Kaktusschnitt Infos: Wie und wann man eine Kaktuspflanze beschneidet



Kaktus sind pflegeleichte Pflanzen, die in der Regel mit Vernachlässigung gedeihen und nicht viel Verwöhnung erfordern. Es könnte Sie überraschen, dass Kakteen ab und zu beschnitten werden können und müssen. Kaktusschnitt ist nicht immer notwendig und wann man eine Kaktuspflanze beschneiden muss, hängt davon ab, warum man sie kürzt. Ein paar Hinweise, wie man einen Kaktus zum Zwecke der Vermehrung, Verjüngung und strukturellen Integrität zurückschneiden kann, werden Sie auf den Weg schicken, Ihre Sukkulenten richtig zu säubern.

Kannst du einen Kaktus trimmen?

Neue saftige Züchter werden vielleicht fragen: "Kannst du einen Kaktus trimmen?" Die meisten Kakteen brauchen keine Formung, es sei denn, sie haben ein riesiges Glied, das bereit ist, die Pflanze umzukippen. Die Hauptgründe für das Kürzen von Kakteen sind das Entfernen von Teilen zu Wurzeln für neue Pflanzen, Entfernen von Versätzen oder Jungtieren aus demselben Grund, Wiederbelebung einer Pflanze, die zu groß oder zu langbeinig geworden ist, und das Entfernen von beschädigtem Material.

Kakteen gibt es in einer Vielzahl von Formen. Der Kaktusschnitt kann diese Formen verbessern und gleichzeitig eine Überfüllung verhindern, die die Wahrscheinlichkeit von Krankheiten, Schimmel und ungesunden Pflanzen erhöhen kann.

  • Die Opuntien, Crassula und Senecios haben Pads, die als Blätter dienen und diese sind leicht zu entfernen und können verwendet werden, um neue Pflanzen zu beginnen.
  • Säulenpflanzen, wie Totempfahlkakteen oder Orgelpfeifenkakteen, können einfach zu groß oder zu spindeldürre werden und erfordern eine vernünftige Enthauptung, um Verzweigungen oder einfach dickere Stiele zu erzwingen.
  • Noch andere Sukkulenten in der Familie werden Blütenstiele produzieren, die hartnäckig sind und hässlich werden, wenn sie tot sind. Die Entfernung von diesen wird die Schönheit der Pflanze wiederherstellen.

Das Schneiden von Kaktus hat eine Vielzahl von Zwecken, aber die gute Nachricht ist, dass Sie viele der Teile verwenden können, die Sie entfernen, um neue Pflanzen zu starten.

Wie man einen Kaktus zurückschneidet

Das "Wie" des Zurückschneidens eines Kaktus antwortet wie ein schlechter Witz. Die einfache Antwort ist sehr sorgfältig. Die meisten Kakteen haben eine Art von Wirbelsäule oder Kribbeln, die schmerzhaft sein können. Verwenden Sie dicke Handschuhe und tragen Sie lange Hosen und Ärmel für die größeren Gartenproben.

Das Werkzeug wird von der Größe der Pflanze abhängen, aber die meisten werden den Baumscheren erliegen. Nur die größten benötigen eine Säge. Wie bei allen Schnittarbeiten, stellen Sie sicher, dass das verwendete Werkzeug scharf und sauber ist, um Verletzungen der Pflanze zu vermeiden und die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung zu verringern.

Entfernen Sie die Gliedmaßen am Verzweigungspunkt, aber achten Sie darauf, nicht in den Hauptstamm zu schneiden. Pads oder Blätter können einfach abbrechen oder Sie können sie mit Scheren entfernen.

Für eine große Arbeit wie das Zurückschneiden eines säulenförmigen Exemplars, verwenden Sie eine Säge und entfernen Sie den Hauptstamm an der Stelle, an der Sie Verzweigung sehen möchten oder in der Höhe, in der Sie die Pflanze benötigen. Versuchen Sie, den Stamm an einem Wachstumspunkt zu entfernen.

Pflanzen wie Agave werden die alten Blätter entfernen müssen, um das Aussehen zu erhalten. Schneiden Sie sie mit Scheren an der Basis der Pflanze ab.

