Kubanisches Oregano benutzt - wie man kubanisches Oregano im Garten wächst



Sukkulenten sind einfach anzubauen, attraktiv und aromatisch. So ist es bei kubanischem Oregano. Was ist kubanischer Oregano? Es ist ein Sukkulenten in der Lamiaceae-Familie, auch bekannt als spanischer Thymian, indisches Borretsch und mexikanische Minze. Es ist kein echter Oregano in der Familie, Origanum, hat aber einen für die echten Oreganos charakteristischen Geruch. Es gibt zahlreiche kulinarische und traditionelle kubanische Oregano-Anwendungen. Sobald Sie wissen, wie man kubanischen Oregano anbaut, versuchen Sie diese lebhafte kleine Pflanze in Containern, einem gut durchlässigen, teilweise sonnigen Bereich des Gartens oder in schleppenden Körben.

Was ist kubanischer Oregano?

Plectranthus amboinicus ist eine mehrjährige Sukkulente mit aromatischem Laub. Es wird oft als Zimmerpflanze angebaut, kann aber im Freien in warmen Jahreszeit Regionen oder im Sommer gedeihen. Blätter enthalten scharfe Öle, die zum Kochen verwendet werden können.

Der Geschmack des kubanischen Oreganos soll viel stärker sein als der griechische Oregano, das am häufigsten verwendete Gewürz für Pizzas und andere mediterrane Gerichte. Das Ernten von kubanischem Oregano und seine Verwendung in Rezepten kann den traditionellen Oreganos einen ähnlichen Geschmack verleihen, sollte aber in gemäßigteren Mengen verwendet werden, um ein Übergewürzen des Gerichts zu vermeiden.

Kubanischer Oregano ist ein Mitglied der Familie der Minz- oder Totenköter. Als solches hat es charakteristische dicke, fuzzy Blätter mit einem starken angenehmen Geruch. Blätter sind graugrün und fein behaart und an den Rändern sägezahnförmig. Blumen werden in Rispen getragen und können weiß, rosa oder lavendel sein.

Pflanzen wachsen zwischen 12 und 18 Zoll groß und können eine nachlaufende Gewohnheit entwickeln, die sie in den hängenden Körben attraktiv macht. Als eine in Boden befindliche Pflanze wird sie sich auf eine kleine, gemauerte Bodenbedeckung ausbreiten. Die Anforderungen an den kubanischen Oregano-Anbau sind etwas anders als bei traditionellen Oreganos, da sie in voller Sonne verbrennen können und in einem leichten Schatten besser abschneiden.

Wie man kubanisches Oregano anbaut

Wählen Sie für diese kleine Pflanze einen Standort mit gut entwässernden, kiesigen Böden in Teilsonne. Es ist frosttender, ist aber ganzjährig gut in tropischen bis halbtropischen Gebieten. In gemäßigten Regionen die Pflanze in einem Behälter anbauen und im Herbst in den Stall bringen.

Kubanischer Oregano wächst hauptsächlich im Frühling und Sommer und bevorzugt heiße, trockene Bedingungen. Das heißt jedoch nicht, dass es kein Wasser benötigt. Die Pflanze muss regelmäßig bewässert werden, kann aber nicht beständig nasse Wurzeln überleben, was die Drainage besonders wichtig macht.

Durch den Anbau von Pflanzen in Containern wird es leichter, den wachsenden Anforderungen des kubanischen Oreganos gerecht zu werden, indem die Pflanze bewegt wird, wenn die saisonabhängige Sonne in bestimmten Bereichen des Gartens heißer wird. Es ist ein Mittagsschatten erforderlich, um zu verhindern, dass die Blätter brennen und ihr Aussehen ruinieren.

