Petunie Krankheiten und Schädlinge: Häufige Probleme mit wachsenden Petunien



Ob aus Körben und Kisten oder aus den Blumenbeeten die Fronten der Betten, Petunien machen jeden Raum noch fröhlicher. Diese harten Blumen tolerieren viel Missbrauch und Vernachlässigung, obwohl Schädlinge und Krankheiten Probleme mit wachsenden Petunien verursachen können. Lesen Sie sorgfältig durch die Liste der häufigen Petunienblüten, um zu erfahren, wie man Petunien, die unter verschiedenen Ursachen leiden, behandeln kann.

Schädlinge von Petunien

Es gibt eine Reihe von Schädlingen von Petunien, die diese Pflanzen beeinflussen können. Hier sind die häufigsten:

Milben - Milben sind fast mikroskopisch kleine Schädlinge, die die Säfte direkt aus Petunienzellen saugen. Diese Cousins ​​der Spinne können dazu führen, dass sich die Blätter lockern oder sich verfärben und verfärben. Spinnenmilben hinterlassen auch dünne Netze hinter dem Futter. Besprühen Sie Ihre Petunien einmal wöchentlich mit Neemöl, bis alle Anzeichen von Milben verschwunden sind.

Raupen - Raupen kauen durch Laub und Knospen und verursachen manchmal in kürzester Zeit erhebliche Schäden. Sie sind leicht zu sehen, wenn Sie durch dichtes Laub pflücken. Die beste Lösung ist, sie mit der Hand zu entfernen und sie täglich in einem Eimer Wasser zu ertränken. Wenn Sie sich jedoch nicht dazu durchringen können, sollten Sprays von Bacillus thuringiensis, die wöchentlich angewendet werden, sie schnell austrocknen.

Thrips - Thrips können Viren zu Petunien befördern und dazu führen, dass Blätter Papier oder Blumen verwandeln, um weiße Flecken zu entwickeln, die als "Farbabriß" bekannt sind. Sie können schwer zu sehen sein, aber aussehen wie winzige, fette Ameisen beim Herumlaufen Pflanzen. Neem Öl oder Insektizide Seife wird sie in ein paar gründliche wöchentliche Sprays herausschlagen.

Petunie-Krankheiten

Im Folgenden sind häufige Krankheiten, die Petunien beeinflussen:

Wurzeln, Stängel und Kronen - Wurzel-, Stängel- und Kronenfäule betreffen häufig Petunien, die in Gebieten mit schlechter Drainage gepflanzt wurden oder die chronisch überschwemmt sind. Blätter welken trotz regelmäßiger Tränkung und Stiele können beginnen, weicher zu werden. Nur wenn eine betroffene Petunie gerettet werden kann, ist eine Korrektur der Entwässerung und weniger häufigen Bewässerung die einzige Lösung. Oft ist es einfacher, Pflanzen zu ziehen und zu Beginn der Saison neu zu beginnen.

Botrytis Blight - Botrytis-Kraut kann Flecken oder andere Verfärbungen an Blüten und Blättern verursachen, die schließlich braun-graue Sporen sprießen. Wiederum wird diese Krankheit durch feuchte Einstreubedingungen begünstigt, also lassen Sie die Bewässerung fallen, wenn sie erscheint. Beschneiden Sie alle erkrankten Teile Ihrer Pflanzen und nehmen Sie heruntergefallene Trümmer auf; Austrocknen des Bettes sollte Neubefall verhindern.

Echter Mehltau - Echter Mehltau braucht keine prickelnden nassen Bedingungen gedeihen, sondern erscheint oft dort, wo Pflanzen zu dicht sind, die Luftströmung behindert. Suchen Sie nach weißen, pudrigen Flecken von Sporen, die Blätter und Blüten vollständig ausbreiten oder bedecken. Echter Mehltau kann mit Neemöl behandelt werden, aber Sie sollten auch die Bedingungen korrigieren, die es dieser Krankheit ermöglichen, Fuß zu fassen.