Was tun mit abgeschnittenen Teilen

Jetzt zum spaßigen Teil. Fast das gesamte Material, das Sie entfernen, ist außer für kranke oder tote Stengel und Blätter heilbar.

  • Die Pads werden verwurzelt, wenn sie auf den Boden gelegt werden und sich zu einer neuen Pflanze derselben Art entwickeln.
  • Geschnittene Stängel und Stämme sollten am Ende mehrere Tage lang Kallus erlauben und dann gepflanzt werden, um neue Kakteen zu bilden.
  • Alle Versätze oder Jungtiere, die Sie von der Basis einer Probe abschneiden, sind neue Pflanzen an sich und sollten sofort eingetopft werden.
  • Tote Blütenstängel und Blätter sind Kompost, aber einige Arten von Kaktus produzieren Blätter auf dem Blütenstiel, die auf die gleiche Weise wie die Pads anderer Arten behandelt werden können. Die meisten Kakteen beginnen innerhalb eines Monats zu rooten.

Sobald Sie Ihren ursprünglichen Kaktus zu seinem Ruhm wiederhergestellt haben, werden Sie das Vergnügen haben, mehr von der spektakulären Pflanze zu machen und können Ihre Sammlung vergrößern oder sie an Familie und Freunde verschenken.

Vorherige Artikel:
Susan Patterson, Meistergärtnerin Sie haben von der Kompostierung von Schafen, Kühen, Ziegen, Pferden und sogar von Wildmist gehört, aber was ist mit der Verwendung von Hamster- und Gerbilmist im Garten? Die Antwort ist absolut ja, Sie können Rennmist in Gärten zusammen mit Hamster, Meerschweinchen und Kaninchenmist verwenden. Die
Empfohlen
Ranunkel-Hahnenfuss-Pflanzen produzieren fröhliche, mehrblättrige Blüten. Der fast unaussprechliche Name umfasst eine große Gruppe von Stauden aus Asien und Europa. Die Pflanzen sind nicht sehr winterhart und können in kälteren Zonen jährlich vorkommen. Sie werden bei Temperaturen unter -28 ° F (-2 ° C) leicht beschädigt und gedeihen am besten in den USDA-Zonen 8-10. Ranuncul
Guelder Rose ist eine blühende Laubbaum, der unter vielen Namen, einschließlich Highbush Cranberry, Rose Holunder, Schneeball Baum und Crampbark geht. Der Name Guelder Rose stammt aus der Provinz Gelderland, wo angeblich eine beliebte Sorte entwickelt wurde. Der Baum ist sehr attraktiv und einfach zu kultivieren.
Die Limequat ist ein Fruchtbaum, der nicht so stark pressiert wie seine Zitrus-Cousins. Die Limequat ist ein Hybrid aus einer Kumquat und einer Key Limette. Sie ist ein relativ kalter Baum, der schmackhafte, essbare Früchte hervorbringt. Lesen Sie weiter, um mehr über Limequat Informationen zu erfahren, wie zum Beispiel Limequat Pflanzenpflege und wie man einen Limequat Baum anbaut.
Die Schmetterlingsgartenarbeit ist in den letzten Jahren populär geworden. Schmetterlinge und andere Bestäuber werden endlich für ihre wichtige Rolle in der Ökologie anerkannt. Gärtner auf der ganzen Welt schaffen sichere Lebensräume für Schmetterlinge. Mit den richtigen Pflanzen können Sie Ihren eigenen Schmetterlingsgarten kreieren. Lesen
Kannenpflanzen sind faszinierende fleischfressende Pflanzen, die überraschend an die Innenumgebung angepasst werden können. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es viele Arten von Kannenpflanzen mit vielen verschiedenen Bedürfnissen gibt, und einige Sorten können ein wenig auf der pingeligen Seite sein. Le
Der Name "Wilder Sellerie" lässt es klingen, als ob diese Pflanze die native Version des Selleries war, den Sie in Salat essen. Das ist nicht der Fall. Wildsellerie ( Vallisneria americana ) steht in keiner Beziehung zu Gartensellerie. Es wächst normalerweise unter Wasser, wo es Unterwasserorganismen viele Vorteile bietet.