Pflege für Chinquapins: Tipps zum Anbau von Golden Chinquapin



Goldenes Chinquapin ( Chrysolepis chrysophylla ), auch allgemein goldenes Chinkapin oder riesiges Chinquapin genannt, ist ein Verwandter von Kastanien, die in Kalifornien und dem pazifischen Nordwesten der Vereinigten Staaten wachsen. Der Baum ist durch seine langen, spitzen Blätter und stacheligen gelben Nüsse leicht zu erkennen. Lesen Sie weiter, um mehr Chinquapin-Informationen zu erfahren, z. B. um Chinquapins zu pflegen und goldene Chinquapin-Bäume anzubauen.

Goldene Chinquapin-Informationen

Goldene Chinquapin-Bäume haben einen sehr breiten Höhenbereich. Einige sind so klein wie 3 Meter hoch und gelten wirklich als Sträucher. Andere können jedoch bis zu 150 Fuß groß werden. (45 m.). Diese große Varianz hat mit der Höhe und der Belichtung zu tun, wobei die Strauchier-Exemplare gewöhnlich in hohen Lagen unter harten, windgepeitschten Bedingungen gefunden werden.

Die Rinde ist braun und sehr tief gefurcht, mit Rippen, die 1 bis 2 Zoll (2, 5-5 cm) dick sind. Die Blätter sind lang und speerförmig mit charakteristischen gelben Schuppen an der Unterseite, was dem Baum seinen Namen verdankt. Die Spitzen der Blätter sind grün.

Der Baum produziert Nüsse, die in leuchtend gelben, stacheligen Clustern eingeschlossen sind. Jeder Cluster enthält 1 bis 3 essbare Nüsse. Die Bäume sind in Kalifornien und Oregon beheimatet. Im Staat Washington gibt es zwei verschiedene Baumbestände mit goldenen Chinquapins.

Pflege für Chinquapins

Goldene Chinquapin-Bäume tendieren dazu, in trockenem, schlechtem Boden am besten zu funktionieren. In freier Wildbahn überleben sie Berichten zufolge bei Temperaturen von 19 ° C bis 98 ° C.

Wachsende riesige Chinquapins sind ein sehr langsamer Prozess. Ein Jahr nach dem Pflanzen können die Sämlinge nur 4 bis 10 cm hoch sein. Nach 4 bis 12 Jahren erreichen die Sämlinge normalerweise nur zwischen 15 und 46 cm Höhe.

Die Samen müssen nicht geschichtet werden und können sofort nach der Ernte gepflanzt werden. Wenn du goldene Chinquapin Samen sammeln möchtest, schaue zuerst in die Legalität. Ihr örtliches Amtsgericht sollte in der Lage sein, dabei zu helfen.

Vorherige Artikel:
ZZ-Pflanze ist ein langsam wachsender, zuverlässiger Darsteller, der beharrlich loyal ist, auch wenn Sie es schlecht behandeln. Es ist so eine einfache Pflanze, dass es eine gute Idee ist, mehr von ihnen zu schaffen, um sie mit Freunden und Familie zu teilen. Die Vermehrung von ZZ-Pflanzen ist einfach, kann aber neun Monate oder länger dauern.
Empfohlen
Spaghettikürbis stammt aus Zentralamerika und Mexiko und stammt unter anderem aus der gleichen Familie wie Zucchini und Eichelkürbis. Der Anbau von Spaghettikürbis ist eine der beliebtesten Aktivitäten im Garten, da die Pflanze einfach zu kultivieren ist und eine große Menge an essentiellen Nährstoffen enthält. Wie S
Toyon ( Heteromeles arbutifoloia ) ist ein attraktiver und ungewöhnlicher Strauch, alias Weihnachtsbeere oder Kalifornien-Stechpalme. Es ist so attraktiv und nützlich wie der Zwergstrauch, verbraucht aber viel weniger Wasser. In der Tat ist Toyon Pflanzenpflege im Allgemeinen sehr einfach. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über Toyon Pflanzenpflege. To
Vielleicht haben Sie Drachenfrüchte zum Verkauf in Ihrem Lebensmittelgeschäft gesehen. Die rote oder gelbe Kollektion von geschichteten Schuppen sieht fast wie eine exotische Artischocke aus. Im Inneren ist jedoch eine süße Masse aus weißem Fruchtfleisch und winzigen, knackigen Samen. Wenn Sie zu Hause Drachenfrüchte züchten möchten, werden Sie nicht nur mit Früchten belohnt, sondern auch mit einer beeindruckenden, sich verzweigenden Kaktusranke und leuchtenden Nachtblüten. Lies wei
Sommerblumen sind das Lied im Herzen der Saison. Lantanas sind perfekte Beispiele für lebhafte farbige Blüten, die die ganze Saison über bestehen bleiben. Über 150 Arten bilden die Familie und es gibt viele andere Arten von Lantana, aus denen aufgrund der starken Hybridisierung wählen. Eine der Lantana-Sorten, Lantana camara , sollte in feuchten, warmen Regionen gemieden werden, wo sie sich einbürgern und zu einer Schädlings-Pflanze werden kann. Die m
Der Cubanelle-Pfeffer ist eine schmackhafte Paprika, die nach der Insel Kuba benannt ist. Es ist beliebt in der europäischen und lateinamerikanischen Küche, wird aber immer beliebter bei Köchen auf der ganzen Welt für seine helle Farbe und schnelle Kochzeit. Lesen Sie weiter, um mehr über die Pflege von Cubanelle-Paprika und Tipps zum Anbau einer Cubanelle-Pfefferpflanze in Ihrem Garten zu erfahren. Cub
Gartenkunst kann skurril, praktisch oder einfach unverschämt sein, aber sie drückt die Persönlichkeit und die Interessen des Gärtners aus. Flaschenbäume haben einen reichen kulturellen Hintergrund und bieten eine einzigartige und recycelbare Option für hausgemachte Kunst. Die Praxis kommt aus dem Kongo, aber Gärtner aller Art werden die Gartenkunst der Flaschenbäume auf unterhaltsame und phantasievolle Art und Weise erleben, um die natürliche Landschaft zu erhellen. Erfahre