Kubanisches Oregano benutzt - wie man kubanisches Oregano im Garten wächst



Sukkulenten sind einfach anzubauen, attraktiv und aromatisch. So ist es bei kubanischem Oregano. Was ist kubanischer Oregano? Es ist ein Sukkulenten in der Lamiaceae-Familie, auch bekannt als spanischer Thymian, indisches Borretsch und mexikanische Minze. Es ist kein echter Oregano in der Familie, Origanum, hat aber einen für die echten Oreganos charakteristischen Geruch. Es gibt zahlreiche kulinarische und traditionelle kubanische Oregano-Anwendungen. Sobald Sie wissen, wie man kubanischen Oregano anbaut, versuchen Sie diese lebhafte kleine Pflanze in Containern, einem gut durchlässigen, teilweise sonnigen Bereich des Gartens oder in schleppenden Körben.

Was ist kubanischer Oregano?

Plectranthus amboinicus ist eine mehrjährige Sukkulente mit aromatischem Laub. Es wird oft als Zimmerpflanze angebaut, kann aber im Freien in warmen Jahreszeit Regionen oder im Sommer gedeihen. Blätter enthalten scharfe Öle, die zum Kochen verwendet werden können.

Der Geschmack des kubanischen Oreganos soll viel stärker sein als der griechische Oregano, das am häufigsten verwendete Gewürz für Pizzas und andere mediterrane Gerichte. Das Ernten von kubanischem Oregano und seine Verwendung in Rezepten kann den traditionellen Oreganos einen ähnlichen Geschmack verleihen, sollte aber in gemäßigteren Mengen verwendet werden, um ein Übergewürzen des Gerichts zu vermeiden.

Kubanischer Oregano ist ein Mitglied der Familie der Minz- oder Totenköter. Als solches hat es charakteristische dicke, fuzzy Blätter mit einem starken angenehmen Geruch. Blätter sind graugrün und fein behaart und an den Rändern sägezahnförmig. Blumen werden in Rispen getragen und können weiß, rosa oder lavendel sein.

Pflanzen wachsen zwischen 12 und 18 Zoll groß und können eine nachlaufende Gewohnheit entwickeln, die sie in den hängenden Körben attraktiv macht. Als eine in Boden befindliche Pflanze wird sie sich auf eine kleine, gemauerte Bodenbedeckung ausbreiten. Die Anforderungen an den kubanischen Oregano-Anbau sind etwas anders als bei traditionellen Oreganos, da sie in voller Sonne verbrennen können und in einem leichten Schatten besser abschneiden.

Wie man kubanisches Oregano anbaut

Wählen Sie für diese kleine Pflanze einen Standort mit gut entwässernden, kiesigen Böden in Teilsonne. Es ist frosttender, ist aber ganzjährig gut in tropischen bis halbtropischen Gebieten. In gemäßigten Regionen die Pflanze in einem Behälter anbauen und im Herbst in den Stall bringen.

Kubanischer Oregano wächst hauptsächlich im Frühling und Sommer und bevorzugt heiße, trockene Bedingungen. Das heißt jedoch nicht, dass es kein Wasser benötigt. Die Pflanze muss regelmäßig bewässert werden, kann aber nicht beständig nasse Wurzeln überleben, was die Drainage besonders wichtig macht.

Durch den Anbau von Pflanzen in Containern wird es leichter, den wachsenden Anforderungen des kubanischen Oreganos gerecht zu werden, indem die Pflanze bewegt wird, wenn die saisonabhängige Sonne in bestimmten Bereichen des Gartens heißer wird. Es ist ein Mittagsschatten erforderlich, um zu verhindern, dass die Blätter brennen und ihr Aussehen ruinieren.

Kubanisches Oregano verwendet

Cuban Oregano Blätter können wie normale Oreganos verwendet werden. Die Ernte kubanischer Oregano-Blätter für traditionelle medizinische Zwecke kann Jahrhunderte zurückverfolgt werden. Es war nützlich bei der Behandlung von Atemwegs-und Halsentzündungen sowie Rheuma, Verstopfung, Blähungen und als Hilfe zur Laktation stimulieren.

