Blaue Atlas-Zedern: Interessieren sich für eine blaue Atlas-Zeder im Garten



Die Atlas-Zeder ( Cedrus atlantica ) ist eine echte Zeder, die ihren Namen von den Atlas-Bergen Nord-Afrikas, seiner Heimat, hat. Blauer Atlas ( Cedrus atlantica 'Glauca') gehört zu den beliebtesten Zedern-Sorten in diesem Land, mit seinen schönen blauen Nadeln. Die weinende Version "Glauca Pendula" kann so trainiert werden, dass sie wie ein riesiger Regenschirm aus Ästen wächst. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über Blue Atlas Zedern und Pflege.

Blue Atlas Zedernholzpflege

Die Zeder des Blauen Atlas ist eine stattliche und majestätische immergrüne Pflanze mit einem starken, senkrechten Stamm und offenen, fast horizontalen Gliedmaßen. Mit seinen steifen, blau-grünen Nadeln ist er ein außergewöhnlicher Baum für große Hinterhöfe.

Blue Atlas Cedar Care beginnt mit der Auswahl eines geeigneten Pflanzstandortes. Wenn Sie sich entscheiden, eine Blue Atlas-Zeder zu pflanzen, geben Sie ihr viel Platz, um sich auszubreiten. Die Bäume gedeihen nicht in begrenztem Raum. Sie sind auch am attraktivsten, wenn sie genügend Platz haben, um ihre Zweige vollständig auszustrecken und wenn sie ihre unteren Äste nicht entfernen.

Pflanze diese Zedern in der Sonne oder im Halbschatten. Sie gedeihen in den Pflanzenhärtezonen 6 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums. In Kalifornien oder Florida können sie auch in Zone 9 gepflanzt werden.

Die Bäume wachsen zuerst schnell und dann langsamer, wenn sie älter werden. Wählen Sie eine wachsende Stelle aus, die groß genug ist, damit der Baum 60 Fuß hoch und 40 Fuß breit wird.

Pflege für weinende Blue Atlas Cedars

Baumschulen schaffen weinende Blue-Atlas-Zedernbäume, indem sie die 'Glauca Pendula'-Sorte auf den Cedrus atlantica- Arten-Wurzelstock aufpfropfen. Während die blauen Atlaszedern die gleichen pulverförmigen blaugrünen Nadeln haben wie der aufrechte blaue Atlas, hängen die Äste der weinenden Sorten ab, wenn Sie sie nicht auf Pfählen festbinden.

Die Anpflanzung einer weinenden Blue-Atlas-Zeder mit ihren hängenden, gedrehten Ästen gibt Ihnen einen ungewöhnlichen und spektakulären Baum. Diese Sorte wird wahrscheinlich etwa 10 Fuß hoch und doppelt so breit werden, je nachdem, wie Sie sich entscheiden, es zu trainieren.

Erwägen Sie das Anpflanzen von blauen Atlaszedern in einem Steingarten. Anstatt die Zweige zu setzen, um eine Form zu erstellen, können Sie ihnen erlauben, sich zu häuten und zu verteilen.

Wenn Sie vorsichtig beim Pflanzen sind, sollte die Pflege eines weinenden Blue Atlas Zedern nicht zu schwierig sein. Die Bäume benötigen nur im ersten Jahr reichlich Bewässerung und sind trockenheitsresistent, wenn sie reif sind.

Denken Sie darüber nach, wie Sie den Baum trainieren wollen, bevor Sie ihn pflanzen. Sie müssen blaue Atlas Zedernbäume ab dem Zeitpunkt pflanzen und trainieren, an dem Sie sie pflanzen, um das von Ihnen gewählte Formular zu erstellen.

Für beste Ergebnisse versuchen Sie, in voller Sonne in gut durchlässigen, lehmigen Böden zu pflanzen. Füttern Sie blaugrüne Atlas-Zedern im Frühjahr mit einem ausgewogenen Dünger.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Berme sind ein einfacher Weg, um der Landschaft Interesse zu verleihen, besonders wenn sie flach und flach sind. Eine Berme zu bauen, ist nicht so kompliziert, wie man meinen könnte. Indem Sie ein paar einfache Richtlinien in der Gestaltung Ihrer Berme befolgen, können Landschaftsprobleme leicht beseitigt werden.
Empfohlen
Was sind Kaffeebeeren? Entschuldigung, nicht Kaffee oder in Verbindung mit Kaffee überhaupt. Der Name weist auf die dunkelbraune Kaffeefarbe hin, die die Beeren nach der Reifung erreichen. Coffeeberry Pflanzen sind eine ausgezeichnete Wahl für den nachhaltigen Garten oder wirklich überall, aufgrund ihrer Fähigkeit, in fast jedem Klima, Boden und Bewässerung zu überleben. Was
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Wenn Begriffe wie "eigene Wurzelrosen" und "gepfropfte Rosen" verwendet werden, kann dies einen neuen Rosengärtner verwirren. Was bedeutet es, wenn ein Rosenstrauch an seinen eigenen Wurzeln wächst?
Weder eine Mandarine noch eine Pampelmuse (oder Grapefruit), Tangelo Baum Informationen klassifiziert die Tangelo als in einer eigenen Klasse zu sein. Tangelo-Bäume wachsen auf die Größe des normalen Orangenbaums und sind kälter als Grapefruit, aber weniger als die Mandarine. Lecker und süß riechend lautet die Frage: "Kannst du einen Tangelo-Baum anbauen?"
Was ist eine Leitpflanze und warum hat sie einen so ungewöhnlichen Namen? Leitpflanze ( Amorpha canescens ) ist eine mehrjährige Prärie-Wildblume, die gewöhnlich in den mittleren zwei Dritteln der Vereinigten Staaten und Kanadas gefunden wird. Auch bekannt unter verschiedenen Spitznamen wie flaumiger Indigobusch, Büffelbalg und Prärie-Schnürsenkel, ist die Bleipflanze nach ihren staubigen, silbrig-grauen Blättern benannt. Lesen
und Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Gemeine Motten sind häufige Schädlinge von Äpfeln und Birnen, können aber auch Krebsfrüchte, Walnüsse, Quitten und einige andere Früchte angreifen. Diese kleinen unscheinbaren Motten sind gefährlich für kommerzielle Pflanzen und können extensive Fruchtschäden verursachen. Tatsächli
Lantanas blühen im Sommer mit großen, säulenförmigen Blüten in vielen Farben auf. Eine Gruppe von Lantana-Blüten beginnt alle eine Farbe, aber wenn die Blüten altern, ändern sie sich in verschiedene Farben, was dem Cluster eine interessante, mehrfarbige Erscheinung verleiht. Diese zarte, ausdauernde Pflanze wird als eine jährliche Pflanze in USDA-Klimazonen kühler als 9 kultiviert. Die Verm