Container Grown Cherry Trees: Tipps zum Anbau von Kirschen in einem Topf



Liebe Kirschbäume, aber haben sehr wenig Gartenfläche? Kein Problem, versuche Kirschbäume in Töpfe zu pflanzen. Eingemachte Kirschbäume tun sehr gut, vorausgesetzt, Sie haben einen Behälter, der groß genug für sie ist, einen bestäubenden Kirschkumpel, wenn Ihre Sorte nicht selbstbestäubend ist und eine Sorte ausgewählt hat, die für Ihre Region am besten geeignet ist. Der folgende Artikel enthält Informationen zum Züchten von Kirschbäumen in Containern und zur Pflege von in Containern gewachsenen Kirschbäumen.

Wie man Kirschbäume in den Behältern wachsen lässt

Zunächst einmal, wie bereits erwähnt, sollten Sie ein wenig recherchieren und eine Auswahl an Kirschen auswählen, die für Ihre Region am besten geeignet sind. Entscheiden Sie, ob Sie Platz für mehr als einen Topf Kirschbaum haben. Wenn Sie eine Sorte wählen, die nicht selbstbestäubend ist, denken Sie daran, dass Sie genügend Platz benötigen, um zwei Kirschen in Töpfen zu züchten. Es gibt einige selbstfertile Sorten, wenn Sie sich entscheiden, dass Sie nicht genug Platz haben. Diese beinhalten:

  • Stella
  • Sauerkirsche
  • Nabella
  • Sonnendurchbruch
  • Nordstern
  • Herzog
  • Lapins

Wenn du keinen Platz für zwei Bäume hast, schau in einen Baum, auf dem Sorten gepfropft sind. Vielleicht möchten Sie auch in eine Zwergsorte der Kirsche schauen, wenn Platz knapp ist.

Container-gewachsene Kirschbäume benötigen einen Topf, der tiefer und breiter ist als der Wurzelballen des Baumes, so dass die Kirsche etwas Platz zum Wachsen hat. Ein 15-Gallonen-Topf ist groß genug für einen 5-Fuß-Baum, zum Beispiel. Stellen Sie sicher, dass der Behälter Entwässerungslöcher hat oder bohren Sie etwas in sich. Wenn die Löcher groß erscheinen, bedecken Sie sie mit etwas Siebgewebe oder Landschaftsgewebe und einigen Steinen oder anderem Drainagematerial.

An diesem Punkt, vor dem Pflanzen, könnte es eine gute Idee sein, den Topf auf einem Rollwagen zu stellen. Der Topf wird furchtbar schwer werden, wenn Sie den Baum, Erde und Wasser hinzufügen. Ein fahrbarer Dolly wird das Bewegen des Baumes viel einfacher machen.

Schau dir die Wurzeln des Kirschbaums an. Wenn sie wurzelgebunden sind, schneiden Sie einige der größeren Wurzeln aus und lockern Sie den Wurzelballen auf. Füllen Sie den Behälter teilweise mit einer handelsüblichen Blumenerde oder einer eigenen Mischung aus 1 Teil Sand, 1 Teil Torf und 1 Teil Perlit. Legen Sie den Baum auf die Bodenmedien und füllen Sie ihn mit zusätzlicher Erde bis zu 1 bis 4 Zoll unter den Rand des Behälters. Tamp den Boden um den Baum und Wasser in.

Pflege für eingemachte Kirschbäume

Sobald Sie fertig sind, Ihre Kirschbäume in Töpfe pflanzend, mulchen Sie den obersten Boden, um Feuchtigkeit zu behalten; Container gewachsene Pflanzen trocknen schneller aus als im Garten.

Sobald der Baum fruchtbar ist, gießen Sie ihn regelmäßig. Geben Sie dem Baum je nach Witterung einige Male pro Woche eine gute Einweichung, damit die Wurzeln tief in den Topf wachsen und ein Reißen der Früchte verhindert wird.

Wenn Sie Ihren Kirschbaum düngen, verwenden Sie einen organischen Seetangdünger oder andere universelle organische Nahrung auf Ihrer Behälter-gewachsenen Kirsche. Vermeiden Sie Stickstoffdünger, da dies ein schönes, gesundes Laub mit wenig bis gar keinen Früchten ergibt.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie einen Zitronenbaum haben, der deutlich aus seinem Behälter herausgewachsen ist oder Sie einen in der Landschaft haben, die jetzt wegen der reifen Vegetation zu wenig Sonne bekommt, müssen Sie umpflanzen. Ob in einem Container oder in der Landschaft, die Umpflanzung eines Zitronenbaums ist eine heikle Aufgabe.
Empfohlen
Wacholder sind attraktive immergrüne Zierpflanzen, die essbare Beeren produzieren, die sowohl bei Menschen als auch bei Wildtieren beliebt sind. Sie werden im Handel 170 Arten von Wacholder finden, die entweder nadelartig oder schuppenartig sind. Sie bieten eine auffallende Farbpalette, von hell bis flaschengrün, silberblau bis dunkelblau und gelb bis gold.
Himbeerhärte kann ein wenig verwirrend sein. Sie können eine Seite lesen, die Himbeeren nur in den Zonen 4-7 oder 8 als winterhart bezeichnet, und eine andere Seite kann sie in den Zonen 5-9 als winterhart bezeichnen. Einige Standorte erwähnen auch Himbeeren als eine invasive Art in Gebieten der Zone 9. D
Die Virginia-Kiefer ( Pinus virginiana ) ist ein gewöhnlicher Anblick in Nordamerika von Alabama nach New York. Aufgrund seines widerspenstigen Wachstums und seines robusten Charakters wird er nicht als Landschaftsbaum betrachtet, aber er ist ein ausgezeichnetes Exemplar für die Einbürgerung großer Flächen, die Wiederaufforstung und bietet Lebensraum und Nahrung für Tiere und Vögel. Wachs
Wenn es jemals eine Blume gab, musste man nur wachsen, Brugmansia ist es. Die Pflanze ist in der giftigen Datura-Familie, also halten Sie sie von Kindern und Haustieren fern, aber die massiven Blüten sind fast jedes Risiko wert. Die Pflanze produziert eine Saison lange Anzeige von 6 bis 8-Zoll-trompetenförmigen Blüten in den Farben rosa, gelb und weiß. Zu
Curly Top auf Pflanzen kann Ihre Gartenkulturen verwüsten. Vorbeugung ist das einzige wirksame Mittel zur Behandlung des Locked-Top-Virus. Was ist lockiger Top-Virus, den Sie fragen? Lesen Sie weiter für weitere Informationen. Was ist Curly Top Virus? Curly-Top-Virus kann in mehr als 44 Pflanzenfamilien wie Gartentomaten, Rüben, Bohnen, Spinat, Kürbisgewächse, Kartoffeln und Paprika gefunden werden. Zuc
Wenn man sich nur einen tropischen Baum ansieht, fühlen sich die meisten Menschen warm und entspannt. Sie müssen jedoch nicht auf Ihren Urlaub im Süden warten, um einen tropischen Baum zu bewundern, auch wenn Sie in einem nördlichen Klima leben. Kaltharte, tropische Bäume und Pflanzen können Ihnen das ganze Jahr lang das "Inselgefühl" vermitteln. In de