Wie man Pflanzen für den Winter drinnen akklimatisiert



Viele Zimmerpflanzenbesitzer ziehen ihre Zimmerpflanzen im Sommer nach draußen, damit sie die Sonne und die Luft draußen genießen können, aber da die meisten Zimmerpflanzen tatsächlich tropische Pflanzen sind, müssen sie bei kaltem Wetter wieder ins Haus gebracht werden.

Es ist nicht so einfach, Pflanzen in den Winter zu bringen, als einfach ihre Töpfe von einem Ort zum anderen zu bewegen; Es gibt einige Vorsichtsmaßnahmen, die Sie treffen müssen, wenn Sie Pflanzen von draußen nach innen akklimatisieren, um zu verhindern, dass Ihre Pflanze in einen Schockzustand versetzt wird. Schauen wir uns an, wie man Pflanzen im Winter akklimatisiert.

Bevor Sie Pflanzen für den Winter ins Haus holen

Eines der häufigsten Probleme, die Zimmerpflanzen haben, wenn sie wieder zuhause sind, bringt unerwünschte Schädlinge mit sich. Überprüfen Sie Ihre Zimmerpflanzen gründlich auf kleine Insekten wie Blattläuse, Wollläuse und Spinnmilben und entfernen Sie diese. Diese Schädlinge können auf die Pflanzen, die Sie für den Winter mitbringen, trampen und alle Ihre Zimmerpflanzen befallen. Sie können sogar den Schlauch benutzen, um Ihre Zimmerpflanzen abzuwaschen, bevor Sie sie hineinbringen. Dies wird helfen, alle Schädlinge abzuschlagen, die Sie vielleicht verpasst haben. Die Behandlung der Pflanzen mit Neemöl kann ebenfalls helfen.

Zweitens, wenn die Pflanze über den Sommer gewachsen ist, sollten Sie in Erwägung ziehen, die Zimmerpflanze entweder zu beschneiden oder umzupflanzen. Wenn Sie es zurückschneiden, schneiden Sie nicht mehr als ein Drittel der Pflanze zurück. Stellen Sie außerdem sicher, dass eine Wurzel gleich weit von den Wurzeln entfernt wird, wie Sie es von den Blättern tun.

Wenn Sie umtopfen, umtopfen Sie in einen Behälter, der mindestens 2 Zoll größer als der aktuelle Behälter ist.

Akklimatisieren Pflanzen im Freien zu Indoor

Sobald die Außentemperaturen nachts 50 ° C oder weniger erreichen, muss Ihre Zimmerpflanze mit dem Prozess beginnen, um ins Haus zurückzukehren. Die meisten Zimmerpflanzen können Temperaturen unter 45 ° F (7 ° C) nicht aushalten. Es ist sehr wichtig, Ihre Zimmerpflanze an die Umweltveränderungen von außen nach innen anzupassen. Die Schritte zur Akklimatisierung von Pflanzen im Winter sind einfach, aber ohne sie kann Ihre Pflanze Stöße, Verwelkung und Blattverlust erleben.

Die Licht- und Feuchtigkeitsveränderungen von außen nach innen sind dramatisch unterschiedlich. Wenn Sie Ihre Zimmerpflanze akklimatisieren, fangen Sie an, die Zimmerpflanze nachts mitzubringen. In den ersten Tagen bringen Sie den Behälter abends mit und stellen ihn am Morgen wieder nach draußen. Allmählich, im Laufe von zwei Wochen, erhöhen Sie die Menge an Zeit, die die Pflanze drinnen aufgibt, bis es drinnen ganztags ist.

Denken Sie daran, dass Pflanzen, die sich in Innenräumen befinden, nicht so viel Wasser benötigen wie Pflanzen im Freien, also nur Wasser, wenn der Boden trocken ist. Erwägen Sie, Ihre Fenster zu reinigen, um die Menge an Sonnenlicht zu maximieren, die Ihre Pflanzen durch die Fenster erhalten.

Vorherige Artikel:
Das eigene Gartengemüse anzubauen und zu ernten gibt ein riesiges Gefühl der Befriedigung. Wenn Sie ohne Garten oder nur wenig Platz auf dem Hof ​​sind, können die meisten Gemüse in Containern angebaut werden; Dazu gehören Erbsen in einem Container. Erbsen können in einem Topf gepflanzt werden und drinnen oder draußen auf einem Deck, einer Terrasse, einer Veranda oder einem Dach gehalten werden. Wie man E
Empfohlen
»Über den Abgründen kam ein Kolibri, er tauchte durch die Lauben, er drehte sich um die Leere, um die Blumen zu untersuchen«, sagte Nathalia Crane. Wenn Sie einen zuverlässigen Bloomer suchen, um Kolibris, Schmetterlinge und Bienen in Ihren Garten zu locken, versuchen Sie einen Gartenmeister Fuchsia. Was
Ernten mit hohem Ertrag müssen zahlreiche Tests bestehen, wenn sie vom Sämling zum geernteten Produkt gehen. Eine der merkwürdigsten ist die Unterkunft. Was ist Unterkunft? Es gibt zwei Formen: Wurzellager und Stammlager. Insgesamt ist Unterbringen die Verlagerung von Stielen oder Wurzeln von ihrer vertikalen und richtigen Platzierung. E
Während das Pflanzen eines Gartens keine übermäßig anstrengende Aufgabe ist, erfordert die Planung eines vier Jahreszeiten dauernden Gartens ein wenig mehr Nachdenken und Organisieren. Das ganze Jahr über Gärten zu entwerfen, sorgt dafür, dass Ihr Haus in allen vier Jahreszeiten von Farbe und Interesse umgeben ist. Ganzj
Indischer Weißdorn ( Rhaphiolepsis indica ) ist ein kleiner, langsam wachsender Strauch, perfekt für sonnige Standorte. Es ist leicht zu pflegen, weil es eine ordentliche, abgerundete Form auf natürliche Weise erhält, ohne dass ein Beschneiden erforderlich ist. Der Strauch sieht das ganze Jahr über gut aus und wird im Frühling zum Mittelpunkt, wenn große, lose Gruppen von duftenden, rosa oder weißen Blüten blühen. Die Blum
In einer romantischeren Zeit, Hofdamen machten ihre eigenen Perlen für Rosenkränze aus Rosenblättern. Diese Perlen dienten nicht nur zum wohligen Duft, sondern dienten auch dazu, Glaubensobjekte zu schaffen. Sie können auch DIY-Rosen-Perlen machen. Das Projekt macht nicht nur Spaß, sondern hat auch eine historische Bedeutung und einen religiösen Hintergrund. Die
Ich habe keinen Birnbaum, aber ich habe die fruchtgeladene Schönheit meines Nachbarn für ein paar Jahre beobachtet. Sie ist nett genug, um mir jedes Jahr ein paar Birnen zu geben, aber es ist nie genug! Das brachte mich zum Nachdenken, vielleicht konnte ich sie nach einem Birnenbaumschnitt fragen. Wenn Sie, wie ich, noch keine Ahnung von der Verbreitung von Birnbäumen haben, dann sollten Sie sich ein bisschen darüber informieren, wie man Birnbäume aus Stecklingen vermehrt. Wie