Baneberry Plant Information: Was sind rote oder weiße Baneberry Pflanzen



Wenn Sie es genießen, Zeit in der freien Natur zu verbringen, kennen Sie vielleicht den Baneberry Bush, eine attraktive Pflanze, die wild in höheren Lagen in weiten Teilen von Nordamerika wächst. Es ist wichtig zu wissen, wie man den Hanfstrauch erkennt, da die glänzenden kleinen Beeren (und alle Teile der Pflanze) sehr giftig sind. Lesen Sie weiter für mehr baneberry Pflanzeninformationen.

Baneberry Identifikation

Zwei Arten von Baneberry Sträuchern sind häufig in Nordamerika zu finden - rote Hanf-Pflanzen ( Actaea rubra ) und weiße Hanf-Pflanzen ( Actaea pachypoda ). Eine dritte Art, Actaea arguta, wird von vielen Biologen als eine Variante von roten Hanfpflanzen angesehen.

Alle sind buschige Pflanzen, die größtenteils durch lange Wurzeln und große, gefiederte, sägezahnförmige Blätter mit verschwommenen Unterseiten gekennzeichnet sind. Kleine, duftende weiße Blütentrauben, die im Mai und Juni erscheinen, werden im Spätsommer durch Beerenbündel ersetzt. Reife Höhe der Pflanzen beträgt etwa 36 bis 48 Zoll.

Die Blätter der weißen und roten Banane sind fast identisch, aber die Stiele, die die Beeren halten, sind in weißen Hanfpflanzen viel dicker. (Dies ist wichtig zu beachten, da die Frucht der roten Hanfbeeren gelegentlich weiß ist.)

Red Baneberry Pflanzen sind bekannt durch eine Vielzahl von Namen wie Traubensilberkerze, Schlangenbeere und westlichen Hanf. Die Pflanzen, die im pazifischen Nordwesten verbreitet sind, produzieren glänzende, rote Beeren.

Weiße Baneberry-Pflanzen sind wegen ihrer seltsam aussehenden weißen Beeren, die jeweils mit einem kontrastierenden schwarzen Fleck markiert sind, als Puppenaugen bekannt. Weiße Hanf sind auch als Halsband, weiße Cohosh und weiße Perlen bekannt.

Baneberry Bush Toxizität

Laut Utah State University Extension, verbrauchen Bananenbeete können Schwindel, Magenkrämpfe, Kopfschmerzen, Erbrechen und Durchfall verursachen. Essen nur sechs Beeren können gefährliche Symptome, einschließlich Atemnot und Herzstillstand führen.

Allerdings kann das Essen einer einzigen Beere den Mund und den Hals verbrennen. Dies, kombiniert mit dem extrem bitteren Geschmack, tendiert dazu, Menschen davon abzuhalten, mehr als eine Beere zu probieren - gute Beispiele für die in der Natur eingebauten Schutzstrategien. Vögel und Tiere fressen die Beeren jedoch ohne offensichtliche Probleme.

Obwohl rote und weiße Baneberry-Pflanzen giftig sind, verwendeten die Ureinwohner sehr verdünnte Lösungen, um verschiedene Zustände zu behandeln, einschließlich Arthritis und Erkältungen. Die Blätter waren vorteilhaft bei der Behandlung von Furunkeln und Hautwunden.

Vorherige Artikel:
Herbst, Frühling oder Sommer blühende Blumenzwiebeln verleihen der Landschaft lebendige Farbe und variantenreiche Textur. Ob Sie die alten Standbys, wie Tulpen und Krokus, oder teure, seltene Zwiebeln kaufen, müssen sie immer noch gesund sein. Die größten, hellsten Blüten kommen von den größten, molligsten Knollen und Knollen. Wenn S
Empfohlen
Gumbo-Limbo-Bäume sind große, sehr schnell wachsende und interessant geformte Ureinwohner Südfloridas. Diese Bäume sind in heißen Klimazonen als Baumarten beliebt und besonders zum Auskleiden von Straßen und Gehwegen in städtischen Umgebungen. Lesen Sie weiter, um mehr Gumbo-Limbo-Informationen zu erfahren, einschließlich Gumbo-Limbo-Pflege und wie man Gumbo-Limbo-Bäume anbaut. Gumbo L
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Gelbe Jacken, Papierwespen und Hornissen sind die häufigsten Arten von Wespen, die ihre Nester dort bauen, wo Sie sie nicht haben wollen - in und um den Rasen und Garten herum. Während diese Insekten wegen ihrer fiesen Stiche oft als Schädlinge angesehen werden, sind sie für den Garten sowohl als Raubinsekten als auch als Bestäuber wichtig. Wen
Tomaten sind ein Liebling vieler Gärtner, und es braucht nur ein paar gesunde Pflanzen für eine reichliche Ernte von frischem, prallem Obst. Die meisten Menschen, die robuste Tomatenpflanzen mit gesunden Früchten anbauen, kennen die Bedeutung des Mulchens. Mulching Tomatenpflanzen ist eine gute Übung aus vielen Gründen. Las
Ernten mit hohem Ertrag müssen zahlreiche Tests bestehen, wenn sie vom Sämling zum geernteten Produkt gehen. Eine der merkwürdigsten ist die Unterkunft. Was ist Unterkunft? Es gibt zwei Formen: Wurzellager und Stammlager. Insgesamt ist Unterbringen die Verlagerung von Stielen oder Wurzeln von ihrer vertikalen und richtigen Platzierung. E
Nesselfuß-Gänsefuß ( Chenopodium murale ) ist ein einjähriges Unkraut, das eng mit Mangold und Spinat verwandt ist. Es dringt überall in den USA in Rasen und Gärten ein und kann, wenn es sich selbst überlassen wird, es übernehmen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Identifikation und Kontrolle von Nesselfüßen. Nettleele
Einen Gemüsegarten zu züchten, bedeutet mehr als nur ein paar Samen in den Boden zu stecken und alles zu essen, was aufsteigt. Leider, egal wie hart du an diesem Garten gearbeitet hast, gibt es immer jemanden, der darauf wartet, dir selbst zu helfen. Vögel können dem tristen Winter viel Farbe verleihen, aber wenn der Frühling kommt, können sie sich umdrehen und zu ernsthaften Gartenschädlingen werden. Vögel