Mangobaum, der nicht produziert: Wie man Mangofrucht erhält



Mango-Bäume, die als eine der beliebtesten Früchte der Welt gelten, kommen in tropischen bis subtropischen Klimaten vor und stammen aus der Indo-Birma-Region und sind in Indien und Südostasien beheimatet. Mangobäume werden seit mehr als 4000 Jahren in Indien angebaut und Mangobaum-Probleme, wie zum Beispiel keine Mangofrucht auf Bäumen, wurden gebührend zur Kenntnis genommen und Lösungen gefunden, die wir in diesem Artikel untersuchen werden.

Gründe für keine Mango-Frucht auf Baum

Von der Familie der Anacardiaceae und verwandt mit Cashewnüssen und Pistazien, sind die häufigsten Mangobaumprobleme diejenigen, die mit dem Mangobaum in Verbindung stehen, der nicht produziert. Sich mit seinen Ursachen vertraut zu machen, ist der erste Schritt, wie man Mangofrucht an deinem Baum bekommt. Im Folgenden sind die häufigsten Gründe für nicht fruchtende Mangobäume:

Krankheiten

Die schädlichste Krankheit, die nicht-fruchtende Mangobäume betrifft, wird Anthracnose genannt, die alle Teile des Baumes befällt, aber die Blütenrispen am meisten schädigt. Die Symptome von Anthraknose erscheinen als schwarze, unregelmäßig geformte Läsionen, die allmählich größer werden und Blattfleckenkrankheit, Blütenbrand, Fruchtfärbung und Fäulnis verursachen - was zu nicht fruchtenden Mangobäumen führt. Es ist am besten, eine anthracnose-resistente Sorte von Mangobaum in voller Sonne zu pflanzen, wo Niederschlag schnell verdunsten wird, um dieses Problem zu vermeiden.

Ein weiterer wichtiger Faktor für den Mangobaum, der keine Früchte produziert, ist ein weiterer Pilzkrankheitserreger, echter Mehltau. Echter Mehltau befällt junge Früchte, Blüten und Blätter und hinterlässt diese Bereiche mit einem weißen Pilzpulver bedeckt und entwickelt häufig Läsionen entlang der Unterseite der Blätter. Bei schweren Infektionen werden die Rispen zerstört, was sich wiederum negativ auf den Fruchtansatz und die Produktion auswirkt. Daher produziert ein Mangobaum keine Früchte. Beide Krankheiten werden durch den Beginn von starkem Tau und Regen verstärkt. Frühzeitige Anwendungen von Schwefel und Kupfer im Frühjahr, wenn die Rispe die Hälfte ihrer vollen Größe hat, und erneut 10 bis 21 Tage später, helfen bei der Ausrottung dieses Pilzpathogens.

Um diese Krankheiten zu verhindern, tragen Sie einen Fungizidüberzug auf die empfindlichen Teile auf, wenn die Knospen erscheinen und beginnen sich zu öffnen und bis zur Erntezeit zu enden.

Schädlinge

Milben und Schuppeninsekten können Mangobäume angreifen, führen jedoch im Allgemeinen nicht dazu, dass der Mangobaum keine Früchte produziert, außer wenn sie schwer sind. Die Behandlung des Baumes mit Neemöl kann helfen, die meisten Schädlingsprobleme zu lindern.

Wetter

Kälte kann ein Faktor im Mangobaum sein, der keine Früchte produziert. Mangobäume sind extrem anfällig für kalte Temperaturen und sollten deshalb im geschütztesten Bereich des Gartens gepflanzt werden. Idealerweise pflanzen Sie Ihren Mangobaum 8 bis 12 Fuß von der Süd- oder Ostseite des Hauses in voller Sonne, um das Problem der Mangofrucht auf Bäumen zu verhindern.

Düngung

Ein anderer Stressfaktor, der den nicht fruchtenden Mangobaum beeinflussen kann, ist die Überdüngung. Eine starke Düngung des Rasens in der Nähe des Mangobaums kann die Fruchtbildung verringern, da sich das Wurzelsystem des Mangobaums weit über die Tropflinie des Baumes ausbreitet. Dies führt häufig zu einem Überfluss an Stickstoff im Boden. Sie können dies kompensieren, indem Sie einen phosphorreichen Dünger oder Knochenmehl in den Boden um Ihren Mangobaum geben.

In ähnlicher Weise kann Überbewässerung, wie bei der Verwendung von Rasensprengern, Fruchtbildung oder Fruchtqualität reduzieren.

