Schwarzer Rettich Info: Erfahren Sie, wie man schwarze Rettich Pflanzen anbaut



Radieschen sind gewöhnliches Frühlingsgemüse. Viele von uns wachsen unsere eigenen, weil sie einfach zu kultivieren sind, nur etwa 25 Tage vom Pflanzen bis zur Ernte brauchen und köstlich frisch oder gar gekocht sind. Wenn Sie Ihren Rettichhorizont erweitern möchten, versuchen Sie, schwarze Rettiche zu züchten. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man schwarzen Rettich und zusätzliche Radieschen-Informationen anbaut.

Schwarzer Rettich Info

Schwarze Radieschen ( Raphanus sativus niger ) sind Erbsen-Radieschen, die deutlich pfeffriger sind als der rosarote Radieschen. Sie brauchen auch etwa zwei bis drei Mal länger als der gewöhnliche rote Rettich. Es gibt zwei Sorten: eine runde, die aussieht wie eine schwarze Rübe, und eine lange, die zylindrisch ist und etwa 8 cm lang werden kann. Die lange Sorte ist scharfer als die Runde, aber beide haben Fleisch, das knackig, weiß und pfeffrig ist. Um etwas von der Schärfe zu entfernen, entfernen Sie die schwarze Schale von den Radieschen.

Schwarze Radieschen sind Mitglieder der Brassicaceae oder Brassica Familie. Dieses einjährige Wurzelgemüse findet man auch unter den Namen Spanischer Rettich, Gros Noir d'Hiver, Noir Gros de Paris und Black Mooli. Im Gegensatz zu den üblichen Radieschen können schwarze Rettiche lange nach der Erntezeit gelagert werden. Tauchen Sie die Wurzeln in eine Schachtel oder einen Karton mit feuchtem Sand und legen Sie sie an einen kühlen Ort, an dem sie nicht einfrieren können, oder bewahren Sie Rettich in einem perforierten Beutel im Kühlschrank auf.

Wachsende schwarze Radieschen haben eine lange Geschichte. Alte ägyptische Texte schreiben den Pyramidenbauern von Fütterung Radieschen, zusammen mit Zwiebeln und Knoblauch. In der Tat wurden Radieschen vor dem Bau der Pyramiden angebaut. Beweise wurden in Ausgrabungen gefunden. Schwarzer Rettich wurde zuerst im östlichen Mittelmeerraum angebaut und ist ein Verwandter des wilden Rettichs. Wachsende schwarze Rettiche wurden im 19. Jahrhundert in England und Frankreich populär.

Schwarzer Rettich verwendet

Schwarze Radieschen können frisch, in Salaten oder auf verschiedene Arten gekocht verwendet werden. Sie können sautiert werden und als Beilage Gemüse serviert werden, gekocht wie Rüben und in Butter oder Sahne, gewürfelt in Suppen, rühren Pommes und Eintöpfe oder in Scheiben geschnitten und serviert mit Dip für eine Vorspeise.

Traditionell sind Rettich-Anwendungen auch medizinisch. Seit Jahrhunderten verwenden chinesische und europäische Menschen die Wurzel als Gallenblasenstärkungsmittel und Mittel gegen Gallen- und Verdauungsprobleme. In Indien, wo es Black Mooli genannt wird, wurde es zur Behandlung von Leberproblemen eingesetzt.

Heute hat sich gezeigt, dass schwarzer Rettich Infektionen bekämpft und eine gesunde Verdauung fördert. Es enthält auch Raphinin, das für diejenigen von Nutzen sein kann, die entweder an einer über oder unter aktiven Schilddrüse leiden. Die Blätter sollen auch eine entgiftende Wirkung haben. Die Wurzel ist sehr reich an Vitamin C und enthält auch Kalium, Eisen, Magnesium und die Vitamine A, E und B. Sie können es in pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln in Form von Kapseln oder Tinkturen kaufen.

Wie man schwarzen Rettich anbaut

Züchten Sie schwarze Rettiche wie den gewöhnlichen Rosen-Rettich, obwohl sie, wie bereits erwähnt, länger brauchen - etwa 55 Tage. Pflanzen Sie schwarzen Rettich von Mitte bis Ende Sommer (oder im Herbst in milden Klimaten) entweder direkt in den Garten ausgesät oder begann drinnen zu transplantieren.

