Bambus mit braunen Tipps: Gründe, warum Bamboo Plant Tipps Brown sind



Mein Bambus wird braun; ist das normal? Die Antwort ist - vielleicht, oder vielleicht nicht! Wenn Sie bemerken, dass Ihre Bambuspflanzenspitzen braun sind, ist es an der Zeit, eine Fehlerbehebung durchzuführen, um die Ursache zu ermitteln. Lesen Sie weiter, um mögliche Gründe für eine bräunende Bambuspflanze zu ermitteln.

Ursachen für eine Browning Bamboo Plant

Häufig sind Insektenschädlinge für einen Bambus mit braunen Spitzen verantwortlich, und die wahrscheinlichsten Täter sind saugende Insekten wie Milben, Wollläuse, Schuppen oder Blattläuse.

  • Milben - Diese winzigen Schädlinge, die mit bloßem Auge schwer zu erkennen sind, sind besonders häufig bei trockenem Wetter, wenn Bambusblätter staubig sind. Wenn Sie Milben vermuten, suchen Sie nach winzigen Flecken und feinem Gewebe auf den Blättern.
  • Blattläuse - Eine der häufigsten sap-saugenden Schädlinge, winzige Blattläuse können viel Schaden anrichten, wenn sie nicht kontrolliert werden. Obwohl Blattläuse normalerweise grün sind, können sie auch braun, braun, rot, gelb, grau oder sogar schwarz sein. Blattläuse scheiden großzügige Mengen von Honigtau aus, die Ameisenhaufen anziehen. Die klebrige Substanz kann auch rußigen Schimmel befördern.
  • Scale - Scale sind winzige, sumpfsaugende Insekten, die an ihrer wachsartigen, braunen oder braunen Schale erkennen. Wie Blattläuse erzeugen viele Arten von Schuppen Honigtau, der wiederum Ameisen und rußige Schimmel an die Bambuspflanze zieht.
  • Wollläuse - Diese gewöhnlichen Bambusschädlinge sind durch ihre weißliche, baumwollenartige Schutzhülle leicht zu erkennen. Wiederum können Ameisen und rußige Schimmelpilze mit einem Befall von Schmierläusen einhergehen.

Die meisten sumpfsaugenden Insekten sind relativ leicht zu bekämpfen, indem die Pflanzen mit insektizider Seife oder Neemöl besprüht werden. Wenn der Befall leicht ist, kann ein starker Wasserstrahl mit einer Sprühdüse ausreichen, um sie von den Blättern zu entfernen. Chemische Insektizide sind im Allgemeinen nicht notwendig und neigen dazu, viel mehr Schaden als Nutzen zu verursachen, da die Toxine Bienen, Marienkäfer und andere nützliche Insekten töten.

Kulturelle oder umweltbedingte Bedingungen können auch zu einer Braunfärbung von Bambuspflanzen führen.

  • Hitze - Zu viel Hitze oder direkte Sonneneinstrahlung kann der Grund für eine bräunende Bambuspflanze sein, da die meisten Bambusarten Schatten oder teilweises Sonnenlicht bevorzugen.
  • Wasser - Sowohl Unter- als auch Überbewässerung kann einen Bambus mit braunen Spitzen verursachen. Eine neue Bambuspflanze profitiert davon, einmal oder zweimal pro Woche zu gießen, bis die Pflanze die Drei- bis Sechsmonatsmarke erreicht. Nach dieser Zeit benötigen Bodenpflanzen in der Regel keine zusätzliche Bewässerung. Wenn es um eingetopften Bambus geht, ist etwas auf der trockenen Seite immer besser zu feuchten, feuchten Böden. Eine reife Bambuspflanze lässt Sie wissen, wenn es durstig ist; gießen Sie die Pflanze nicht, bis sich die Blätter zu rollen beginnen.
  • Dünger - Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung von zu viel Dünger, der verantwortlich sein kann, wenn Bambuspflanzenspitzen braun sind. Selbst natürlicher Dünger wie Fischemulsion kann Salze enthalten, die Bambusblätter verbrennen können.
  • Winterschaden - Die meisten Bambusarten tolerieren Winter in Klimazonen so weit nördlich wie USDA-Pflanzzone 5. Allerdings kann kühles Wetter die Blätter vieler Arten von Bambus verbrennen. Einige der Blätter können sogar von der Pflanze fallen, aber bald werden sie durch neue ersetzt.