Kubanisches Oregano verwendet

Cuban Oregano Blätter können wie normale Oreganos verwendet werden. Die Ernte kubanischer Oregano-Blätter für traditionelle medizinische Zwecke kann Jahrhunderte zurückverfolgt werden. Es war nützlich bei der Behandlung von Atemwegs-und Halsentzündungen sowie Rheuma, Verstopfung, Blähungen und als Hilfe zur Laktation stimulieren.

Moderne Anwendungen verwenden es als Ersatz für getrocknete oder frische mediterrane Oreganos. Die Blätter können getrocknet und zerkleinert werden, um sie zu Fleischgerichten hinzuzufügen. Frische Blätter, in kleinen Mengen, werden in Suppen und Eintöpfen und in der Füllung für Geflügel und anderes Fleisch verwendet. Sei vorsichtig, denn die Pflanze ist sehr stark aromatisiert und kann andere Gewürze überwältigen.

Diese kleine Pflanze hat attraktives Laub, die Blüten ziehen Bestäuber an und ihr Gebrauch in der Küche fügt ein anderes Werkzeug zu Ihrer kulinarischen Tapferkeit hinzu.

Vorherige Artikel:
Pieris japonica trägt viele Namen, darunter japanische Andromeda, Maiglöckchen und japanische Pieris. Wie immer Sie es nennen, Sie werden nie mit dieser Pflanze gelangweilt sein. Das Laub verändert sich im Laufe der Jahreszeiten, und im Spätsommer oder Herbst erscheinen lange, baumelnde Gruppen von bunten Blütenknospen. Die
Empfohlen
Als Gärtner stehen wir vor großen Hürden, wenn es darum geht, unsere Pflanzen gesund und lebendig zu erhalten. Wenn der Boden falsch ist, der pH-Wert aus ist, es zu viele Käfer gibt (oder nicht genug Käfer), oder Krankheiten einsetzen, müssen wir wissen, was zu tun ist und es sofort tun. Bakterielle oder Pilzkrankheiten können verheerend sein, aber normalerweise geben sie uns eine Chance. Viroi
Auch wenn Sie noch nie von der Hicks-Eibe gehört haben ( Taxus × media 'Hicksii'), haben Sie diese Pflanzen vielleicht auf Sichtschutzschirmen gesehen. Was ist eine hybride Hicks Eibe? Es ist ein immergrüner Strauch mit langen, aufrecht wachsenden Zweigen und dichtem, glänzendem Laub. Es ist eine ausgezeichnete Wahl für hohe Hecken. Wen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Probleme mit Pflaumenbäumen sind vielfältig und vielfältig, die durch Windausbreitung Virus-, Bakterien- und Pilzsporen auch durch Spritzwasser vertrieben werden. Pflaumenbaumkrankheiten können die Produktion von Obstpflanzen verlangsamen oder stoppen. Al
Schwefel ist so notwendig wie Phosphor und gilt als essentielles Mineral. Was macht Schwefel für Pflanzen? Schwefel in Pflanzen hilft bei der Bildung wichtiger Enzyme und unterstützt die Bildung von Pflanzenproteinen. Es wird in sehr geringen Mengen benötigt, aber Mängel können ernste Pflanzengesundheitsprobleme und einen Verlust an Vitalität verursachen. Was
Pflanzen mit dem wissenschaftlichen Familiennamen marmorata sind visionäre Genüsse. Was sind marmorata Sukkulenten? Marmorata bezieht sich auf ein markantes Marmorierungsmuster auf den Stängeln oder Blättern einer Pflanze. Dies geschieht nicht nur in Pflanzen, sondern auch bei mehreren Tierarten, einschließlich Menschen. Im
Schubkarren sind nicht teuer, und sie können ein wenig größer und sperriger sein als Ihre anderen Gartengeräte, aber wenn Sie eine Hand haben, können Sie Ihren Rücken retten. Warum schwere Säcke Mulch um den Hof schleppen, wenn Sie es stattdessen drehen können? Diese praktischen Gartengeräte sind großartig, aber sie müssen auch gepflegt werden. Wartung f