Sind Birnen essbar: Informationen über Blumenzwiebeln, die Sie essen können


Wenn Sie jemals in Erwägung gezogen haben, eine Blumenzwiebel in den Mund zu stecken, tun Sie es nicht! Obwohl es Arten von Blumenzwiebeln gibt, die Sie essen können, immer, immer, immer zuerst mit einem Fachmann überprüfen . Ihr lokales Kooperationsbüro ist ein guter Anfang. Die Ausnahme sind natürlich essbare Blumenzwiebeln wie Zwiebeln, Knoblauch und Lauch. Diese Pflanzen aus der Allium-Familie sind sicher zu essen, und wenn die Pflanzen blühen dürfen, sind die Blüten sehr auffällig.

Können Sie Blumenzwiebeln essen?

Eine der häufigsten Fragen, die wir hören, ist "Sind Birnen essbar?" Wenn es um blühende Zwiebeln geht, gibt es in der Tat einige, die gegessen werden können. Hier sind einige der Arten von Blumenzwiebeln, die Sie essen können - aber nur, wenn sie von jemandem genehmigt werden, der in dieser Praxis kenntlich ist:

  • Traubenhyazinthe - Einige Quellen weisen darauf hin, dass Traubenhyazinthen-Zwiebeln essbar sein können. Tatsächlich berichtet die Bucknell University, dass ein alter römischer Arzt die Zwiebeln doppelt gekocht und es genossen habe, sie mit Essig, Fischsoße und Öl zu essen. Aber nur weil ein römischer Arzt angeblich die Glühbirne gegessen hat, bedeutet das nicht, dass es eine gute Idee ist. Überprüfen Sie immer wieder mit einem Fachmann, bevor Sie sich entscheiden, eine Charge Traubenhyazinthen-Birnen zu kochen.
  • Tassel Hyazinthe - In ähnlicher Weise deuten verschiedene Quellen an, dass Italiener die Zwiebeln von Lampascioni, einer wilden Pflanze, die auch als Quastenhyazinthe bekannt ist, genießen. Die Zwiebeln erfordern ein wiederholtes Einweichen und Spülen, um eine schleimige Schmiere zu entfernen, die die meisten Menschen als unangenehm empfinden. Viele moderne Köche denken, dass die Zwiebeln nur mit reichlich Wein und Olivenöl schmackhaft gemacht werden. Wenn Sie mit essbaren Blumenzwiebeln experimentieren möchten, können Sie die lampascioni Blumenzwiebeln in Gläsern auf bestimmten gehobenen Gourmetmärkten kaufen.
  • Camassia Lilie - Ein weiterer essbarer Hyazinthen-Cousin ist die blaue Camas ( Camassia Quamash ), auch bekannt als Camassia Lilie. Die Blumenzwiebeln aus dieser Wildblume wachsen ein wenig näher nach Hause. In der Tat, Indianerstämme des amerikanischen Westens stützten sich auf die Glühbirnen als Nahrung. Das Problem ist jedoch, dass das Ernten der Zwiebeln die Pflanze tötet und eine Überfischung die blauen Kamas in Gefahr bringen könnte. Wenn Sie sich entscheiden, blaue Camas-Zwiebeln zu ernten, entfernen Sie nicht mehr als ein Viertel von irgendeinem Wildblumenbestand. Verwechseln Sie diese Pflanze NICHT mit den toxischen Todeskamas ( Zigadenus venenosus ).
  • Dahlia - Die meisten Menschen wissen nicht, dass Dahlien eng verwandte Sonnenblumen und Topinambur sind, oder dass man auch Dahlienknollen (Corms) essen kann. Obwohl sie etwas mild sind, haben sie eine Reihe von Aromen, von scharfem Apfel bis Sellerie oder Karotte, und eine knusprige Textur ähnlich wie Wasserkastanien.
  • Tulpe - Es ist auch bekannt, dass Tulpen essbar sind, obwohl sie angeblich eher stärkehaltig, fad und geschmacklos sind. Um die Warnung nicht zu verschleißen, versuchen Sie es nicht, ohne vorher einen Fachmann zu konsultieren. Es ist das Risiko nicht wert. Verschiedene Quellen weisen darauf hin, dass Tulpenknollen auch für Haustiere giftig sein können.

