Codling Moth Protection - Tipps zur Bekämpfung von Codling Moths



und Becca Badgett
(Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut)

Gemeine Motten sind häufige Schädlinge von Äpfeln und Birnen, können aber auch Krebsfrüchte, Walnüsse, Quitten und einige andere Früchte angreifen. Diese kleinen unscheinbaren Motten sind gefährlich für kommerzielle Pflanzen und können extensive Fruchtschäden verursachen. Tatsächlich sind es die Nachkommen der Nachtfalter, die Larve, die den Schaden beim Füttern verursachen.

Die Bekämpfung von Apfelwicklern ist wichtig, um die Ausbreitung der Insekten und die Ausbreitung von Obstbäumen zu verhindern. Obstbäume müssen gemäß dem Lebenszyklus der Apfelwickler behandelt werden, um am effektivsten zu sein. Dann müssen Sie herausfinden, was Apfelwickler tötet und welche Methode für Ihren Gartenstil am besten ist.

Über Codling Motten

Die kleinen braunen bis braunen Motten überwintern als Larven in Rissen oder anderen versteckten Bereichen. Sie verpuppen sich im Frühjahr und erscheinen kurz darauf geflügelt. Die Motten legen Eier innerhalb von drei Tagen nach der Entstehung, die winzig und fast transparent sind. Diese schlüpfen in 8 bis 14 Tagen. Die frisch geschlüpften Larven müssen füttern, um zu wachsen und sich in Richtung Cocooning zu entwickeln.

Die Larve tritt in die Frucht ein und kaut bis zum Kern. Nach der Verdauung der Frucht wird sie als Frass (Exkremente) freigesetzt, die aus dem Eingangsloch austreten, was die Früchte höchst unerwünscht macht. Sie ernähren sich von der Frucht, bis sie volles Wachstum erreicht, das ½ Zoll lang ist, weiß mit einem braunen Kopf und einem rosa Schimmer am Ende. Der Lebenszyklus der Apfelwickler beginnt von Neuem, wenn sich diese Fettlarven an eine Oberfläche und einen Kokon für den Winter anheften. Um dieses unangenehme Szenario zu eliminieren, ist die Bekämpfung von Motten erforderlich.

Wie man Codling Moth behandelt

Sie müssen wissen, ob Sie die Schädlinge haben, bevor Sie herausfinden, wie man Apfelwicklerbefall behandelt. Codling Mottenfallen, die Pheromone (Sexualhormone) enthalten, die den Apfelwickler anlocken, können verwendet werden, um den Ort zu bestimmen, an dem Apfelwicklerkontrolle benötigt wird. Legen Sie diese fest, wenn der Baum gerade blüht. Wenn Sie die Motten in der Falle finden, müssen Sie die Bäume besprühen oder mechanische oder biologische Kontrollen verwenden, um Fruchtschäden zu vermeiden.

Controlling Murmeltiere ist auf eine Vielzahl von Möglichkeiten getan. Eine Hauptform des Apfelwicklerschutzes bei Obstbäumen ist die Vermeidung von Breitspektrum-Pestiziden. Diese töten nützliche Insekten, wie einige Wespen, die die Larven fressen. Vögel sind wichtige Räuber dieses Insekts und ein wichtiges Mittel der Apfelwicklerkontrolle. Machen Sie Ihren Gartenvogel freundlich und laden Sie Ihre gefiederten Freunde ein, um die Apfelwicklerjungen zu genießen.

Was tötet Codling Motten?

Beginnen wir mit dem Offensichtlichen. Das mechanische Entfernen ist eine der sichersten und einfachsten Methoden, aber es funktioniert nur, wenn Ihr Baum leicht zugänglich ist. Große Pflanzen würden erfordern, dass man auf einer Leiter über sie kriecht, und das ist einfach nicht praktikabel.

