Rhipsalis-Mistel-Kaktus: Wie man Mistel-Kaktus-Pflanzen anbaut



Mistel Kaktus ( Rhipsalis Baccifera ) ist eine tropische Sukkulente aus Regenwäldern in warmen Regionen. Der erwachsene Name für diesen Kaktus ist Rhipsalis Mistel Kaktus. Dieser Kaktus ist in Florida, Mexiko und Brasilien gefunden. Überraschenderweise benötigt der wachsende Rhipsalis Schatten bis zum Halbschatten. Während die meisten Kakteen in heißen, sonnigen, trockenen Zonen zu finden sind, ist Mistelkaktus einzigartig in seinen Anforderungen für Feuchtigkeit und schwaches Licht. Nimm ein paar Tipps, wie man Mistelkakteen anbaut und genieße diese einzigartige und unterhaltsame Pflanze.

Über Rhipsalis Pflanzen

Rhipsalis-Mistelkaktus wird auch Kettenkaktus genannt und wächst epiphytisch in seinem tropischen Waldhaus. Der Kaktus hat bleistiftdünne, saftige Stiele, die bis zu 6 Fuß lang werden können. Die dicke Haut der Stängel erzeugt keine Dornen, aber es hat fast unmerkliche Beulen auf der Oberfläche der Pflanze.

Diese Pflanzen finden sich in Baumkronen, in Astnischen und in Felsspalten eingebettet. Der Rhipsalis Mistelkaktus ist einfach zu züchten und hat sehr geringe Bedürfnisse. Es ist perfekt für den Wohnbereich in einem nördlichen oder westlichen Fenster.

Anforderungen für wachsende Rhipsalis

Mistelkakteen sind in USDA-Klimazonen 9 bis 10 nur winterhart. Die Pflanze wird am häufigsten im Haus gefunden und kann einfach wie eine Orchidee auf ein Stück Rinde montiert oder in eine gute Kaktusmischung getopft werden. Wenn Sie nicht zu überschwemmen neigen, können Sie den Kaktus in regelmäßigen Blumenerde mit Sand oder anderen sandigen Material zu pflanzen.

Die Pflanze ist gewohnt, im Unterholz des Waldes zu leben, wo die Temperaturen mindestens 60 ° C betragen und das Licht durch die hohen Gliedmaßen gefiltert wird. Der Anbau von Rhipsalis ist praktisch narrensicher, solange Sie seine natürlichen Bedingungen nachahmen.

Wie man Mistel-Kaktus anbaut

Mistelkakteen sind aus Stecklingen leicht zu ziehen. Samen brauchen viel zu lange und erfordern sehr gleichmäßige Umweltbedingungen. Nehmen Sie Stecklinge und lassen Sie den abgetrennten Kallus einige Tage lang stehen. Das schwielige Ende in eine Kaktusmischung oder Sand, der leicht angefeuchtet wurde, einpflanzen. Stecklinge wurzeln in zwei bis sechs Wochen.

In den mit Sand und Torf gefüllten Wohnungen kann mit Samen begonnen werden. Befeuchte das Medium und pflanze die Samen 1/4-Zoll tief. Halten Sie das Medium kaum feucht, bis die Pflanzen keimen. Wachsen Jungpflanzen im Halbschatten und Wasser, wenn die Oberfläche des Bodens trocken ist.

Mistelzweig-Kaktus-Sorgfalt

Stellen Sie sicher, dass Ihr Mistelkaktus in gut durchlässigen Boden gepflanzt wird. Topfpflanzen profitieren von einer Untertasse, die mit Steinen und Wasser gefüllt ist, um die Luftfeuchtigkeit im Wohnbereich zu erhöhen.

Die Pflanze braucht nur selten gedüngt zu werden und hat nur wenige andere Bedürfnisse als mäßiges Licht und sogar Feuchtigkeit. Düngen Sie mit einer halben Verdünnung von Kaktusfrüchten von April bis September, einmal im Monat.

Im Frühjahr und Sommer häufig gießen, aber im Winter Wasser aussetzen.

Wenn einer der Stiele beschädigt ist, können Sie diese mit einem scharfen, sterilen Messer abschneiden. Verwenden Sie diese als Stecklinge, um einen neuen Rhipsalis-Mistelkaktus zu beginnen.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Pinguine sind sehr soziale Wesen. Sie sind auch sehr lustig zu sehen. Davon abgesehen musst du nicht zum Nordpol gehen, um ihre Mätzchen zu genießen. Sie können es direkt von Ihrem eigenen Hinterhofpinguingarten tun. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Pinguine in Ihren Garten ziehen können. War
Empfohlen
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Es gibt alte Gartenrosen, englische Rosen und wahrscheinlich alte englische Rosen. Vielleicht sollte etwas Licht auf diese Rosen geworfen werden, um mehr über sie zu verstehen. Was sind alte englische Rosen? Die Rosen, die englische Rosen genannt werden, werden oft Austin Rosen oder David Austin Rosen genannt.
Frühling und Sommerzeit ist Gartenarbeit, und die heißen Sommertage verkünden die Sturmsaison in den meisten Klimazonen des Landes. Es ist wichtig zu wissen, dass man während eines Gewitters im Garten sicher ist. Gefährliches Wetter kann mit sehr wenig Warnung auftauchen, und Gärten und Blitze können eine sehr schlechte Kombination sein. Lesen
Boston Ivy ist der Grund, warum die Ivy League ihren Namen hat. All diese alten Backsteingebäude sind mit Generationen von Boston-Efeupflanzen bedeckt, die ihnen einen klassischen antiken Look verleihen. Sie können Ihren Garten mit den gleichen Efeupflanzen füllen, oder sogar den Universitätsblick nachbilden und Ihre Backsteinmauern wachsen lassen, indem Sie Ausschnitte vom Boston-Efeu nehmen und sie in neue Betriebe einwurzeln. Es
Es gibt eine Lilie für alle. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn es gibt über 300 Gattungen in der Familie. Topflilien sind häufige Geschenkpflanzen, aber die meisten Formen sind auch gut im Garten. Müssen Lilienknollen überwintert werden? Wenn Sie dort leben, wo kein Einfrieren auftritt, können Sie die Zwiebeln das ganze Jahr über stehen lassen. Gärtn
Angelica ist ein Kraut, das häufig in skandinavischen Ländern verwendet wird. Es wächst auch wild in Russland, Grönland und Island. Seltener kann Engelwurz in den kühleren Regionen der USA kultiviert werden, wo sie bis zu 6 Fuß hoch werden kann! Dies wirft die Frage auf, braucht Engel Pflanze Trimmen und, wenn ja, wie Angelica Kräuter schneiden? Muss
Sie werden einen Shagbark-Hickory-Baum ( Carya ovata ) nicht für irgendeinen anderen Baum halten. Seine Rinde ist die silberweiße Farbe der Birkenrinde, aber shagbark Hickory Rinde hängt in langen, losen Streifen, so dass der Stamm zottig aussehen. Die Pflege dieser harten, dürreresistenten einheimischen Bäume ist nicht schwierig. Les