erste, Polemonium reptans, stammt aus dem nordöstlichen Quadranten der Vereinigten Staaten und gilt in einigen Staaten als bedrohte Art. Die Umweltpflege von Jakobsleiter beinhaltet, dass Gärtner davon abgehalten werden, Pflanzen aus der Wildnis zur Transplantation zu nehmen. Versuchen Sie stattdessen, die Jakobsleiter Polemonium caeruleum zu züchten, die Art, die für den Garten entwickelt wurde und die selten in freier Wildbahn wächst.

Jakobsleiter Pflanze Info

Eine der besten Eigenschaften der Jakobsleiterpflanze ist ihr Laubwerk. Die Pflanze bildet einen Büschel dicht gepackter Blattstiele mit winzigen, fast farnartigen Blättern, die sich wie die Leiter des biblischen Traums von Jakob am Stamm erheben. Diese Leiterformation wird als gefiedert bezeichnet.

Jede Pflanze wächst von 1 bis 3 Fuß hoch mit einer Ausbreitung von 1 1/2 bis 2 Fuß breit. Lose Gruppen von Blumen hängen wie Glocken von den langen Stämmen und kommen in weiß, rosa, blau oder gelb je nach Sorte. Sobald die Jakobsleiter angewachsen ist, benötigt sie nur noch wenig, außer gelegentlichem Trimmen. Jacobs Leiterpflanzen sind daher eine hervorragende Ergänzung für den pflegeleichten Garten.

Wie man Jakobsleiter anbaut und pflanzt

Wie immer, bevor wir darüber sprechen, wie Jakobs Leiter wachsen und gepflanzt werden soll, müssen wir uns die Bedingungen ansehen, die es natürlich vorzieht. Die Jakobsleiter ist eine Waldstaude, die einen schattigen bis halbschattigen Standort bevorzugt. Jakobsleiter Blätter neigen dazu, mit zu viel Hitze oder Sonne zu verbrennen.

Er wächst am besten in Böden, die reich an organischen Materialien sind und eine feuchte, aber nicht durchnässte Umgebung bevorzugen. Davon abgesehen ist es eine der Freuden dieses Gartenzusatzes, dass es Trockenheit toleriert, sobald das Wurzelsystem fest verankert ist. Es ist auch Hirsch resistent und ist nicht anfällig für Krankheiten oder Insektenbefall.

Nichts ist einfacher als Jakobs Leiter wachsen und pflanzen. Sobald Sie eine Stelle gefunden haben, die ihren Bedürfnissen entspricht, gibt es zwei Arten der Vermehrung: durch Samen oder durch Teilung der Pflanze.

  • Samen - Kultivare werden aus Samen nicht immer richtig gezüchtet, aber wenn Sie sich nicht mit bestimmten Farben befassen, können Samen (entweder gekauft oder selbst ausgesät) interessante Ergebnisse erzielen. Im Frühjahr die kleinen braunen Samen direkt in den Boden säen, nachdem alle Frostgefahr vorüber ist. Bedecken Sie die Samen locker mit einer dünnen Menge Erde, gießen Sie sie sanft und halten Sie sie feucht, bis die Keimlinge sprießen. Die Samen werden schnell keimen und sollten auf etwa 18 Zentimeter auseinander ausgedünnt werden. Sie werden im ersten Jahr eine schöne Laubausstellung bekommen, können aber bis zur zweiten Saison keine Blumen sehen.
  • Divisionen - Für die besten Ergebnisse und die beste Pflege der Jakobsleiter sollten im frühen Frühjahr Spaltungen stattfinden, genau wie neues Wachstum erscheint. Sorgfältig die gesamte Pflanze vom Boden graben. Trennen Sie die Basilikumrosetten, indem Sie die Wurzeln auseinanderreißen und jede der resultierenden Jakobsleiterpflanzen an ihrer neuen Stelle neu anpflanzen. Dies ist auch eine gute Zeit, um diesen Bereich des Gartens mit reichen, organischen Boden aufzufüllen. Bewässern Sie Ihre Transplantate gut und halten Sie den Boden für ein paar Wochen feucht, um den Wurzeln der Pflanze Zeit zu geben, sich in ihrem neuen Zuhause niederzulassen.

