Sind Birnen essbar: Informationen über Blumenzwiebeln, die Sie essen können



Wenn Sie jemals in Erwägung gezogen haben, eine Blumenzwiebel in den Mund zu stecken, tun Sie es nicht! Obwohl es Arten von Blumenzwiebeln gibt, die Sie essen können, immer, immer, immer zuerst mit einem Fachmann überprüfen . Ihr lokales Kooperationsbüro ist ein guter Anfang. Die Ausnahme sind natürlich essbare Blumenzwiebeln wie Zwiebeln, Knoblauch und Lauch. Diese Pflanzen aus der Allium-Familie sind sicher zu essen, und wenn die Pflanzen blühen dürfen, sind die Blüten sehr auffällig.

Können Sie Blumenzwiebeln essen?

Eine der häufigsten Fragen, die wir hören, ist "Sind Birnen essbar?" Wenn es um blühende Zwiebeln geht, gibt es in der Tat einige, die gegessen werden können. Hier sind einige der Arten von Blumenzwiebeln, die Sie essen können - aber nur, wenn sie von jemandem genehmigt werden, der in dieser Praxis kenntlich ist:

  • Traubenhyazinthe - Einige Quellen weisen darauf hin, dass Traubenhyazinthen-Zwiebeln essbar sein können. Tatsächlich berichtet die Bucknell University, dass ein alter römischer Arzt die Zwiebeln doppelt gekocht und es genossen habe, sie mit Essig, Fischsoße und Öl zu essen. Aber nur weil ein römischer Arzt angeblich die Glühbirne gegessen hat, bedeutet das nicht, dass es eine gute Idee ist. Überprüfen Sie immer wieder mit einem Fachmann, bevor Sie sich entscheiden, eine Charge Traubenhyazinthen-Birnen zu kochen.
  • Tassel Hyazinthe - In ähnlicher Weise deuten verschiedene Quellen an, dass Italiener die Zwiebeln von Lampascioni, einer wilden Pflanze, die auch als Quastenhyazinthe bekannt ist, genießen. Die Zwiebeln erfordern ein wiederholtes Einweichen und Spülen, um eine schleimige Schmiere zu entfernen, die die meisten Menschen als unangenehm empfinden. Viele moderne Köche denken, dass die Zwiebeln nur mit reichlich Wein und Olivenöl schmackhaft gemacht werden. Wenn Sie mit essbaren Blumenzwiebeln experimentieren möchten, können Sie die lampascioni Blumenzwiebeln in Gläsern auf bestimmten gehobenen Gourmetmärkten kaufen.
  • Camassia Lilie - Ein weiterer essbarer Hyazinthen-Cousin ist die blaue Camas ( Camassia Quamash ), auch bekannt als Camassia Lilie. Die Blumenzwiebeln aus dieser Wildblume wachsen ein wenig näher nach Hause. In der Tat, Indianerstämme des amerikanischen Westens stützten sich auf die Glühbirnen als Nahrung. Das Problem ist jedoch, dass das Ernten der Zwiebeln die Pflanze tötet und eine Überfischung die blauen Kamas in Gefahr bringen könnte. Wenn Sie sich entscheiden, blaue Camas-Zwiebeln zu ernten, entfernen Sie nicht mehr als ein Viertel von irgendeinem Wildblumenbestand. Verwechseln Sie diese Pflanze NICHT mit den toxischen Todeskamas ( Zigadenus venenosus ).
  • Dahlia - Die meisten Menschen wissen nicht, dass Dahlien eng verwandte Sonnenblumen und Topinambur sind, oder dass man auch Dahlienknollen (Corms) essen kann. Obwohl sie etwas mild sind, haben sie eine Reihe von Aromen, von scharfem Apfel bis Sellerie oder Karotte, und eine knusprige Textur ähnlich wie Wasserkastanien.
  • Tulpe - Es ist auch bekannt, dass Tulpen essbar sind, obwohl sie angeblich eher stärkehaltig, fad und geschmacklos sind. Um die Warnung nicht zu verschleißen, versuchen Sie es nicht, ohne vorher einen Fachmann zu konsultieren. Es ist das Risiko nicht wert. Verschiedene Quellen weisen darauf hin, dass Tulpenknollen auch für Haustiere giftig sein können.

