Bambus mit braunen Tipps: Gründe, warum Bamboo Plant Tipps Brown sind



Mein Bambus wird braun; ist das normal? Die Antwort ist - vielleicht, oder vielleicht nicht! Wenn Sie bemerken, dass Ihre Bambuspflanzenspitzen braun sind, ist es an der Zeit, eine Fehlerbehebung durchzuführen, um die Ursache zu ermitteln. Lesen Sie weiter, um mögliche Gründe für eine bräunende Bambuspflanze zu ermitteln.

Ursachen für eine Browning Bamboo Plant

Häufig sind Insektenschädlinge für einen Bambus mit braunen Spitzen verantwortlich, und die wahrscheinlichsten Täter sind saugende Insekten wie Milben, Wollläuse, Schuppen oder Blattläuse.

  • Milben - Diese winzigen Schädlinge, die mit bloßem Auge schwer zu erkennen sind, sind besonders häufig bei trockenem Wetter, wenn Bambusblätter staubig sind. Wenn Sie Milben vermuten, suchen Sie nach winzigen Flecken und feinem Gewebe auf den Blättern.
  • Blattläuse - Eine der häufigsten sap-saugenden Schädlinge, winzige Blattläuse können viel Schaden anrichten, wenn sie nicht kontrolliert werden. Obwohl Blattläuse normalerweise grün sind, können sie auch braun, braun, rot, gelb, grau oder sogar schwarz sein. Blattläuse scheiden großzügige Mengen von Honigtau aus, die Ameisenhaufen anziehen. Die klebrige Substanz kann auch rußigen Schimmel befördern.
  • Scale - Scale sind winzige, sumpfsaugende Insekten, die an ihrer wachsartigen, braunen oder braunen Schale erkennen. Wie Blattläuse erzeugen viele Arten von Schuppen Honigtau, der wiederum Ameisen und rußige Schimmel an die Bambuspflanze zieht.
  • Wollläuse - Diese gewöhnlichen Bambusschädlinge sind durch ihre weißliche, baumwollenartige Schutzhülle leicht zu erkennen. Wiederum können Ameisen und rußige Schimmelpilze mit einem Befall von Schmierläusen einhergehen.

Die meisten sumpfsaugenden Insekten sind relativ leicht zu bekämpfen, indem die Pflanzen mit insektizider Seife oder Neemöl besprüht werden. Wenn der Befall leicht ist, kann ein starker Wasserstrahl mit einer Sprühdüse ausreichen, um sie von den Blättern zu entfernen. Chemische Insektizide sind im Allgemeinen nicht notwendig und neigen dazu, viel mehr Schaden als Nutzen zu verursachen, da die Toxine Bienen, Marienkäfer und andere nützliche Insekten töten.

Kulturelle oder umweltbedingte Bedingungen können auch zu einer Braunfärbung von Bambuspflanzen führen.

  • Hitze - Zu viel Hitze oder direkte Sonneneinstrahlung kann der Grund für eine bräunende Bambuspflanze sein, da die meisten Bambusarten Schatten oder teilweises Sonnenlicht bevorzugen.
  • Wasser - Sowohl Unter- als auch Überbewässerung kann einen Bambus mit braunen Spitzen verursachen. Eine neue Bambuspflanze profitiert davon, einmal oder zweimal pro Woche zu gießen, bis die Pflanze die Drei- bis Sechsmonatsmarke erreicht. Nach dieser Zeit benötigen Bodenpflanzen in der Regel keine zusätzliche Bewässerung. Wenn es um eingetopften Bambus geht, ist etwas auf der trockenen Seite immer besser zu feuchten, feuchten Böden. Eine reife Bambuspflanze lässt Sie wissen, wenn es durstig ist; gießen Sie die Pflanze nicht, bis sich die Blätter zu rollen beginnen.
  • Dünger - Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung von zu viel Dünger, der verantwortlich sein kann, wenn Bambuspflanzenspitzen braun sind. Selbst natürlicher Dünger wie Fischemulsion kann Salze enthalten, die Bambusblätter verbrennen können.
  • Winterschaden - Die meisten Bambusarten tolerieren Winter in Klimazonen so weit nördlich wie USDA-Pflanzzone 5. Allerdings kann kühles Wetter die Blätter vieler Arten von Bambus verbrennen. Einige der Blätter können sogar von der Pflanze fallen, aber bald werden sie durch neue ersetzt.

