Artischocken wachsen in Ihrem Garten - Tipps zum Anbau von Artischocken Pflanzen



Artischocken ( Cynara cardunculus var. Scolymus ) werden erstmals um 77 n. Chr. Erwähnt, so dass Menschen sie schon lange gegessen haben. Die Mauren aßen um 800 n. Chr. Artischocken, als sie sie nach Spanien brachten und die Spanier sie immer noch aßen, als sie sie im 17. Jahrhundert nach Kalifornien brachten. Lesen Sie weiter, um mehr über diese Pflanzen zu erfahren.

Was sind Artischocken?

Was sind Artischocken? Sie sind das Gemüse, das durch Marilyn Monroe berühmt wurde, als sie 1948 zur Artischocken-Königin gekrönt wurde. Aber was sind Artischocken? Sie sind einige der besten Essen ... Okay, okay. Wir wollten dir das nicht erzählen, da du ihre wedding Cousins ​​wahrscheinlich nicht magst.

Artischocken sind riesige Disteln. Sie essen den inneren, fleischigen Teil der Blütenhüllblätter, die die Basis oder das Herz der Knospe umgeben, und das Herz selbst ist zart und köstlich.

Wie man Artischocken anbaut

Es ist am besten, Artischockenpflanzen zu züchten, in denen die Sommer kühl und mild sind und die Temperaturen nie unter 25 ° C sinken; wie Küstenkalifornien, wo wachsende Artischocken ein kommerzielles Unternehmen ist. Wenn Ihr Garten nicht zum Profil passt, verzweifeln Sie nicht. Wenn Sie wissen, wie man Artischocken anbaut, und Sie geben ihnen, was sie brauchen, können Sie dieses schmackhafte Gemüse fast überall anbauen. Um Artischockenpflanzen anzubauen, benötigen Sie mindestens 90-100 frostfreie Tage. Wenn Sie ihnen das anbieten können, dann versuchen Sie es.

Wenn Sie irgendwo kühler als USDA wachsende Zone 8 leben, ist Ihre beste Wette, Ihre Artischocken als einjähriges zu behandeln, einzelne Jahreszeit zu wachsen, Artischocken anzubauen und jedes Jahr neu zu pflanzen, obwohl einige Gärtner schwören, dass schweres Mulchen die tief gesetzten Wurzeln von Jahr zu speichern kann Jahr. Sie als Jahrbücher zu behandeln ist jedoch nicht so schlimm, wie es sich anhört. Das produktive Leben einer mehrjährigen Artischocke beträgt nur etwa vier Jahre.

Tipps für den Anbau von Artischocken

Artischocken können durch Samen, Triebe oder Wurzeln gepflanzt werden. Die zuverlässigste Produktion wird aus dem von einer Baumschule bestellten Wurzelwerk stammen. Wenn Sie Artischocken im Hausgarten anbauen, stellen Sie sicher, dass diese Babys genug zu essen haben. Wachsende Artischocken sind schwere Futtermittel. Tief graben und in ½ Tasse Allzweckdünger oder eine Schaufel voll Kompost mischen. Pflanze sie 3-5 Fuß auseinander, da dies die großen Jungs in deinem Hausgarten sein werden.

Artischockenpflanzen in voller Sonne mit gut durchlässigen Böden anbauen und reichlich Wasser geben. Wasser ist der Schlüssel zu zarten Artischocken, die fleischig und würzig sind. Mulch gut, um Feuchtigkeit zu sparen. Side-Kleid wieder über die Zwischensaison, um diese Artischocken wachsen zu halten.

Knospen entwickeln sich an der Spitze des Stiels und sollten mit einem scharfen Messer entfernt werden. Andere werden sich an den Seiten entwickeln und das Blühen der Knospen wird die Produktion hemmen.

Wann Artischocken in den Garten übertragen werden

Sobald du Artischocken in deinem Garten wachsen lässt, solltest du sie als jährlichen Leckerbissen aufbewahren. Wenn Sie in einem Gebiet mit milden Wintern leben oder eines, wo das Wintermulchen funktioniert, werden Sie im Frühling mehrere Triebe sehen, wo nur einer im Jahr zuvor stand. Trennen Sie diese Ableger, wenn sie etwa 6 cm groß sind und transplantieren Sie wie oben beschrieben, um Ihren Gaumen mit diesem Genuss zu erfreuen.

Vorherige Artikel:
Kaktus zu halten ist eine Übung in Geduld. Sie blühen einmal im Jahr, wenn, und können so langsam wachsen, dass es scheint, als würden sie gar nichts tun. Ihre Anwesenheit in der Landschaft oder zu Hause lässt sie sich jedoch als Eckpfeiler in Ihrer Umgebung fühlen. Deshalb ist es so wichtig, den Beginn von Kaktuskrankheiten wie Stiel- und Astfäule zu erkennen. Lesen
Empfohlen
Jeder begeisterte Gärtner hat sein oder ihr liebstes Gartenwerkzeug. Es könnte etwas sein, das sie selbst gemacht haben, um einen bestimmten Job anzugehen, oder wurden weitergegeben oder sind neu und verbessert. Meins ist das Hori Hori Gartenmesser. Gartenmesser verwendet sind viele und unzählige. L
Gartenbauöle umfassen Mineralöl und andere Erdölderivate sowie Pflanzenöle, die im ökologischen Landbau und im Gartenbau akzeptiert werden. Sie werden verwendet, um Weichkörperinsekten, Milben und bestimmte Pilze ungiftig zu bekämpfen. Jojobaöl ist ein natürliches, pflanzliches Gartenbauöl. Lesen Si
Sarracenia oder Krugpflanzen sind in Nordamerika beheimatet. Sie sind klassische fleischfressende Pflanzen, die gefangene Insekten als Teil ihrer Nährstoffbedürfnisse verwenden. Diese Proben benötigen feuchte Bedingungen und werden oft in der Nähe von Wasser gefunden. Die meisten Sorten sind nicht extrem kalthart, was die Pflege der Krugpflanzen über den Winter sehr wichtig macht. Wäh
Basilikum ist eines der vielseitigsten Kräuter und kann Ihnen bei sonnigem Sommerwetter große Erträge bringen. Die Blätter der Pflanze sind der Hauptbestandteil der würzigen Pestosauce und werden frisch in Salaten, Sandwiches und vielen anderen Rezepten verwendet. Die frischen Blätter werden während der Wachstumsperiode verwendet, aber die Pflanze wird zurücksterben, sobald die Temperaturen abkühlen. Das Tro
Ach, deine herrlich starken, gesunden Kürbispflanzen welken und vergilben. Es gibt nichts Traurigeres als scheinbar gesunde Pflanzen an einem Tag und dann fast über Nacht, Zeuge hängenden, verfärbten Laubs. Bevor Sie eine Lösung für das Problem finden, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, sich ein Bild davon zu machen, warum Kürbispflanzen verwelken. Hilfe
Saftkäfer sind äußerst gefährliche Schädlinge von kommerziellen und heimischen Obstkulturen. Was sind Käfer? Sie sind kleine Käfer in vielen Kulturen, einschließlich Mais und Tomaten. Die Insekten bohren sich in reife oder beschädigte Früchte und ihre Larven leben darin. Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie die Käfer bekämpfen und verhindern können, dass ihre zerstörerischen Essgewohnheiten Ihre Früchte zerstören. Was sind Käfer