Kann ich Clematis transplantieren - Wie und wann man Clematis-Reben bewegt?



Der perfekte Ort, den wir für unsere Pflanzen auswählen, funktioniert nicht immer. Einige Pflanzen, wie Hostas, scheinen von einer brutalen Entwurzelung und Wurzelstörung zu profitieren; Sie werden schnell zurückspringen und als neue Pflanzen in Ihrem Blumenbeet gedeihen. Clematis hingegen mag es nicht, wenn sie erst verwurzelt ist, auch wenn sie sich dort abmüht. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man Clematis erfolgreich transplantiert.

Kann ich eine Clematis transplantieren?

Das Nachpflanzen einer Clematis-Rebe erfordert etwas zusätzliche Arbeit und Geduld. Sobald sie einmal verwurzelt ist, wird eine Clematis kämpfen, wenn sie entwurzelt wird. Manchmal ist die Neupflanzung einer Clematis-Rebe wegen einer Bewegung, Heimverbesserung oder einfach deshalb erforderlich, weil die Pflanze an ihrem gegenwärtigen Standort nicht gut wächst.

Selbst mit besonderer Sorgfalt wird das Umpflanzen für die Clematis sehr belastend sein und Sie können davon ausgehen, dass es etwa ein Jahr dauert, bis sich die Pflanze von diesem Trauma erholt hat. Sei geduldig und mache keine Panik, wenn du in der ersten Saison nicht viel Wachstum oder Verbesserungen an der Clematis siehst, wenn sie sich an ihrem neuen Standort niederlässt.

Wann Clematis Reben zu bewegen

Clematis-Reben wachsen am besten in feuchten, gut drainierenden, leicht alkalischen Böden. Ihre Reben, Blätter und Blüten brauchen jeden Tag mindestens sechs Stunden Sonne, aber ihre Wurzeln müssen beschattet werden. Wenn Ihre Clematis an zu viel Schatten oder an einem Ort mit saurem Boden leiden und Bodenverbesserer wie Kalkstein oder Holzasche nicht geholfen haben, könnte es Zeit sein, Ihre Clematis an einen besseren Ort zu verlegen.

Die beste Zeit für die Umpflanzung der Clematis ist im Frühjahr, genau wie die Pflanze aus dem Winter aufwacht. Manchmal wegen unerwarteter Ereignisse ist es nicht möglich, bis zum Frühling zu warten, um Clematis zu transplantieren. Stellen Sie in einem solchen Fall sicher, dass Sie Ihre Clematis nicht an einem heißen, trockenen, sonnigen Tag verpflanzen, da dies die Pflanze nur belastet und den Übergang schwieriger macht.

Der Herbst ist eine weitere akzeptable Zeit für die Neupflanzung einer Clematis-Rebe. Seien Sie sicher, dass Sie es früh genug im Herbst tun, damit die Wurzeln vor dem Winter Zeit haben, sich niederzulassen. Im Allgemeinen, wie immergrüne Pflanzen, sollten Sie Clematis spätestens am 1. Oktober nicht mehr pflanzen oder umpflanzen.

Clematis-Transplantation

Wenn Sie eine Clematis-Rebe neu bepflanzen, graben Sie das Loch, in das es gehen wird. Stellen Sie sicher, dass es breit und tief genug ist, um alle Wurzeln aufzunehmen, die Sie bekommen können. Brechen Sie den Schmutz auf, mit dem Sie das Loch füllen, und mischen Sie organisches Material wie Wurmguss oder Torfmoos. Sie können auch etwas Gartenkalk einmischen, wenn Sie sich Sorgen über sauren Boden machen.

Als nächstes, je nachdem, wie lange Ihre Clematis gepflanzt wurde und wie viele Wurzeln Sie erwarten können, füllen Sie einen großen Eimer oder eine Schubkarre auf halbem Weg mit Wasser, um die Clematis zu setzen, wenn Sie sie ausgraben. Wenn möglich, sollten Sie es in diesem Wasser an seinen neuen Standort transportieren. Ich schwöre bei Wurzelstimulatoren wie Root & Grow, wenn ich etwas verpflanze. Das Hinzufügen eines Wurzelstimulators zum Wasser im Eimer oder in der Schubkarre hilft, den Transplantationsschock für Ihre Clematis zu reduzieren.

