Curry Leaf Care - wachsenden Curry Leaf Baum in Ihrem Garten



Curry-Blatt-Pflanzen sind eine Komponente der indischen Gewürz Curry genannt. Currygewürz ist eine Zusammenstellung von vielen Kräutern und Gewürzen, deren Geschmack manchmal von Curryblattpflanzen kommt. Curry-Blatt-Kraut ist eine kulinarische Pflanze, deren Blätter als aromatische verwendet werden und die Frucht der Pflanze ist ein Bestandteil der Desserts in einigen östlichen Nationen.

Über das Curry Leaf Herb

Der Curry-Blattbaum ( Murraya koenigii ) ist ein kleiner Strauch oder Baum, der nur 13 bis knapp 20 Fuß hoch wird. Die Pflanze ist tropisch bis subtropisch und produziert kleine duftende weiße Blüten, die zu kleinen, schwarzen, beerenartigen Früchten werden. Die Frucht ist essbar, aber der Samen ist giftig und muss vor der Verwendung entfernt werden. Das Laub ist das echte Standout und sind abwechselnd auf dem Stiel angeordnet, gefiedert und aus vielen Flugblättern zusammengesetzt. Der aromatische Duft ist würzig und berauschend und am besten, wenn die Blätter frisch sind.

Wachsende Curryblätter

Curry-Blattpflanzen können aus Stecklingen oder Samen gezogen werden. Der Samen ist die Grube der Frucht und kann entweder gereinigt werden oder die gesamte Frucht kann gesät werden. Frischer Samen zeigt die größte Keimungsrate. Säen Sie die Samen in Blumenerde und halten Sie sie feucht, aber nicht nass. Sie brauchen einen warmen Bereich von mindestens 20 Grad Celsius um zu keimen. Wachsenden Curry-Blatt-Baum aus Samen ist keine leichte Aufgabe, weil die Keimung unbeständig ist. Andere Methoden sind konsistenter.

Sie können auch frische Curryblätter mit Blattstiel oder Stiel verwenden und eine Pflanze ansetzen. Behandeln Sie die Blätter als Schnitt und legen Sie sie in ein erdeloses Blumenerde-Medium. Nehmen Sie ein Stück Stamm von dem Baum, der etwa 3 cm lang ist und mehrere Blätter hat. Entfernen Sie die unteren 1 Zoll Blätter. Tauchen Sie den nackten Stamm in das Medium und Nebel gründlich. Es wird in ungefähr drei Wochen Wurzel bekommen, wenn Sie es warm und feucht halten. Wachsende Curry Blätter, um eine neue Pflanze zu produzieren, ist die einfachste Methode der Vermehrung.

Wachsender Curry-Blatt-Baum im Hausgarten ist nur in Gebieten ohne Einfrieren ratsam. Curry Blatt Pflanze ist Frost zart, aber es kann drinnen angebaut werden. Pflanzen Sie den Baum in einem gut durchlässigen Topf mit guter Topfmischung und platzieren Sie ihn an einem sonnigen Platz. Füttern Sie es wöchentlich mit einer verdünnten Lösung von Algen Dünger und schneiden Sie die Blätter nach Bedarf.

Beobachten Sie die Pflanze auf Milben und Schuppen. Verwenden Sie eine insektizide Seife, um die Schädlinge zu bekämpfen. Curry-Blatt benötigt mäßig feuchten Boden. Curry Leaf Care ist ziemlich geradlinig und sogar für einen Anfänger geeignet.

Verwenden von Curry Leaf Herb

Curryblätter haben den stärksten Geschmack und Aroma, wenn sie frisch sind. Sie können sie in Suppen, Saucen und Eintöpfen verwenden, wie Sie ein Lorbeerblatt verwenden und es herausfischen, wenn das Blatt durchtränkt ist. Sie können die Blätter auch trocknen und sie für Gebrauch zerquetschen. Lagern Sie sie in einem verschlossenen Glas ohne Licht und verwenden Sie sie innerhalb von ein paar Monaten. Weil sie schnell Geschmack verlieren, ist der wachsende Curry-Blattbaum der beste Weg, um eine gute, konstante Versorgung dieses geschmackvollen Krauts zu haben.

Vorherige Artikel:
Es gibt nichts Besseres als einen knackigen, saftigen Apfel, den du selbst angebaut hast. Es ist absolut das Beste auf der Welt. Ein Apfelzüchter zu sein heißt aber auch, auf Krankheiten zu achten, die deine hart verdiente Ernte verkrüppeln oder zerstören können. Armillaria Wurzelfäule von Apfel, zum Beispiel, ist eine schwere Krankheit, die schwierig sein kann, wenn sie einmal etabliert ist. Zum
Empfohlen
Litschi-Bäume ( Litchi chinensis ) sind wegen ihrer schönen Frühlingsblumen und süßen Früchte beliebt. Aber manchmal wird ein Litschi nicht blühen. Natürlich, wenn die Litschi nicht blüht, wird es keine Früchte produzieren. Wenn es in Ihrem Garten keine Blumen auf Litschis gibt, lesen Sie weiter, um mehr über das Problem zu erfahren. Gründe fü
Tabak-Ringspot-Virus kann eine verheerende Krankheit sein, die den Kulturpflanzen schweren Schaden zufügt. Es gibt keine Methode zur Behandlung von Tabak Ringspot, aber Sie können es verwalten, verhindern, und vermeiden Sie es in Ihrem Garten zu haben. Was ist Tobacco Ringspot Virus? Tabak-Ringspot-Virus ist ein Erreger, der neben Tabak auch mehrere Nutzpflanzen beeinflussen kann, darunter: Blaubeere Weinreben Kuh Erbsen Bohnen Erbsen Klee Gurke Sojabohnen Während die Krankheit durch ein Virus verursacht wird, wird das Virus von Dolchnematoden, mikroskopisch kleinen Würmern sowie von Thripsen u
Pittosporum undulatum ist ein Baum mit einigen ungewöhnlichen gebräuchlichen Namen, einschließlich der viktorianischen Box und australischen Käse. Was ist viktorianischer Buchsbaum? Es ist eine Art von Buchsbäumen aus Australien, die duftende Blumen produziert. Wenn Sie mehr viktorianische Kasteninformationen, einschließlich Spitzen für das Wachsen der viktorianischen Kastenbäume wünschen, lesen Sie weiter. Was ist
Es ist eine gute Idee, einheimische Pflanzen in Ihre Landschaft zu integrieren. Warum? Da einheimische Pflanzen sich bereits an die Bedingungen in Ihrer Region gewöhnt haben und daher weniger Wartung benötigen, füttern und schützen sie lokale Tiere, Vögel und Schmetterlinge. Nicht jede Pflanze, die in den Vereinigten Staaten heimisch ist, stammt aus einer bestimmten Zone. Nim
Kakteen sind erstaunliche Pflanzen mit einzigartigen Anpassungen, die es ihnen ermöglichen, in unwirtlichem Gelände zu gedeihen. Eine dieser Anpassungen ist Stacheln. Die meisten Stacheln sind große dornig aussehende Dinge, aber einige sind fein und haarig, entwickeln sich in Gruppen und können um die großen Stacheln herumklingeln. Die
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Oregano ( Origanum vulgare ) ist ein pflegendes Kraut, das drinnen oder draußen im Garten angebaut werden kann. Da sie in heißen, trockenen Regionen beheimatet ist, ist die Oregano-Pflanze ideal für den Anbau in Gebieten, die anfällig für Trockenheit sind. Die