Können Sie Rettich-Grüns essen: Wie und wann Radieschen-Blätter ernten



Eine einfache, schnell wachsende Ernte, Radieschen werden normalerweise für ihre köstliche, pfeffrige Wurzel angebaut. Radieschen reifen zwischen 21 und 30 Tage nach der Aussaat, woraufhin die Wurzel reif für die Ernte ist, aber haben Sie sich jemals gefragt, ob Sie die Rettichblätter essen können? Wenn ja, was können Sie mit Radieschenblättern tun und Rettichgrüns ernten?

Können Sie Rettich-Grüns essen?

Ja, in der Tat können Sie Rettich Grüns essen. In der Tat sind sie sehr nahrhaft und köstlich, schmecken wie ihre Verwandten Rübengrüns oder Senf. Wie kommt es, dass viele von uns diesen kulinarischen Genuss noch nie gekostet haben? Viele Arten von Rettich haben Laub mit leichten Haaren gepfeffert. Wenn sie gegessen werden, greifen diese Haare die Zunge mit einem unangenehmen Stachelgefühl an. Dies ist zweifellos eine Verteidigung der Pflanze, die schließlich nicht gegessen werden will; es will weiter zu Samenkapseln reifen. Samenschoten übrigens, die auch essbar sind!

Es gibt jedoch eine Reihe von Rettich-Sorten, die behaupten, "haarlos" zu sein, was sie offensichtlich zu einer ausgezeichneten Wahl für Salatgrüns macht. Ich liebe die Idee, die gesamte Pflanze zu verwenden und White Icicle, Shunkyo Semi-Long, Perfecto und Red Head sind alle Rettich-Typen, die nicht nur für die Wurzel, sondern auch die köstlichen Grüns angebaut werden können. Einige Samenkataloge, die auf asiatische Gemüse spezialisiert sind, haben sogar eine Kategorie namens Blatt-Rettich. Diese Radieschen, wie Four Season und Hybrid Pearl Leaf, werden hauptsächlich für das Laub angebaut, das in Korea zur Herstellung von Kimchee verwendet wird.

Es scheint offensichtlich, dass es viele Möglichkeiten gibt, Radieschen zu ernten. Die Frage ist, wann Rettichblätter ernten?

Wann Rettichblätter ernten

Fangen Sie an, Radieschenblätter zu ernten, wenn sie jung und zart sind und sich die Wurzeln gerade bilden. Wenn Sie die Ernte zu spät verlassen, werden die Stiele groß, die Wurzeln kernig und Samenschoten bilden sich, während die Blätter bitter und gelb werden.

Weil sie so schnell wachsen, wenn Sie eine kontinuierliche Versorgung mit Grünpflanzen haben wollen, re-Samen etwa auf halbem Weg durch die Reifung der ersten Aussaat. Auf diese Weise haben Sie eine neue Ernte, die bereit ist, bald nach der ersten zu ernten, und so weiter.

Wie man Radieschen-Blätter ernten

Es ist kein Geheimnis, Rettichblätter zu ernten. Sie können sie am Boden abschneiden oder die gesamte Pflanze ziehen. Trennen Sie die Wurzel von den Grüns, indem Sie sie schneiden.

Wasche die Greens frei von Schmutz und du bist bereit sie zu benutzen. Sie können in Salate geworfen oder in Wraps oder sautiert werden; nur deine Vorstellungskraft begrenzt ihre Verwendung.

Vorherige Artikel:
Bohnenpflanzen gelten in der Regel als einfach zu pflegen und zu pflegen. Wie bei jeder Pflanze gibt es jedoch spezifische Schädlinge und Krankheiten, die sie beeinflussen können. Spinnenmilben und Rostpilz sind zwei häufige Beschwerden von Bohnen. String, Wachs, Niere, Grün und Snap Bohnen sind auch häufig von einer Störung bekannt als Sonnencreme bekannt. Lese
Empfohlen
Wenn Ihr Guavenbaum seinem aktuellen Standort entwachsen ist, denken Sie vielleicht daran, ihn zu bewegen. Kannst du einen Guavenbaum bewegen, ohne ihn zu töten? Das Umpflanzen eines Guavebaums kann einfach sein oder abhängig von Alter und Wurzelentwicklung schwierig sein. Lesen Sie weiter für Tipps zur Guaven-Transplantation und Informationen zur Transplantation einer Guave. B
Wenn ich an Bambus denke, erinnere ich mich an den virtuellen Bambuswald in einem hawaiianischen Urlaub. Offensichtlich ist das Wetter dort durchweg mild und somit ist die Kältetoleranz der Bambuspflanzen gleich Null. Da die meisten von uns nicht in einem solchen Paradies leben, ist es notwendig, kältebeständige Bambuspflanzen anzubauen. W
Wenn Ihre Bohnen spitzenartig aussehen, Sie aber wachsam und bewässernd waren, können sie mit einer Krankheit infiziert sein. möglicherweise lockiges Top-Virus. Was ist ein Lockvogelvirus? Lesen Sie weiter für Informationen über Bohnen mit lockigen Top-Krankheit und die Behandlung von Locked-Virus in Bohnen. Was
Der Granatambrosiakäfer ( Xylosandrus crassiusculus ) ist nur 2 bis 3 Millimeter lang, kann aber über 100 Laubbaumarten vollständig vernichten. Die Weibchen der Art tunneln in Bäume und graben Kammern aus, in denen sie Eier legt und ihre Nachkommenschaft aufzieht. Die Schädigung des Granatambrosekäfers kommt von den Vortriebsaktivitäten des weiblichen Insekts und dem Ambrosiapilz, den sie in das Holz einbringt. Also,
Die meisten Menschen, die sich mit Aromatherapie und ätherischen Ölen beschäftigen, sind sich des einzigartigen, entspannenden Duftes von Sandelholz bewusst. Aufgrund dieses hoch erwünschten Duftes wurden die einheimischen Sandelholzsorten in Indien und Hawaii im 19. Jahrhundert fast ausgerottet. So
Schattierungstolerante immergrüne Pflanzen zu finden, kann in jedem Klima schwierig sein, aber die Aufgabe kann in USDA-Pflanzenhärtezone 8 besonders schwierig sein, da viele immergrüne Pflanzen, insbesondere Koniferen, kühlere Klimate bevorzugen. Glücklicherweise haben milde Klimagärtner mehrere Möglichkeiten, schattige Zone 8-Evergreens auszuwählen. Lesen