Was ist Sandelholz - Wie Sandelholz im Garten wachsen



Die meisten Menschen, die sich mit Aromatherapie und ätherischen Ölen beschäftigen, sind sich des einzigartigen, entspannenden Duftes von Sandelholz bewusst. Aufgrund dieses hoch erwünschten Duftes wurden die einheimischen Sandelholzsorten in Indien und Hawaii im 19. Jahrhundert fast ausgerottet. So groß war die Nachfrage nach Sandelholz durch gierige Könige von Hawaii, dass ein großer Teil der Landarbeiter nur Sandelholz anbauen und ernten musste. Dies führte zu vielen Jahren schrecklicher Hungersnöte für die Menschen auf Hawaii. Viele Gebiete Indiens litten ähnlich, um Händler mit Sandelholz zu versorgen. Neben einem duftenden ätherischen Öl, was ist Sandelholz? Lesen Sie weiter für Sandelholzbaum Informationen.

Was ist Sandelholz?

Sandelholz ( Santalum sp.) Ist ein großer Strauch oder Baum, der in den Zonen 10-11 winterhart ist. Während es über 100 Arten von Sandelholzpflanzen gibt, sind die meisten Sorten heimisch in Indien, Hawaii oder Australien. Je nach Sorte und Standort kann Sandelholz bis zu 10 m hohe Sträucher oder bis zu 30 m hohe Bäume (9 m) wachsen.

Sie sind oft in Gebieten mit schlechten, trockenen Lehm- oder Sandböden anzutreffen. Sandelholzbäume sind tolerant gegenüber starkem Wind, Trockenheit, Salzsprühnebel und intensiver Hitze. Sie bevorzugen volle Sonne, werden aber teilweise im Schatten wachsen. Sie werden in der Landschaft als Hecken, Solitärpflanzen, Schattenbäume und Xeriscaping-Pflanzen eingesetzt.

Die Blumen und das Holz von Sandelholz werden für das duftende ätherische Öl der Pflanze geerntet. Die Pflanzen werden zwischen 10 und 30 Jahren geerntet, da die natürlichen ätherischen Öle mit dem Alter an Stärke zunehmen. Das ätherische Öl aus Sandelholz wirkt nicht nur gut riechend, sondern auch entzündungshemmend, antiseptisch und krampflösend. Es ist eine natürliche adstringierend, Stress mindernd, Gedächtnisverstärker, Deo und Akne und Wundbehandlung.

In Indien, Hawaii und Australien wurden Sandelholzrinde und -blätter als Waschmittel, Shampoo gegen Schuppen und Läuse sowie zur Behandlung von Wunden und Gliederschmerzen verwendet.

Wie man Sandelholz-Baum anbaut

Sandelholzbäume sind eigentlich halbparasitär. Sie senden spezialisierte Wurzeln aus, die sich an die Wurzeln von Wirtspflanzen anlagern, von denen sie Xylem aus der Wirtspflanze saugen. In Indien führte die Tendenz des Sandelholzes, Akazien- und Casuarinabäume als Wirtspflanzen zu verwenden, dazu, dass die Regierung wachsende Beschränkungen für Sandelholz durchsetzte.

Pflege für Sandelholz Pflanzen ist sehr einfach, weil sie so tolerant sind in schwierigen Wachstumssituationen, aber sie müssen mit Wirtspflanzen ausgestattet werden, um richtig zu wachsen. Für die Landschaft können Sandelholz-Wirtspflanzen Pflanzen der Familie der Hülsenfrüchte, Sträucher, Gräser oder Kräuter sein. Es ist nicht ratsam, Sandelholz zu nahe bei anderen Bäumen zu pflanzen, die sie als Wirtspflanzen verwenden könnten.

Männliche und weibliche Pflanzen müssen für die meisten Sandelholzarten vorhanden sein, um Früchte und Samen zu produzieren. Um Sandelholz aus Samen zu züchten, benötigen die Samen eine Skarifizierung. Da hauptsächlich das Kernholz, die Blätter oder Blüten von Sandelholz verwendet werden, ist eine Pflanze in der Landschaft normalerweise ausreichend, aber wenn Sie mehr Pflanzen aus Samen pflanzen möchten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie männliche und weibliche Pflanzen haben.

Vorherige Artikel:
Haben Sie sich jemals gefragt, ob Sie eine Olivengrube anbauen können? Ich meine, Sie können eine Avocado aus einer Grube wachsen, also warum nicht eine Olive? Wenn ja, wie pflanzt man Olivenkerne und welche anderen Olivensamen-Informationen könnten nützlich sein? Über Olive Pit Propagation Ja, Sie können eine Olivengrube anbauen, aber es gibt eine Einschränkung - es muss eine "frische" Grube sein. Damit
Empfohlen
Cosmos ist eine auffällige einjährige Pflanze, die zur Familie der Compositae gehört. Zwei jährliche Arten, Cosmos sulphureus und Cosmos bipinnatus , sind die am häufigsten im Hausgarten gesehenen. Die zwei Arten haben unterschiedliche Blattfarbe und Blütenstruktur. Die Blätter des C. sulphureus sind lang, mit schmalen Lappen. Die B
Wie die meisten Blumenzwiebeln werden Tigerlilien im Laufe der Zeit naturalisieren, wodurch noch mehr Blumenzwiebeln und Pflanzen entstehen. Das Teilen der Gruppe von Zwiebeln und das Umpflanzen von Tigerlilien wird das Wachstum und die Blüte fördern und den Bestand dieser bezaubernden Lilien weiter erhöhen. F
Es gibt alle Arten von kreativen Lösungen für Landschaftsprobleme. Trockene Bereiche oder Räume mit natürlichen Dips in der Topographie profitieren von Kiesgärten. Was ist ein Kiesgarten? Diese Räume sind nicht nur mit Kiesmulch bedeckt, sondern beherbergen auch eine Vielzahl von Pflanzen oder sogar einen Teich. Es g
Unkraut! Sie sind der frustrierendste Fluch der Gartenerfahrung. Gärtner aus Alaska bis Florida kennen den Kampf, denn diese invasiven, aggressiven Pflanzen scheinen aus der Luft gewachsen zu sein. Was muss ein Gärtner tun? Viele entscheiden sich dafür, Unkraut mit Plastik, Pappe und Stroh zu ersticken, aber einige wenige erkennen die Kraft der Zwischenfrüchte für die Unkrautbekämpfung. Seit
Der Name "Wilder Sellerie" lässt es klingen, als ob diese Pflanze die native Version des Selleries war, den Sie in Salat essen. Das ist nicht der Fall. Wildsellerie ( Vallisneria americana ) steht in keiner Beziehung zu Gartensellerie. Es wächst normalerweise unter Wasser, wo es Unterwasserorganismen viele Vorteile bietet.
Im Gartenbau mangelt es nicht an verwirrenden Begriffen. Begriffe wie Zwiebel, Knolle, Knolle, Rhizom und Pfahlwurzel scheinen selbst für einige Experten besonders verwirrend zu sein. Das Problem ist, dass die Wörter Birne, Knolle, Knolle und sogar Rhizom manchmal synonym verwendet werden, um jede Pflanze mit einer unterirdischen Lagereinheit zu beschreiben, die der Pflanze hilft, Phasen der Ruhe zu überleben. I