Amaryllis-Samenvermehrung: Wie man einen Amaryllis-Samen pflanzt



Wachsende Amaryllis aus Samen ist ein sehr lohnender, wenn auch etwas langer Prozess. Amaryllis hybridisieren leicht, was bedeutet, dass Sie Ihre eigene neue Sorte zu Hause entwickeln können. Das sind die guten Nachrichten. Die schlechte Nachricht ist, dass es Jahre dauert, manchmal bis zu fünf, um vom Samen zur blühenden Pflanze zu gelangen. Wenn Sie jedoch etwas Geduld haben, können Sie Ihre eigenen Amaryllis Samenhülsen produzieren und keimen. Lesen Sie weiter, um mehr über Amaryllis-Samenvermehrung zu erfahren und wie man einen Amaryllis-Samen pflanzt.

Amaryllis-Samenvermehrung

Wenn Ihre Amaryllis-Pflanzen draußen wachsen, können sie natürlich bestäubt werden. Wenn Sie jedoch Ihr Inneres wachsen lassen oder die Dinge nicht dem Zufall überlassen wollen, können Sie sie selbst mit einem kleinen Pinsel bestäuben. Sammle sanft den Pollen vom Staubblatt einer Blume und bürste ihn auf den Stempel einer anderen Blume. Amaryllis-Pflanzen können sich selbst bestäuben, aber Sie haben bessere Ergebnisse und interessantere Kreuzungen, wenn Sie zwei verschiedene Pflanzen verwenden.

Wenn die Blume verblaßt, sollte die kleine grüne Noppe an ihrer Basis zu einer Samenhülse anschwellen. Lass die Kapsel gelb und braun werden und öffne sie, dann nimm sie. Im Inneren sollte eine Sammlung von schwarzen, faltigen Samen sein.

Können Sie Amaryllis-Samen wachsen lassen?

Wachsende Amaryllis aus Samen ist absolut möglich, aber zeitaufwendig. Pflanzen Sie Ihre Samen so schnell wie möglich in gut drainierende Erde oder Vermiculit unter einer sehr dünnen Schicht Erde oder Perlit. Die Samen gießen und im Halbschatten feucht halten, bis sie keimen. Nicht alle Samen werden wahrscheinlich keimen, also lassen Sie sich nicht entmutigen.

Nach der Keimung ist die wachsende Amaryllis aus Samen nicht schwierig. Lassen Sie die Sprossen für einige Wochen wachsen (sie sollten wie Gras aussehen), bevor Sie sie in größere einzelne Töpfe umpflanzen.

Füttere sie mit einem Allzweckdünger. Halten Sie die Pflanzen in direkter Sonne und behandeln Sie sie wie jede andere Amaryllis. In ein paar Jahren werden Sie reich belohnt mit einer Vielfalt von Blüten, die Sie vielleicht nie zuvor gesehen haben.

Vorherige Artikel:
Friedenslilien sind keine echten Lilien, sondern in der Familie der Araceae. Sie sind schöne immergrüne Pflanzen, die cremeweiße Spathes, ähnlich wie Blumen, produzieren. Die Anwesenheit dieser Pflanzen in Ihrem Haus oder Garten kann ein Risiko für Ihre Haustiere darstellen, insbesondere für Hunde, die gerne verschiedene Pflanzen in der Landschaft kauen. Wie
Empfohlen
Wenn Sie ein Fan von frischer Tomatensauce sind, sollten Sie Roma-Tomaten in Ihrem Garten wachsen. Durch den Anbau und die Pflege von Roma-Tomatenpflanzen wächst die perfekte Tomate für die Herstellung köstlicher Saucen. Lassen Sie uns ein paar Tipps für den Anbau von Roma-Tomaten betrachten. Was ist eine Roma-Tomate? Ei
Wer will keine Bäume in ihrem Garten? Solange Sie den Platz haben, sind Bäume eine wunderbare Ergänzung für den Garten oder die Landschaft. Es gibt so viele Bäume, dass es ein wenig überwältigend sein kann, die richtige Spezies für Ihre Situation auszuwählen. Wenn Ihr Klima besonders heiße und trockene Sommer hat, sind viele mögliche Bäume ziemlich draußen. Das bedeute
Es gibt nichts, was Ihre zähen und schönen Mandevillas daran hindert, die hellsten Spaliere im Garten zu besteigen - deshalb sind diese Pflanzen so beliebt bei Gärtnern! Einfach und unbeschwert versagen diese Reben selten; wenn sie es tun, liegt es oft an den wenigen Insektenschädlingen von Mandevilla. Le
Als ich ein Mädchen war, bestand das Essen asiatischer Gemüse zu Hause darin, eine Dose im Supermarkt zu kaufen, den geheimnisvollen Inhalt gut auszuspülen und ihn mit einer anderen Dose Rindfleisch und Soße zu vermischen. Ich dachte, ein Drittel der Weltbevölkerung aß nur "weißes" Gemüse wie Bohnensprossen und Wasserkastanien. Als Gä
Devil's Club ist eine wilde Pflanze aus dem pazifischen Nordwesten. Mit seinen bösen Dornen und der beeindruckenden Höhe ist es ein interessanter Ort für Gespräche im Garten und als Teil einer natürlichen Landschaft. Der Oplopanax Teufelsklub ist perfekt für schattige Bereiche im Garten, in denen der Boden stickstoffreich und feucht ist. Wenn
Der Anbau von Nüssen in der heimischen Landschaft ist kein Hobby für den nervösen, unerfahrenen Gärtner, aber selbst diejenigen mit viel Erfahrung finden, dass Orangenwurmmotten besonders lästig für ihre Pflanzen sind. Die lästigen Raupen dieser schnell züchtenden Motten ruinieren die Ernte mit ihren Präzisionsattacken auf Nussfleisch. Navel-O