Schneiden Sie Ihre Clematis auf 1 bis 2 Fuß vom Boden zurück. Dies kann dazu führen, dass Sie noch länger auf bestimmte Arten warten müssen, um zu ihrem früheren Glanz zurückzukehren, aber es wird es auch leichter machen, die Energie der Pflanze zu den Wurzeln und nicht zu den Reben zu transportieren. Dann grabe dich um die Clematis herum, um so viel wie möglich von der Wurzel zu erhalten. Sobald sie ausgegraben sind, bringen Sie die Wurzeln in den Wasser- und Wurzelstimulator.

Wenn Sie nicht weit gehen, lassen Sie die Clematis für eine Weile im Wasser und Wurzelstimulator sitzen. Dann legen Sie die Wurzeln in das Loch und füllen Sie langsam mit Ihrer Bodenmischung. Achten Sie darauf, den Boden um die Wurzeln herum zu stopfen, um Lufteinschlüsse zu vermeiden. Wenn Sie eine Clematisrebe neu bepflanzen, pflanzen Sie sie ein wenig tiefer, als Sie normalerweise Sachen pflanzen würden. Die Kronen- und Basistriebe der Clematis werden davon profitieren, dass sie unter einer lockeren Erdschicht geschützt sind.

Alles, was jetzt noch getan werden muss, ist Wasser und warten Sie geduldig, während sich Ihre Clematis langsam an ihr neues Zuhause anpasst.

Vorherige Artikel:
Ein wildes Feld von Wiesengräsern kann Nahrung und Deckung für Tiere bieten, die Landschaft bereichern und Erosion verhindern. Das gleiche Wiesengras kann in Ihrem Gemüsegarten, Rasenrasen oder Zierbeeten zu Nackenschmerzen führen. Daher ist die Pflege von Wiesengras ein notwendiges Übel im Landschaftsgarten. Die
Empfohlen
Zweigfäule ist eine Pilzkrankheit, die am häufigsten im frühen Frühling auftritt, wenn sich die Blattknospen gerade geöffnet haben. Es greift die zarten neuen Triebe und Endstümpfe von Pflanzen an. Phomopsis twig knight ist einer der häufigsten Pilze, die die Krankheit in Wacholder verursacht. Junip
Jeden Frühling strömen Tausende von Menschen aus dem ganzen Land nach Washington DC zum National Cherry Blossom Festival. Im Jahr 1912 schenkte der Bürgermeister von Tokio, Yukio Ozaki, diesen japanischen Kirschbäumen ein Symbol der Freundschaft zwischen Japan und den USA, und dieses jährliche Festival ehrt dieses Geschenk und diese Freundschaft. Die
Als Gärtner kennen Sie Winterhärtezonen und Frostdaten. Sie überprüfen diese kleinen Zahlen in den Katalogen, um zu sehen, ob diese interessante Pflanze in Ihrem Garten überleben wird, aber es gibt einen anderen wichtigen Faktor, den Sie überprüfen müssen, bevor Sie pflanzen. Gibt es Gebiete in Ihrem Garten, in denen Mikroklimas entstehen können? Was ist
Das Anpflanzen von Obstbäumen im Garten kann reifes, frisches Obst für das Essvergnügen Ihrer Familie liefern. Backyard Obstbäume sind auch eine schöne Ergänzung der Landschaft. Wenn Sie daran denken, Obstbäume anzubauen, denken Sie zuerst an den verfügbaren Platz und das Klima in Ihrer Region. Lesen
Wenn Sie ein Indoor-Pflanzenliebhaber sind und auf der Suche nach einer einzigartigen Ergänzung für Ihre Sammlung von Zimmerpflanzen sind, dann ist Alocasia die ideale Pflanze für Sie. Auch bekannt als die afrikanische Maske oder Kris-Pflanze kommt Alocasia überhaupt nicht aus Afrika. Es hat seinen Namen von seiner Ähnlichkeit mit den handgeschnitzten zeremoniellen Masken, die dort gefunden wurden, stammt aber tatsächlich von den philippinischen Inseln. Es g
Sie blicken stolz auf Ihr neu gepflanztes Blumenbeet, das Sie wochenlang geschaffen haben. Jede perfekte Pflanze, die Sie ausgewählt haben, wird in ihrer sorgfältig geplanten Lage sauber gezüchtet. Dann fallen deine Augen auf kleine Sprossen grünen Unkrauts, die zwischen deinen schönen Pflanzen auftauchen! Ung