Baneberry Plant Information: Was sind rote oder weiße Baneberry Pflanzen



Wenn Sie es genießen, Zeit in der freien Natur zu verbringen, kennen Sie vielleicht den Baneberry Bush, eine attraktive Pflanze, die wild in höheren Lagen in weiten Teilen von Nordamerika wächst. Es ist wichtig zu wissen, wie man den Hanfstrauch erkennt, da die glänzenden kleinen Beeren (und alle Teile der Pflanze) sehr giftig sind. Lesen Sie weiter für mehr baneberry Pflanzeninformationen.

Baneberry Identifikation

Zwei Arten von Baneberry Sträuchern sind häufig in Nordamerika zu finden - rote Hanf-Pflanzen ( Actaea rubra ) und weiße Hanf-Pflanzen ( Actaea pachypoda ). Eine dritte Art, Actaea arguta, wird von vielen Biologen als eine Variante von roten Hanfpflanzen angesehen.

Alle sind buschige Pflanzen, die größtenteils durch lange Wurzeln und große, gefiederte, sägezahnförmige Blätter mit verschwommenen Unterseiten gekennzeichnet sind. Kleine, duftende weiße Blütentrauben, die im Mai und Juni erscheinen, werden im Spätsommer durch Beerenbündel ersetzt. Reife Höhe der Pflanzen beträgt etwa 36 bis 48 Zoll.

Die Blätter der weißen und roten Banane sind fast identisch, aber die Stiele, die die Beeren halten, sind in weißen Hanfpflanzen viel dicker. (Dies ist wichtig zu beachten, da die Frucht der roten Hanfbeeren gelegentlich weiß ist.)

Red Baneberry Pflanzen sind bekannt durch eine Vielzahl von Namen wie Traubensilberkerze, Schlangenbeere und westlichen Hanf. Die Pflanzen, die im pazifischen Nordwesten verbreitet sind, produzieren glänzende, rote Beeren.

Weiße Baneberry-Pflanzen sind wegen ihrer seltsam aussehenden weißen Beeren, die jeweils mit einem kontrastierenden schwarzen Fleck markiert sind, als Puppenaugen bekannt. Weiße Hanf sind auch als Halsband, weiße Cohosh und weiße Perlen bekannt.

Baneberry Bush Toxizität

Laut Utah State University Extension, verbrauchen Bananenbeete können Schwindel, Magenkrämpfe, Kopfschmerzen, Erbrechen und Durchfall verursachen. Essen nur sechs Beeren können gefährliche Symptome, einschließlich Atemnot und Herzstillstand führen.

Allerdings kann das Essen einer einzigen Beere den Mund und den Hals verbrennen. Dies, kombiniert mit dem extrem bitteren Geschmack, tendiert dazu, Menschen davon abzuhalten, mehr als eine Beere zu probieren - gute Beispiele für die in der Natur eingebauten Schutzstrategien. Vögel und Tiere fressen die Beeren jedoch ohne offensichtliche Probleme.

Obwohl rote und weiße Baneberry-Pflanzen giftig sind, verwendeten die Ureinwohner sehr verdünnte Lösungen, um verschiedene Zustände zu behandeln, einschließlich Arthritis und Erkältungen. Die Blätter waren vorteilhaft bei der Behandlung von Furunkeln und Hautwunden.

Vorherige Artikel:
Eine nasse Wachstumssaison ist eine schlechte Nachricht für eine Zwiebelernte. Viele Krankheiten, von denen die meisten pilzartig sind, dringen in den Garten ein und ruinieren die Zwiebeln in Zeiten von warmem, feuchtem Wetter. Lesen Sie weiter, um etwas über Zwiebelkrankheiten und ihre Bekämpfung zu erfahren. Z
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Meine Mutter hat eine Reihe von Katzen, damit meine ich weit über 10. Sie sind alle gut versorgt und sogar verwöhnt, mit viel Platz, drinnen und draußen herumzulaufen (sie haben einen geschlossenen "Katzenpalast"). Was ist der Sinn dafür? Si
Eines der schwierigsten Probleme, mit denen Gärtner konfrontiert sind, sind Pflanzenkrankheiten. In vielen Fällen gibt es keine Heilung, und die einzige Behandlung ist die Entfernung der betroffenen Teile der Pflanze. Pflanzenkrankheiten leben weiterhin von Blättern, Zweigen und anderen Trümmern, die von der Pflanze entfernt wurden, sowie von Abfällen, die auf den Boden fallen. Har
Unkräuter sind wirklich nur Pflanzen, die sich entwickelt haben, um sich schnell selbst zu vermehren. Für die meisten Menschen sind sie ein Ärgernis, aber für einige, die erkennen, dass sie nur Pflanzen sind, ein Segen. Brennnessel ( Urtica dioica ) ist ein solches Unkraut mit einer Vielzahl von nützlichen Verwendungen von einer Nahrungsquelle zu einer medizinischen Behandlung zu Nesselgarten Dünger. Die
Nicht jeder hat von der Jojoba-Pflanze ( Simmondsia chinesis ) gehört, aber das bedeutet nicht, dass es ein Johnny-kommt-vor kurzem nach Nordamerika ist. Was ist Jojoba? Es ist ein immergrüner, verholzender Strauch, der in Arizona, Südkalifornien und Teilen von Mexiko wild wächst. Dieser trockentolerante Strauch kann in Regionen mit nur 3 Zoll Bewässerung pro Jahr wachsen. Wac
Wenn Sie ungewöhnliche Obst- oder Gemüsepflanzen im Garten bemerkt haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie Cole-Crop-Knöpfe oder Knopfe von Steinfrüchten haben. Dies gilt insbesondere, wenn Sie wetter- oder insektenbedingte Probleme hatten. Also was knöpft und was verursacht es? Lesen Sie weiter, um mehr über dieses Phänomen zu erfahren und wie man Pflanzenknöpfe im Garten repariert. Was is
Kein Baum ist anmutiger als die schöne Trauerweide mit ihren langen Locken, die sich anmutig im Wind wiegen. Aber das kaskadenartige Laub und die Zweige, die es stützen, müssen von Zeit zu Zeit zurückgeschnitten werden. In der Tat ist das Beschneiden einer Trauerweide wesentlich für ihre Gesundheit. Wen