Honig als Wurzel-Hormon: Wie man Stecklinge mit Honig wurzelt



Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Wussten Sie, dass Honig Enzyme zur Förderung des Wurzelwachstums in Pflanzen enthalten kann? Das ist wahr. Viele Menschen haben Erfolg mit der Verwendung von Honig zum Wurzelschneiden gefunden. Vielleicht können Sie es auch versuchen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Verwendung von Honig für Stecklinge zu erfahren.

Honig als Wurzelhormon

Wir alle wissen, dass Honig viele gesundheitliche Vorteile hat. Es ist schließlich ein natürliches Antiseptikum und enthält antimykotische Eigenschaften - von denen beide angenommen werden, um einer der Gründe zu sein, die Honig als Wurzelhormon scheint so gut zu funktionieren. In der Tat, nur 1 Esslöffel Honig soll etwa 64 Kalorien und 17 Gramm Kohlenhydrate enthalten, von denen die meisten von Zuckern stammen, und scheint Pflanzen einen dringend benötigten Auftrieb zu geben, genau wie es für uns tut.

Zusätzlich zu den möglichen Bewurzelungsmitteln wird angenommen, dass Honig für Stecklinge vor Bakterien- oder Pilzproblemen schützt, so dass die kleinen Stecklinge gesund und stark bleiben.

Honig-Pflanzen-Wachstums-Rezept

Wenn Sie bereit sind, dieses natürliche Mittel zu geben, um einen Versuch zu wagen, dann werden Sie wahrscheinlich mehr als ein paar Rezepte finden, die herumschweben, die alle verwendet werden können. Das heißt, Sie möchten vielleicht experimentieren, um diejenige zu finden, die für Sie gut funktioniert und die besten Ergebnisse liefert. Einige Leute haben sogar sogar Weidenwasser hinzugefügt, um das Einwurzeln zu unterstützen. Aber um Ihnen den Anfang zu machen, hier ist eine der grundlegenderen, die ich für die Herstellung einer Honig-Wasser-Mischung für Ihre Stecklinge gefunden habe (dies kann nach Bedarf angepasst werden).

  • 1 EL Honig
    - Reiner oder roher Honig soll besser sein als normaler Honig aus dem Laden (der verarbeitet / pasteurisiert wurde, wodurch die positiven Eigenschaften wegfallen) und die besten Ergebnisse erzielt. Wenn Sie Honig aus dem Ladengeschäft kaufen, stellen Sie sicher, dass auf dem Etikett angegeben ist, dass es sich um "rohen" oder "reinen" Honig handelt.
  • 2 Tassen kochendes Wasser
    - Mischen Sie den Honig mit dem kochenden Wasser ( kochen Sie den Honig nicht selbst ) und lassen Sie ihn abkühlen. Stellen Sie diese Mischung in einen luftdichten Behälter (z. B. ein Einmachglas), bis sie gebrauchsfertig ist und lagern Sie sie an einem Ort, an dem sie nicht lichtempfindlich ist. Diese Mischung sollte bis zu zwei Wochen halten.

Wie man Stecklinge mit Honig wurzelt

Wenn Sie bereit sind, mit dem Schneiden von Honig zu beginnen, müssen Sie zuerst Ihre Stecklinge und Blumenerde vorbereiten. Ihre Stecklinge sollten zwischen 6 und 12 Zoll lang sein und in einem Winkel von etwa 45 Grad geschnitten sein.

Nun tauche einfach jeden Schnitt in die Honigmischung und klebe sie dann in dein ausgewähltes Topfmedium. Es hat sich gezeigt, dass Honig für Stecklinge unter Verwendung einer Anzahl von Eintopfmedien wirksam ist, einschließlich Erde, Wasser und sogar Steinwolle.

  • Für bodenbasierte Medien ist es am einfachsten, für jeden Schnitt mit einem Stift (oder Ihrem Finger) ein Loch zu bohren. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Erde feucht bleibt. (Wenn gewünscht, können Sie mit belüftetem Kunststoff abdecken.) Das gleiche Konzept würde auch für Ihre erdlosen Medien gelten.
  • Wenn du in Wasser wurzelst, legst du deinen Schnitt direkt nach dem Einlegen in den Honig ins Wasser.
  • Schließlich sollte Steinwolle Pflanzmedien gut gesättigt und tief genug sein, um Ihre Stecklinge zu unterstützen.

Sobald alle Ihre Stecklinge in ihr Topfmedium getaucht wurden, warten Sie einfach darauf, dass Ihre Stecklinge anfangen zu wühlen, was innerhalb einer Woche oder so sein sollte.

Vorherige Artikel:
Freiwillige Tomatenpflanzen sind im Hausgarten nicht ungewöhnlich. Sie erscheinen oft im zeitigen Frühjahr, als kleine Sprossen in Ihrem Komposthaufen, in einem Garten oder in einem Bett, wo Sie normalerweise keine Tomaten anbauen. Sind freiwillige Tomaten eine gute Sache? Es kommt darauf an. Soll ich meine freiwilligen Tomaten behalten?
Empfohlen
Kastanienbäume wachsen gut ohne Beschneidung - bis zu 48 Zoll pro Jahr - aber das bedeutet nicht, dass das Zurückschneiden von Kastanien eine Zeitverschwendung ist. Kastanienbaumschnitt kann einen Baum gesünder halten, einen attraktiveren Baum schaffen und die Nussproduktion erhöhen. Kastanien zu beschneiden ist nicht schwer. Le
Wenn Sie sich fragen, warum Gras sterben und wie man einen toten Rasen wiederbelebt, gibt es zahlreiche mögliche Ursachen und keine einfachen Antworten. Der erste Schritt zur braunen Rasenpflege ist herauszufinden, warum es in den meisten Fällen passiert. Gründe für das Gras zu sterben Kann also ein brauner Rasen gerettet werden? Ab
Aromatherapie gibt es seit der Antike, aber erst seit kurzem wieder in Mode. Was ist Aromatherapie? Es ist eine Gesundheitspraxis, die auf den ätherischen Ölen einer Pflanze basiert. Gärtner können die therapeutischen Wirkungen von Pflanzen und Produkten aus dem Garten als Nahrung, Schädlingsabwehrmittel, Würze, Teil von kosmetischen Routinen und sogar als Heilmittel kennen. Die
Caneberries oder Brombeeren, wie Brombeeren und Himbeeren, sind lustig und einfach zu kultivieren und bieten eine großartige Ernte von köstlichen Sommerobst. Aber, um Ihre Zuckerbeeren gut zu handhaben, müssen Sie den Unterschied zwischen den Canes kennen, die primocanes genannt werden, und jenen, die Floricanes genannt werden. D
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Botrytis- Fäulepilz , auch bekannt als Botrytis cinere, kann einen blühenden Rosenstrauch auf eine Masse von trockenen, braunen, toten Blüten reduzieren. Aber Botrytis-Kraut in Rosen kann behandelt werden. Symptome von Botrytis auf Rosen Der Botrytis-Knollenfäulepilz ist eine Art graubraun und sieht unscharf oder wollig aus. De
Kröten anzuziehen ist der Traum vieler Gärtner. Kröten im Garten zu haben ist sehr vorteilhaft, da sie auf natürliche Weise Insekten, Schnecken und Schnecken fressen, bis zu 10.000 in einem einzigen Sommer. Eine Hauskröte hält die Schädlingspopulation niedrig und reduziert den Bedarf an harten Pestiziden oder arbeitsintensiven natürlichen Kontrollen. Werfen