Andere Zwiebeln, die angeblich giftig für Haustiere (und vielleicht Menschen) sind, gehören Lilien, Krokus, Maiglöckchen und - Hyazinthe. Ist Hyazinthe sicher zu essen? Es hängt weitgehend von der Vielfalt ab. Dies ist der Beweis, warum es keine gute Idee ist, sich stark auf das zu verlassen, was Sie im Internet lesen. Selbst Informationen aus zuverlässigen akademischen Quellen können sehr unterschiedlich sein.

Haftungsausschluss : Der Inhalt dieses Artikels ist nur für Bildungs- und Gartenzwecke bestimmt. Bevor Sie JEDE Pflanze für andere Zwecke als Zierpflanzen einnehmen oder verwenden, konsultieren Sie bitte einen Fachmann oder Pflanzenheilkundler um Rat.

Vorherige Artikel:
Zottige Unkrautpflanzen sind in vielen Gebieten Nordamerikas eine ernstzunehmende Unkrautschädlinge. Die Pflanzen werden auch als Galinsoga-Unkräuter bezeichnet und sind eine wettbewerbsfähige Pflanze, die den Ertrag in Reihenkulturen um die Hälfte reduzieren kann. Das Unkraut wirft für die organischen Gärtner die meisten Probleme auf, da mechanische Bemühungen keine erfolgreiche haarige Galinsoga-Kontrolle bieten. Darüb
Empfohlen
Zitrusfrüchte, meist Nabelorangen und Zitronen, können durch eine Krankheit namens Styler Endfäule oder Schwarzfäule geschädigt werden. Das Stiftende oder der Nabel der Frucht kann reißen, sich verfärben und aufgrund einer Infektion durch ein Pathogen zerfallen. Schützen Sie Ihre Zitrusfrüchte, indem Sie eine Umgebung schaffen, in der sich gesunde Früchte entwickeln können. Was ist S
Was ist ein Bestäubergarten? Vereinfacht gesagt, ist ein Bestäubergarten einer, der Bienen, Schmetterlinge, Motten, Kolibris oder andere nützliche Kreaturen anzieht, die Pollen von Blume zu Blume oder in einigen Fällen innerhalb von Blumen übertragen. Einen Bestäubergarten anzupflanzen ist wichtiger, als Sie vielleicht wissen, und sogar ein kleiner Garten kann einen großen Unterschied machen, da Bestäuber unter dem Verlust von Lebensraum, dem Missbrauch von Chemikalien und der Verbreitung von invasiven Pflanzen- und Tierarten stark gelitten haben. Viele
Maulbeerbäume ( Morus spp.) Erfreuten sich in der Vergangenheit großer Beliebtheit als Ziergehölze sowie für ihre reichhaltigen essbaren Früchte, die roh gegessen oder zu köstlichen Konserven, Pasteten und Wein verarbeitet werden können. Möchten Sie mehr über den Anbau von Maulbeerbäumen erfahren? Lesen Si
" Von Pflanzen, die aufwachen, wenn andere schlafen, von schüchternen Jasminknospen, die den ganzen Tag ihren Geruch für sich behalten, aber wenn das Sonnenlicht verschwindet, lasst das köstliche Geheimnis in jede Brise raus, die umherwandert ." Der Dichter Thomas Moore beschrieb den berauschenden Duft von nachtblühendem Jasmin als ein köstliches Geheimnis wegen seiner ungewöhnlichen Blütengewohnheiten. Was i
Trauerfeigen ( Ficus benjamina ) sind elegante Bäume mit schlanken grauen Stämmen und einer Fülle von grünen Blättern. Die Pflege der Feigen hängt davon ab, ob Sie faule Feigenbäume drinnen oder draußen anbauen. Lassen Sie uns mehr über die Pflege von Trauerfeigen erfahren. Weinende Feigenpflanzeninformation Wachsende Trauerfeigenbäume im Haus und wachsende Trauerfeigenbäume im Freien sind ganz andere Bestrebungen. Es ist fa
Noble Tannen ( Abies procera ) sind äußerst attraktive immergrüne Bäume und die größten einheimischen Tannen Amerikas. Sie können edle Tannen an ihren einzigartigen Zapfen erkennen, die aufrecht auf den Ästen sitzen. Eine edle Tanne anzupflanzen ist in den richtigen Klimazonen nicht schwierig. Lesen