Sorge um Jakobsleiter

Diese Pflanzen erfordern nur minimale Wartung. Nach dem Blühen können sie langbeinig werden und müssen beschnitten werden. Die Jakobsleiterpflanzen werden neu gebündelt, wenn die Blütenstiele zur Basis zurückgeschnitten werden.

Manchmal, besonders in älteren Pflanzen, kann das Laub braun und zerfetzt aussehen. Schneiden Sie alle unansehnlichen Blätter ab und neues Wachstum beginnt fast sofort. Für die jährliche Pflege der Jakobsleiter im Garten braucht man nur Jakobsleiterpflanzen und die gelegentliche Blattfütterung.

Vorherige Artikel:
Als Vorbote des Frühlings hat die Farbe Gelb in der Regel eine erhebende und positive Wirkung auf die Menschen, besonders am Ende eines kalten, trüben Winters. Gelbe Farbschemata können bei manchen auch Angstgefühle hervorrufen, wenn sie nicht sorgfältig geplant sind. So, wie man einen gelben Garten unter Verwendung seiner positiven Eigenschaften schafft? Gel
Empfohlen
Kann Agaven in Töpfen wachsen? Sie wetten! Bei so vielen Agavensorten sind Agaven aus dem Containerbau eine ausgezeichnete Wahl für den Gärtner mit begrenztem Platzangebot, weniger als perfekten Bodenbedingungen und einem Mangel an reichlich Sonnenlicht. Da die meisten Agaven das ganze Jahr über in wärmeren Klimazonen gedeihen, sind Containerpflanzen auch eine wunderbare Wahl für Gärtner, die in Klimazonen mit kälteren Temperaturen leben. Topfag
Sellerie ist eine anspruchsvolle Pflanze für Hobbygärtner und Kleinbauern. Da diese Pflanze so wählerisch in Bezug auf ihre Wachstumsbedingungen ist, können Leute, die den Versuch machen, viel Zeit damit verbringen, es glücklich zu machen. Deshalb ist es herzzerreißend, wenn sich Ihr Sellerie mit einer Pflanzenkrankheit ansteckt. Lese
Zitrusbäume brauchen wie alle Pflanzen Nährstoffe, um zu wachsen. Da sie schwere Futterpflanzen sein können, ist es manchmal notwendig, Zitrusbäume zu düngen, um einen gesunden und fruchttragenden Baum zu erhalten. Zu lernen, wie man einen Zitrusfruchtbaum richtig düngt, kann den Unterschied zwischen einer Rekordernte von Früchten oder einer schlechten Ernte von Früchten ausmachen. Wann Z
Das Wort "cumpice" kommt von dem französischen Wort "coupé", was "schneiden" bedeutet. Was ist Niederwald? Beim Beschneiden werden Bäume oder Sträucher so beschnitten, dass sie aus den Wurzeln, Saugnäpfen oder Stümpfen herauskeimen. Es wird oft getan, um nachwachsende Holzernten zu erzeugen. Der
Vertikale Gartenarbeit ist der letzte Schrei geworden. Dies könnte auf einen Rückgang der Einfamilienhäuser, den Wunsch, etwas anderes zu tun oder einen Versuch, launisch und das Unerwartete zu sein. Bei der vertikalen Gartenarbeit wird der Platz maximiert und Flächen genutzt, die keine traditionellen Pflanzflächen sind, was die wachsende Quadratmeterzahl erhöht. Das
Gärtner, die Tomaten anbauen, von denen ich behaupte, dass sie die meisten von uns sind, wissen, dass Tomaten irgendeine Art von Unterstützung brauchen, wenn sie wachsen. Die meisten von uns verwenden einen Tomatenkäfig oder ein Einmastgitter, um die Pflanze beim Wachsen und Fruchten zu unterstützen. Es