Der Schutz der Vorweihnachtsputzmotte kann bis zu einem gewissen Grad erreicht werden, indem alte Früchte aus dem Boden entfernt und aufgenommen werden. Dies entfernt einige der Larven und verhindert, dass sie das Erwachsenenalter erreichen und den Lebenszyklus der Apfelwickler wieder beginnen.

Einige natürliche Dinge zu versuchen sind Spinosad, Granulosis-Virus und Bacillus Thuringiensis. Carabyl ist ein sehr wirksames Pestizid, aber es kann auch die Population von Honigbienen beeinflussen.

Controlling Codling Moths auf Obst

Es gibt topische Anwendungen, die verhindern können, dass Apfelwicklerlarven Früchte fressen. Taschen oder sogar Nylons, die über sich entwickelnde Früchte gleiten, können Larven davon abhalten, sie zu erreichen und zu fressen.

Sie können auch einen Kartonschild um den Stamm des Baumes legen, damit die Larven nicht auf die Früchte klettern. Larven können nicht fliegen oder sich von Baum zu Baum schwingen, also ist dies tatsächlich eine sehr praktische und nützliche Methode.

Wie auch immer Sie sich entscheiden, die Schädlinge zu kontrollieren, der erste Verstoß ist die Überwachung ihrer Existenz und die Kartierung ihres Lebenszyklus.

Vorherige Artikel:
Vielleicht haben Sie schon einmal gehört, dass das Pflücken von Pflanzensamen vor dem Versuch, sie zu keimen, eine gute Idee ist. In der Tat müssen einige Samen geklaut werden, um zu keimen. Andere Samen erfordern es nicht unbedingt, aber das Einschneiden wird die Samen sicherer zum Keimen bringen. E
Empfohlen
Die Pflanzengattung Pieris besteht aus sieben Arten immergrüner Sträucher und Sträucher, die gemeinhin als Andromedas oder Fesselbusches bezeichnet werden. Diese Pflanzen gedeihen gut in den USDA-Zonen 4 bis 8 und produzieren spektakuläre, hängende Rispen aus Blüten. Aber wie gehen Sie vor, um Pieris-Pflanzen zu vermehren? Lese
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Das Pflanzen von Rosen ist eine unterhaltsame und angenehme Art, Ihrem Garten Schönheit zu verleihen. Während das Pflanzen von Rosen für den beginnenden Gärtner einschüchternd wirken kann, ist der Prozess sehr einfach. Nac
Ein perfekter Sommerabend beinhaltet oft kühle Brisen, süße Blumendüfte, entspannende Ruhezeiten und Mücken! Diese lästigen kleinen Insekten haben wahrscheinlich mehr Grillabende ruiniert als verbrannte Steaks. Nicht nur, dass sie schmerzen und jucken, wenn sie gestochen werden, sie können auch schwere Krankheiten wie das West-Nil-Virus tragen. Sie k
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Die Locke des Pfirsichbaumblattes ist eines der häufigsten Krankheitsprobleme, die fast alle Pfirsich- und Nektarinensorten betreffen. Diese Pilzkrankheit betrifft alle Aspekte dieser Obstbäume, von Blüten und Früchten bis zu Blättern und Trieben. Ler
Langusten sind in manchen Regionen ein saisonales Problem. Sie neigen dazu, in der Regenzeit Höhlen in Rasen zu machen, die unansehnlich sein können und das Potenzial haben, Mähausrüstung zu beschädigen. Die Krebstiere sind nicht gefährlich und verletzen keinen anderen Teil des Rasens, aber oft sind ihre Höhlen genug, um sie verschwinden zu lassen. Langu
Normalerweise, wenn die Leute fragen, ob sie Bambus drinnen anbauen wollen, fragen sie sich nach Glücksbambuspflege. Glücksbambus ist kein Bambus, sondern eine Art Dracaena. Unabhängig von der falschen Identität ist die richtige Pflege einer Bambuspflanze ( Dracaena sanderiana ) wichtig für die langfristige Gesundheit von Bambus. Les