Pflege eines Browning Bambus

Sobald Sie den Grund für eine bräunende Bambuspflanze gelöst haben, sollte die Pflanze gut zurückprallen. Es ist jedoch eine gute Idee, die gebräunten Blätter oder Spitzen mit einer sauberen, scharfen Schere zu beschneiden. Schneiden Sie die Blätter in einem Winkel, um ein natürlicheres Aussehen zu erzeugen.

Wenn die Blätter vollständig braun sind, ziehen Sie sie vorsichtig aus der Pflanze.

Vorherige Artikel:
Wurzelfäule ist eine häufige Krankheit in Pflanzen, die in der Regel durch schlechte Entwässerung oder unsachgemäße Bewässerung verursacht wird. Obwohl sie in Topfpflanzen häufiger vorkommen, kann Wurzelfäule auch Pflanzen im Freien beeinträchtigen. Wüstenpflanzen wie Sukkulenten, Kakteen und Agaven sind besonders anfällig für Wurzelfäule, wenn sie unter falschen Bedingungen gepflanzt werden. Lesen Sie w
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Spalierbäume sind das Ergebnis intensiven Trainings, bei dem die Pflanzen gezwungen werden, flach an einer Mauer, einem Zaun oder einem Spalier zu wachsen. Während fast jede Pflanze spaliert werden kann, einschließlich Reben und Kletterpflanzen wie Efeu und Rosen, bevorzugen die meisten Menschen Obstbäume wie Apfel und Pflaume. Ei
Wenn Sie ein wenig von den Tropen in das Haus bringen möchten, kann die wachsende Kastanienrebe drinnen nur das Ticket sein. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie innerhalb von Tetrastigma Kastanienreben wachsen. Tetrastigma Voinierianum Info Tetrastigma voinierianum info sagt uns, dass diese Pflanze in Laos beheimatet ist und unter den Namen Kastanienranke Zimmerpflanze, wilde Traube oder Eidechsenpflanze gefunden werden kann.
Ziergräser bieten viele attraktive Funktionen im Garten. Die meisten sind extrem anpassungsfähig und erzeugen einen verführerischen Klang in sanften Brisen, kombiniert mit eleganter Bewegung. Sie sind auch im Allgemeinen wartungsarm und leiden nur unter wenigen Schädlingen. Schattige Ziergräser sind traditionell schwer zu finden, da viele der kommerziellen Angebote auf Sonnenstandorte ausgerichtet sind. Neu
Wenn Sie Ihren Salatgarten aufleben lassen möchten, probieren Sie ein neues Grün. Growing Frisée Salat ist einfach genug und es wird frilly Textur sowohl Ihre Betten und Ihre Salatschüssel hinzufügen. Frisée Pflanzen verwendet sind in der Regel kulinarisch, aber Sie können auch diese schönen Kopfsalat für die Dekoration in Betten wachsen. Was sin
Mangos sind exotische, aromatische Obstbäume, die kalten Temperaturen absolut abgeneigt sind. Blumen und Früchte fallen, wenn die Temperaturen unter 40 ° F (4 ° C) fallen, wenn auch nur kurz. Wenn die Temperaturen weiter fallen, wie unter 30 ° F (-1 ° C), treten schwere Schäden an der Mango auf. Da vi
Obwohl Angelica keine konventionell schöne Pflanze ist, zieht sie im Garten wegen ihrer imposanten Natur Aufmerksamkeit auf sich. Die einzelnen Purpurblüten oder Blüten sind ziemlich klein, aber sie blühen in großen Clustern, ähnlich wie die Spitze von Königin Anne, und erzeugen so eine auffällige Erscheinung. Die Ve