Beschneidung

Strenge Beschneidungen können vorgenommen werden, um die Kronenhöhe sehr großer Bäume zu reduzieren, was eine leichtere Ernte ermöglicht und den Baum nicht verletzt; es kann jedoch die Fruchtproduktion von einem auf mehrere Zyklen reduzieren. Daher sollte das Beschneiden nur dann erfolgen, wenn dies für Formungs- oder Wartungszwecke unbedingt erforderlich ist. Ansonsten nur beschneiden, um gebrochenes oder krankes Pflanzenmaterial zu entfernen.

Alter

Schließlich ist die letzte Überlegung für Ihren Mangobaum, kein Obst zu produzieren, Alter. Die meisten Mangobäume sind gepfropft und beginnen erst drei bis fünf Jahre nach der Pflanzung Früchte zu tragen.

Wenn Sie in einem tropischen bis subtropischen Gebiet leben, ist der Mangobaum wirklich ziemlich einfach zu wachsen, solange Sie die oben genannten möglichen Probleme mit Ihrem Mangobaum bewältigen.

Vorherige Artikel:
Vorfrühlingsblumen können die Farbe und Wärme des Frühlings in Ihren Garten Wochen vor dem Zeitplan bringen. Früh blühende Blumen sind nicht nur schön, sie können auch hilfreich sein, Bienen und andere Bestäuber zu Ihrem Garten zu ziehen, was sie dazu ermutigt, Ihren Garten zu einem regelmäßigen Ort für sie zu machen. Lesen Sie
Empfohlen
Saguarokaktus ( Carnegiea Gigantea ) Blüten sind die Staatsblume von Arizona. Der Kaktus ist eine sehr langsam wachsende Pflanze, die in den ersten acht Lebensjahren nur 1 bis 1 ½ Zoll hinzufügen kann. Der Saguaro bildet Arme oder Seitenstängel, aber es kann bis zu 75 Jahre dauern, bis der erste entsteht. Sa
Die Zitronen-Zypresse, auch Goldcrest genannt, ist eine Varietät von Monterey-Zypressen. Es erhält seinen allgemeinen Namen vom starken starken Zitronenduft, dass seine Niederlassungen ausstrahlen, wenn Sie gegen sie bürsten oder ihr Laub zerquetschen. Sie können beginnen, Zitronen-Zypressen ( Cupressus macrocarpa 'Goldcrest') drinnen oder draußen anzubauen. Lem
Vielleicht haben Sie sie in Ihrem lokalen Markt gesehen - diese plumpen, rosaroten Früchte mit charakteristischen Narben von Dornen. Dies sind hitzeverliebende Feigenkaktusfrüchte. Südliche Sammler können einfach in ihre wilden Regionen gehen und die Früchte pflücken, aber wann ernten Sie Feigenkakteen? Förs
Was ist Moor-Rosmarin? Es ist eine Sumpfpflanze, die sich sehr von dem Rosmarin unterscheidet, mit dem Sie in der Küche kochen. Sumpf-Rosmarin-Pflanzen ( Andromeda polifolia ) gedeihen in sumpfigen Habitaten wie nassen Sümpfen und trockenen Moorhügeln. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über Moor-Rosmarin-Pflanzen, einschließlich Tipps für den Anbau von Rosmarin. Was i
Zu lernen, wie oder wann einen Blumenkohl zu blanchieren ist eine häufig gestellte Gartenfrage und eine wichtige Sache zu wissen. Lassen Sie uns mehr über das Blanchieren von Blumenkohl erfahren, damit Sie sich mit diesem Gartenverfahren vertraut machen können. Was ist Blanchieren? Für viele Menschen, besonders diejenigen, die mit dem Vokabular des Kochens und Konservierens von Lebensmitteln vertraut sind, bedeutet Blanchieren, dass eine Frucht oder ein Gemüse für eine sehr kurze Zeit in kochendes Wasser getaucht wird, um den Reifungsprozess zu stoppen und dann schnell auf Eiswasser zu übertrag
Eugenia ist ein immergrüner Strauch, der in Asien beheimatet ist und in den USDA-Zonen 10 und 11 winterhart ist. Aufgrund seiner dichten, immergrünen Blätter, die bei enger Bepflanzung einen ineinandergreifenden Schirm bilden, ist Eugenia als Hecke in warmen Klimazonen sehr beliebt. Um eine effektive Absicherung zu erreichen, müssen Sie jedoch eine gewisse Arbeit leisten. Le