Wachsender himmlischer Bambus - Tipps zur Pflege für himmlischen Bambus



Von Becca Badgett
(Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut)

Himmlische Bambuspflanzen haben viele Nutzungen in der Landschaft. Blätter wechseln die Farben von einem zarten Grün im Frühling bis zu einem tiefen Braun im Herbst, wenn auch im Winter. Wachsender himmlischer Bambus ist nicht kompliziert. Himmlischer Bambus ist der gebräuchliche Name dieser Pflanze; es ist nicht verwandt mit Pflanzen in der invasiven Bambusfamilie.

Himmlische Bambuspflege ist einfach und unkompliziert. Sobald Sie die Grundlagen der Pflege für himmlischen Bambus gelernt haben, können Sie diese attraktive Pflanze zu jeder Jahreszeit in Ihrer Landschaft genießen.

Über Himmlische Bambuspflanzen

Wenn Sie daran denken, himmlischen Bambus zu züchten, wählen Sie einen Ort mit voller Sonne. Himmlische Bambuspflanzen sind attraktiv als Teil einer Strauchgrenze, in Gruppierungen oder sogar als eigenständiger Brennpunkt. Kleine weiße Blüten erscheinen im späten Frühling bis Sommer in USDA Garden Zones 6-9; wo es winterhart ist.

Standard himmlische Bambuspflanzen, Nandina domestica, können bis zu acht Fuß in der Reife mit einer breiten Verbreitung wachsen. Die meiste lebhafte Laubfarbe ergibt sich aus dem Wachstum in voller Sonne.

Kürzere Kultivare von himmlischen Bambuspflanzen, wie Woods Dwarf und Harbour Dwarf, erreichen normalerweise etwa 18 Zoll. Diese kompakteren Arten von himmlischen Bambuspflanzen eignen sich gut als Randbepflanzungen um große Betten. Die Sorte Firecracker ist ein Zwerg mit brilliantem, rotem Herbstlaub.

Ob kurz oder groß, die Nandina-Pflanzen werden im Herbst und Winter für ihre tiefrote Farbe geschätzt. Cluster von roten Beeren im Überfluss und sind nützlich für Indoor-Ferienarrangements. Beeren sollten jedoch entfernt werden, bevor die Vögel zu ihnen kommen, als einen verantwortungsvollen Teil der Pflege von himmlischem Bambus. Von Vögeln ausgebreitete Samen tendieren dazu, unter der einheimischen Vegetation leicht zu sprießen und geben den himmlischen Bambuspflanzen den Ruf, invasiv zu sein.

Himmlische Bambuspflege

Achten Sie bei der Wahl des Standortes für den Anbau von paradiesischem Bambus darauf, dass der Boden gut entwässert. Ändern Sie den Boden mit gut kompostierten Materialien, um die Entwässerung bei Bedarf zu verbessern. Reichhaltiger Boden ist für den Anbau dieser Pflanze vorzuziehen.

Denken Sie daran, dass eine vollständige Sonnenposition die Blattfarbe lebendiger erscheinen lässt. Füttere und wässere Nandina-Pflanzen, während du dich um umliegende Exemplare kümmerst. Wenn die Blätter der Pflanze in Nandina anfangen zu vergilben, mit Stickstoffdünger behandeln.

Die mehrfachen Stämme dieser Pflanze werden Canes genannt. Eine lustige Aufgabe, wenn himmlischer Bambus wächst, ist das Beschneiden von himmlischen Bambusstöcken. Wenn du himmlischen Bambus beschneidest, nimm die Stöcke auf verschiedene Ebenen. Dies wird eine vollere Erscheinung fördern und den Strauch davon abhalten, am unteren Rand knapp auszusehen. Nandina-Pflanzen dürfen am besten in natürlicher Form wachsen, jedoch nie geschoren oder als formale Hecke abgeschnitten werden.

Vorherige Artikel:
Für einen Allergiker kann es in der Nähe von Folter sein, wenn Ihr Rasen oder Garten von Ambrosia angegriffen wird. Die Ragweed-Pflanze ( Ambrosia artemisiifolia ) ist ein gewöhnliches Unkraut in Höfen und ist einer der schlechtesten für die Pollenproduktion. Die Bekämpfung von Ambrosia wird nicht nur dazu beitragen, dass Ihr Garten schön aussieht, sondern hilft auch, die Allergiesymptome für Menschen in und um Ihren Garten zu lindern. Wie si
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Baumwollanbau mit Kindern ist einfach und die meisten werden feststellen, dass es ein lustiges Projekt ist, zusätzlich zu einem Lernprojekt, besonders wenn das fertige Produkt geerntet wird. Lassen Sie uns mehr darüber lernen, wie man Baumwolle drinnen und draußen anbaut. B
In den Golfstaaten beheimatet und im ganzen Südosten eingebürgert, ist Teppichgras ein warm-saisonales Gras, das sich durch kriechende Stolonen ausbreitet. Es produziert keinen hochwertigen Rasen, aber es ist als Rasengras nützlich, weil es in schwierigen Gebieten gedeiht, in denen andere Gräser versagen. Le
Bohnen und Erbsen sind zwei unserer häufigsten Gemüsesorten und liefern eine wichtige Quelle für Vitamine und Proteine. Sie werden zusammen mit vielen anderen Pflanzen als Hülsenfrüchte klassifiziert. Was ist eine Hülsenfrucht? Es gibt viele Arten von Hülsenfrüchten, von denen die meisten eine Schale produzieren, die sich gleichmäßig in zwei Hälften teilt. Hülsenfrü
Die östlichen roten Zedern, die hauptsächlich in den Vereinigten Staaten östlich der Rocky Mountains vorkommen, gehören zur Familie der Zypressen. Diese mittelgroßen immergrünen Bäume bieten im Winter hervorragenden Schutz für viele Vögel und Säugetiere und sorgen in ansonsten tristen Monaten für ausgezeichnete Farben in der Landschaft. Interessi
Es gibt drei Kategorien von Tomaten: Vorsaison, Spätsaison und Hauptkultur. Vorsaison und Spätsaison scheinen mir ziemlich erklärend, aber was sind Hauptfruchttomaten? Hauptfrucht-Tomatenpflanzen werden auch als Mittsommer-Tomaten bezeichnet. Unabhängig von ihrer Nomenklatur, wie gehst du in die Mitte der Saison Tomaten wachsen? Le
Bohnenpflanzen sind Vorboten der Sommersaison. Sie liefern eine der ersten Gemüseernten und können bis weit in den Sommer hinein Hülsen liefern. Wenn Ihre Busch- oder Stangenbohnen gelbe Blätter haben, liegt das Problem höchstwahrscheinlich in Ihrem Boden. Krankheiten, die über den Winter im Boden vorkommen, verursachen gewöhnlich Gartenbohnen mit gelben Blättern. Wenn S