Moderne Anwendungen verwenden es als Ersatz für getrocknete oder frische mediterrane Oreganos. Die Blätter können getrocknet und zerkleinert werden, um sie zu Fleischgerichten hinzuzufügen. Frische Blätter, in kleinen Mengen, werden in Suppen und Eintöpfen und in der Füllung für Geflügel und anderes Fleisch verwendet. Sei vorsichtig, denn die Pflanze ist sehr stark aromatisiert und kann andere Gewürze überwältigen.

Diese kleine Pflanze hat attraktives Laub, die Blüten ziehen Bestäuber an und ihr Gebrauch in der Küche fügt ein anderes Werkzeug zu Ihrer kulinarischen Tapferkeit hinzu.

Vorherige Artikel:
Flieder sind überlegene Ausführende, wenn es zum Blühen kommt. Sie entwickeln im Herbst Knospen, die überwintern und im Frühling in Farbe und Duft übergehen. Winterfröste können einige zarte Sorten beschädigen, aber die Mehrzahl der lila Sorten sind robust gegenüber dem Landwirtschaftsministerium der Zone 4 oder sogar 3. Mit gute
Empfohlen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Delicate und exotische, Fritillaria-Blumen-Sorten scheinen schwierig zu wachsen, aber die meisten Fritillaria Pflege ist einfach, nachdem die großen Zwiebeln blühen. Fritillaria sind echte Lilien, die aus nicht-Tunikat-Zwiebeln wachsen.
Wir alle haben gehört, dass das Spielen von Musik für Pflanzen ihnen hilft, schneller zu wachsen. Kann Musik also das Pflanzenwachstum beschleunigen, oder ist das nur eine weitere urbane Legende? Können Pflanzen wirklich Geräusche hören? Mögen sie Musik? Lesen Sie weiter und erfahren Sie, was Experten über die Auswirkungen von Musik auf das Pflanzenwachstum sagen. Kann
Kiwi ist eine kräftige Rebe, die schnell außer Kontrolle gerät, wenn sie nicht auf einer festen Tragstruktur wächst und regelmäßig geschnitten wird. Der richtige Rebschnitt steuert nicht nur die Größe der Pflanze, sondern erhöht auch den Ertrag. Daher ist das Wissen, wie man eine Kiwirebe schneidet, ein wesentlicher Bestandteil der wachsenden Kiwifrucht. Lesen S
Selbst bei idealen Bedingungen und zärtlicher Pflege können Pflanzen plötzlich von Schädlingen oder Krankheiten befallen werden. Pfeffer ist keine Ausnahme und eine häufige Krankheit ist schwarze Flecken auf Paprika. Wenn die schwarzen Flecken nur auf den Paprikaschoten sind, ist die Ursache in der Regel umweltbedingt, aber wenn die gesamte Pfefferpflanze mit Flecken übersät ist, kann sie einen Pfefferschwarzfleck oder eine andere Krankheit haben. Warum
Die im tropischen Südosten der USA beheimatete Zypressen-Wildblume ( Ipomopsis rubra ) ist eine große, imposante Pflanze, die im Spätsommer und frühen Herbst Massen von leuchtend roten, röhrenförmigen Blüten bildet. Möchten Sie Schmetterlinge und Kolibris in Ihren Garten einladen? Suchen Sie Pflanzen, die trockenheitstolerant sind? Stehen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Da der Boden Schädlinge, Krankheiten und Unkrautsamen aufnehmen kann, ist es immer eine gute Idee, den Gartenboden vor dem Pflanzen zu sterilisieren, um das optimale Wachstum und die Gesundheit Ihrer Pflanzen zu gewährleisten. Während Sie sterile Blumenerden nach Ihren Bedürfnissen kaufen können, können Sie auch lernen, Erde schnell und effizient zu Hause zu sterilisieren. Verf