Pflege eines Browning Bambus

Sobald Sie den Grund für eine bräunende Bambuspflanze gelöst haben, sollte die Pflanze gut zurückprallen. Es ist jedoch eine gute Idee, die gebräunten Blätter oder Spitzen mit einer sauberen, scharfen Schere zu beschneiden. Schneiden Sie die Blätter in einem Winkel, um ein natürlicheres Aussehen zu erzeugen.

Wenn die Blätter vollständig braun sind, ziehen Sie sie vorsichtig aus der Pflanze.

Vorherige Artikel:
Sedum Pflanzen sind eine der einfacheren Arten von Sukkulenten zu wachsen. Diese erstaunlichen kleinen Pflanzen werden sich leicht aus kleinen Vegetationsstücken ausbreiten, leicht verwurzeln und schnell wachsen. Sedum Pflanzen zu teilen ist eine einfache und schnelle Methode, Ihre Investition zu verdoppeln.
Empfohlen
Walnussbündel-Krankheit betrifft nicht nur Walnüsse, sondern auch eine Reihe anderer Bäume, einschließlich Pekannuss und Hickory. Die Krankheit ist besonders zerstörerisch für japanische Erdnüsse und Butternuts. Experten glauben, dass die Krankheit von Blattläusen und anderen saftlutschenden Insekten von Baum zu Baum verbreitet wird und dass Pathogene auch durch Transplantate übertragen werden können. Lesen Si
Wenn Sie Mulch in Ihrem Gemüsegarten nicht verwenden, tun Sie völlig zu viel Arbeit. Mulch hilft, Feuchtigkeit zu halten, so dass Sie nicht so oft gießen müssen; es schuppt Unkrautsämlinge aus und verringert die Unkrautzeit; und es kompostiert in Nährstoffe und Änderungen für den Boden. Stroh ist eines der besten Mulchmaterialien, die Sie für Ihre Gemüsepflanzen verwenden können. Es ist sa
Ein roter Ahornbaum ( Acer rubrum ) erhält seinen gemeinsamen Namen von seinem leuchtend roten Laub, das im Herbst zum Brennpunkt der Landschaft wird, aber auch in anderen Jahreszeiten spielen rote Farben eine große Rolle in der ornamentalen Darstellung des Baumes. Rote Blütenknospen bilden sich im Winter und öffnen sich in auffällige rote Blumen, bevor der Baum heraus blättert. Neue
Hibiskusblüten bringen einen Hauch von Tropen in Ihr Zuhause. Die meisten Sorten sind warm-saisonale Pflanzen, aber es gibt einige winterharte ausdauernde Exemplare, die für USDA Plant Hardiness Zonen 7 oder 8 geeignet sind. Die Pflanzen sind leicht in leicht feuchtem Boden und an sonnigen Standorten anzubauen.
Reben, Reben, Reben. Ihr vertikaler Ruhm kann sogar den hässlichsten senkrechten Raum bedecken und verwandeln. Die immergrünen Reben der Zone 8 haben das ganze Jahr über Anziehungskraft, während diejenigen, die im Frühjahr und Sommer Blätter verlieren, aber blühen, die Vegetationsperiode ankündigen. Es gib
Assassin Bugs sind nützliche Insekten, die in Ihrem Garten gefördert werden sollten. In Nordamerika gibt es etwa 150 Arten von Meuchelmördern, von denen die meisten einen Dienst für den Gärtner und Landwirt leisten. Die Insekten erbeuten Insekteneier, Blattzikaden, Blattläuse, Larven, Rüsselkäfer und andere. Der Me