Verticillium Wilt - Verticillium Welke verursacht eine allgemeine Abnahme der Pflanzenvitalität, was oft dazu führt, dass ältere Blätter vor jüngeren verwelken oder nur ein Teil einer Pflanze zuerst stirbt. Es gibt keine Heilung für verticilliun Welke, also ziehen Sie Ihre Pflanzen und versuchen Sie es erneut in Töpfen. In einigen Gebieten kann der Boden durch Boden-Solarisierung genug erhitzt werden, um den Pilzpathogen zu töten.

Viren - Mehrere Viren befallen Petunien, wodurch Blätter gelbe Flecken, Mosaike, Halos oder Bullenaugen entwickeln. Leider können Petunienviren nicht geheilt werden. Wenn Sie einen Virus in Ihren Pflanzen vermuten, sollten Sie besonders vorsichtig sein, wenn Sie mit den Pflanzen beschneiden oder arbeiten, um die Ausbreitung der Krankheit zu verlangsamen. Viele Pflanzenviren werden von kleinen Insekten bekämpft, überprüfen Sie Ihre Pflanzen sorgfältig und behandeln Sie alle, die Sie finden, wenn Sie hoffen, die nicht symptomatischen Pflanzen in Ihren Betten zu retten.

Vorherige Artikel:
Kartoffeln sind ein Grundnahrungsmittel und werden gewöhnlich für kommerzielle Zwecke angebaut. Heute verwenden kommerzielle Kartoffelproduzenten USDA-zertifizierte Pflanzkartoffeln zum Anpflanzen, um das Auftreten von Krankheiten zu reduzieren. Früher gab es keine zertifizierten Samenspender, also wie gingen die Leute daran, Saatkartoffeln zu sparen und welche Bedingungen eignen sich am besten für die Lagerung von Pflanzkartoffeln? Ka
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Kakteen und Sukkulenten sind hervorragende Landschaftsgärtner. Sie benötigen wenig Pflege, wachsen in einer Vielzahl von Klimazonen und sind leicht zu pflegen und zu wachsen. Die meisten tolerieren sogar Vernachlässigung. Diese Pflanzen eignen sich auch gut für Topfpflanzen und eignen sich daher hervorragend für den Indoor-Anbau. Art
Verwirrt über den Unterschied zwischen Nüssen und Samen? Wie wäre es mit Erdnüssen? Sind sie verrückt? Es klingt wie sie sind, aber, Überraschung, sind sie nicht. Sie würden denken, wenn das Wort Nuss im allgemeinen Namen wäre, wäre es eine Nuss, richtig? Lesen Sie weiter, um den Unterschied zwischen Nüssen und Samen zu verdeutlichen. Nüsse od
Von Kathehe Mierzejewski Es gibt nichts Besseres, als frische Kräuter für Ihre Lieblingsgerichte genau dann zu pflücken, wenn Sie sie brauchen. Wenn Sie jedoch Kräuter draußen anbauen, ist es schwierig, sie das ganze Jahr über frisch zu bekommen, es sei denn, Sie leben irgendwo, wo das Klima es zulässt. Hier
Wenn Sie ein Hausbrauer sind, gibt es nichts befriedigenderes als den Anbau eigener Hopfen. Hopfenpflanzen produzieren den Blütenkegel, der (zusammen mit Getreide, Wasser und Hefe) eine der vier wesentlichen Zutaten im Bier ist. Aber Hopfen sind lange, schnell wachsende Reben, die einen gewissen strategischen Rückschnitt erfordern, um das Beste aus ihnen zu machen.
Tomaten mögen viel Wärme und Sonnenlicht, aber die extrem heißen, trockenen Bedingungen des amerikanischen Südwestens und ähnliche Klimazonen können bestimmte Herausforderungen für Gärtner darstellen. Der Schlüssel ist, die besten Tomaten für trockene Klimazonen zu pflanzen und sie dann mit ein wenig extra TLC zu versorgen. Lesen Si
Kann Rosmarin draußen im Winter überleben? Die Antwort hängt von Ihrer Wachstumszone ab, da Rosmarinpflanzen Temperaturen unter 10 bis 20 F (-7 bis -12 ° C) wahrscheinlich nicht überleben. Wenn Sie in USDA-Klimazonen 7 oder darunter leben, wird Rosmarin nur überleben, wenn Sie ihn vor dem Eintreffen von eisigen Temperaturen in den Stall bringen. Auf