Andere Zwiebeln, die angeblich giftig für Haustiere (und vielleicht Menschen) sind, gehören Lilien, Krokus, Maiglöckchen und - Hyazinthe. Ist Hyazinthe sicher zu essen? Es hängt weitgehend von der Vielfalt ab. Dies ist der Beweis, warum es keine gute Idee ist, sich stark auf das zu verlassen, was Sie im Internet lesen. Selbst Informationen aus zuverlässigen akademischen Quellen können sehr unterschiedlich sein.

Haftungsausschluss : Der Inhalt dieses Artikels ist nur für Bildungs- und Gartenzwecke bestimmt. Bevor Sie JEDE Pflanze für andere Zwecke als Zierpflanzen einnehmen oder verwenden, konsultieren Sie bitte einen Fachmann oder Pflanzenheilkundler um Rat.

Vorherige Artikel:
Die Gesundheit des Bodens ist von zentraler Bedeutung für die Produktivität und Schönheit unserer Gärten. Es überrascht nicht, dass Gärtner überall nach Methoden zur Verbesserung der Bodenqualität suchen. Die Verwendung von Bodenverbesserungsmitteln ist eine großartige Möglichkeit, dies zu erreichen. Was ist
Empfohlen
Ob Nadelbäume oder Laubbäume, immergrüne Bäume verleihen der Landschaft bleibende Schönheit. Immergrüne Bäume der Zone 7 umfassen eine große Auswahl der Größen, der Farben und der Blattarten, um den Garten zu erhöhen. Die meisten der immergrünen Baumarten sind in Ihrer örtlichen Gärtnerei erhältlich, aber wenn Sie etwas anderes suchen, können Sie online Verkäufer durchsehen. Lokale Verkäufe
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Rosen zu schneiden ist ein notwendiger Teil, um Rosensträucher gesund zu halten, aber viele Leute haben Fragen über das Zurückschneiden von Rosen und wie man Rosen richtig zurechtmacht. Es gibt keine Notwendigkeit, Angst zu haben. D
Trotz all Ihrer Planung und Pflege haben Natur und Tiere eine Möglichkeit, den Garten und die Landschaft auf eine Art und Weise durcheinanderzubringen, die den beteiligten Pflanzen unnötigerweise grausam erscheint. Entwurzelte Gartenpflanzen sind ein sehr häufiges Gartenproblem, besonders in Gebieten mit starkem Wind. B
Lass uns Karotte-Tops anbauen! Eine der einfachsten Pflanzen für einen jungen Gärtner, Karotte Spitzen machen hübsche Zimmerpflanzen für ein sonniges Fenster und ihre Farn-wie Laub ist schön in einem Outdoor-Container-Garten. Schließlich werden weiße Spitzenblumen blühen. Wachsende Karottenspitzen von Karotten braucht keine spezielle Ausrüstung und Ergebnisse werden in wenigen Tagen zu sehen sein - immer ein Bonus bei der Arbeit mit Kindern! Wie Kar
Es ist schön, wenn eine Landschaft zusammenkommt, auch wenn es viele Jahre dauert, bis Ihre Pflanzen in Ihren Traumgarten reifen. Leider können viele Probleme Gartenarbeit Ziele beeinträchtigen, einschließlich Eiche Welke Krankheit, eine schwere Pilzkrankheit von Eichen. In einigen Gebieten ist die Eichenwelke endemisch und betrifft sowohl junge als auch reife Eichen. Le
Gärtner sorgen sich ständig darum, ihre Pflanzen vor hungrigen Rehen, Kaninchen und Insekten zu schützen. Manchmal können unsere gefiederten Freunde auch Blumen und Blütenknospen von bestimmten Pflanzen essen. Lesen Sie mehr, um zu erfahren, warum Vögel Blütenknospen und Tipps zum Schutz der Blütenknospen vor Vögeln essen. Warum e