Platzieren Sie die Pflanzen 2-4 cm auseinander oder noch weiter, wenn Sie größere Radieschen wünschen. Säen Sie die Samen in gut entwässerten, lehmigen Boden, der frei von Steinen geharkt wurde. Stellen Sie das Rettichbett in einem Bereich auf, der mindestens 6 Stunden Sonne und einen pH-Wert von 5, 9 bis 6, 8 hat.

Schwarzer Rettich Pflege

Rettich Pflege ist minimal. Diese Pflanzen sind einfach, solange Sie den Boden leicht feucht halten. Sie können schwarze Radieschen auswählen, wenn sie 3-4 Zoll groß sind. Gesunde Radieschen haben eine gleichmäßige schwarze bis dunkelbraune Haut und sind fest und glatt. Vermeiden Sie Radieschen, die leicht eindrücken, da sie kernig sein werden.

Sie können Ihre Radieschen sofort nach der Ernte essen oder bis zu zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahren. Entfernen Sie die Grüns und wickeln Sie die Radieschen zuerst in Plastik ein. Wenn Ihnen Ihre Radieschen etwas zu heiß sind, schälen Sie sie, schneiden Sie sie in Scheiben und salzen Sie sie und heben Sie sie dann mit Wasser auf, bevor Sie sie verwenden.

Vorherige Artikel:
Gardenien sind winzige Sträucher, die nicht gut funktionieren, wenn Sie nicht alle ihre Bedürfnisse erfüllen. Dieser Artikel beschreibt Probleme, die braune Flecken auf Gardenie Knospen und Blumen verursachen, und wie sie zu korrigieren sind. Lesen Sie weiter, um Gardenienblüten mit braunen Flecken zu fixieren. Fl
Empfohlen
Grevillea-Bäume können in der Heimatlandschaft für die in geeigneten Gefilden lebenden Menschen eine interessante Aussage machen. Lesen Sie weiter, um mehr Grevillea Informationen zu erhalten. Was ist Grevillea? Grevillea ( Grevillea robusta ), auch Seideneiche genannt, ist ein Baum aus der Familie der Proteaceae. S
Gärtner neigen dazu, Bambuspflanzen als blühend in den heißesten Gebieten der Tropen zu denken. Und das ist wahr. Einige Sorten sind jedoch winterhart und wachsen dort, wo es im Winter schneit. Wenn Sie in Zone 7 leben, müssen Sie robuste Bambuspflanzen finden. Lesen Sie weiter für Tipps zum Bambusanbau in Zone 7. Har
Sweet Bay ist ein mittelgroßer Lorbeer, der aus dem Mittelmeer kommt. Es wird hauptsächlich als kulinarisches Kraut verwendet, aber historisch wurde es medizinisch verwendet. Bouquet garni, eine französische Würzmischung, eignet sich gut für Suppen, Eintöpfe und Soßen. Gewöhnlich wird die süße Bucht als Sämling aus einer Baumschule gekauft, aber auch der Anbau von Lorbeersamen ist möglich, vorausgesetzt, der Züchter hat etwas Geduld, da die Keimung der Buchten ein langsamer Prozess ist. Interessier
Mächtig und majestätisch, ist die Bur Eiche ( Quercus macrocarpa ) ein Überlebender. Sein massiver Stamm und seine raue Rinde tragen dazu bei, dass er in einer Vielzahl von Lebensräumen in einem sehr breiten natürlichen Verbreitungsgebiet existiert - vom Boden bis zum trockenen Hochland. Was ist eine Bur Eiche? Les
Wartungsarme Anlagen sind schwer zu finden. Tillandsias bieten eine einzigartige Form, Pflegeleichtigkeit und einfach eine unterhaltsame Art, die Natur zu Ihnen nach Hause zu bringen. Tillandsia-Himmel-Pflanze ( Tillandsia ionantha ) ist ein überlegenes Exemplar, das keine traditionellen Topf- und Bodenkombinationen erfordert.
Wachsende Mütter in Containern sind sehr beliebt, und das zu Recht. Die Pflanzen blühen gut in den Herbst, und wie Sie später in der Saison bekommen, springen Behälter von ihnen überall zum Verkauf. Die Pflege von in Containern gezüchteten Müttern kann jedoch ein wenig schwierig sein, und wenn sie sich selbst überlassen werden, können sie leicht vor ihrer Zeit absterben. Wenn Si