DIY-Slow-Release-Bewässerung: Making ein Plastikflasche Irrigator für Pflanzen



In den heißen Sommermonaten ist es wichtig, dass wir uns und unsere Pflanzen gut hydriert halten. In der Hitze und Sonne schwitzen unsere Körper, um uns abzukühlen, und Pflanzen kommen auch in der Mittagshitze vor. Genauso wie wir uns den ganzen Tag auf unsere Wasserflaschen verlassen, können Pflanzen auch von einem Bewässerungssystem mit langsamer Freisetzung profitieren. Während Sie einige ausgefallene Bewässerungssysteme kaufen können, können Sie auch einige Ihrer eigenen Wasserflaschen recyceln, indem Sie eine Plastikflasche Irrigator machen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie einen Tropfenzähler für Sodakännchen herstellen.

DIY Slow Release Bewässerung

Bewässerung mit langsamer Freisetzung direkt an der Wurzelzone hilft einer Pflanze, tiefe, kräftige Wurzeln zu entwickeln, während sie das durch Transpiration verlorengegangene feuchte Pflanzengewebe wieder auffüllt. Es kann auch viele Krankheiten verhindern, die sich auf den Wasserspritzern ausbreiten. Pfiffige Gärtner finden immer neue Wege, DIY-Bewässerungssysteme mit langsamer Freisetzung herzustellen. Ob mit PVC-Rohren, einem Fünf-Gallonen-Eimer, Milchkrüge oder Limonadenflaschen, das Konzept ist ziemlich ähnlich. Durch eine Reihe von kleinen Löchern wird langsam Wasser aus einem Wasserreservoir in die Wurzeln einer Pflanze freigesetzt.

Mit der Soda-Flaschen-Bewässerung können Sie all Ihre gebrauchten Limonaden- oder anderen Getränkeflaschen umsparen und sparen Platz in der Abfalltonne. Wenn Sie ein langsam arbeitendes Soda-Flaschen-Bewässerungssystem herstellen, wird empfohlen, dass Sie BPA-freie Flaschen für Esswaren wie Gemüse- und Kräuterpflanzen verwenden. Für Zierpflanzen kann jede Flasche verwendet werden. Achten Sie darauf, die Flaschen vor dem Gebrauch gründlich auszuwaschen, da der Zucker in Soda und anderen Getränken unerwünschte Schädlinge in den Garten locken kann.

Eine Plastikflasche Irrigator für Pflanzen machen

Die Herstellung einer Plastikflasche Irrigator ist ein ziemlich einfaches Projekt. Alles, was Sie brauchen, ist eine Plastikflasche, etwas, um kleine Löcher zu machen (wie ein Nagel, Eispickel oder kleine Bohrer), und eine Socke oder Nylon (optional). Sie können eine 2-Liter- oder 20-Unzen-Trinkflasche verwenden. Die kleineren Flaschen funktionieren besser für Containerpflanzen.

Stanzen Sie 10-15 kleine Löcher in die untere Hälfte der Plastikflasche, einschließlich des Flaschenbodens. Sie können dann die Plastikflasche in die Socke oder das Nylon legen. Dies verhindert, dass Erde und Wurzeln in die Flasche gelangen und die Löcher verstopfen.

Der Sodaflaschen-Irrigator wird dann in den Garten oder in einen Topf gepflanzt, wobei sich Hals und Deckel oberhalb der Bodenhöhe neben einer neu installierten Pflanze öffnen.

Wässern Sie den Boden um die Pflanze herum gründlich und füllen Sie dann die Plastikflasche mit Wasser. Einige Leute finden es am einfachsten, einen Trichter zu verwenden, um Plastikflaschenwäscher zu füllen. Der Plastikflaschenverschluss kann verwendet werden, um den Durchfluss von der Flasche zu regulieren. Je fester die Kappe angeschraubt ist, desto langsamer sickert das Wasser aus den Löchern. Um den Durchfluss zu erhöhen, schrauben Sie die Kappe teilweise ab oder entfernen Sie sie vollständig. Die Kappe verhindert auch, dass Moskitos in der Plastikflasche züchten und hält Boden heraus.

Vorherige Artikel:
Sawflies erhalten ihren Namen von dem sägeartigen Anhang an der Spitze ihres Körpers. Weibliche Sägewespen benutzen ihre "Säge", um Eier in Blätter zu legen. Sie sind Wespen näher als Fliegen, obwohl sie nicht stechen. Sichtungen von adulten Sägewespen sind selten, aber gelegentlich kann man sie in der Nähe von Blüten und Blütenknospen sehen, wo ihre Nachkommen das Laub schädigen. Lesen Sie
Empfohlen
Im Bereich der Gartenarbeit ist ein "Standard" eine Pflanze mit einem nackten Stamm und einem runden Baldachin. Es sieht ein bisschen wie ein Lutscher aus. Sie können Standardpflanzen kaufen, aber sie sind sehr teuer. Es macht aber Spaß, selbst Standardpflanzen zu trainieren. Standard-Pflanzenrichtlinien Kannst du eine Pflanze zu einem Standard machen?
Tassel-Hyazinthen-Zwiebeln, bekannt als Lampascioni, gelten in mediterranen Ländern, in denen die Pflanze zu diesem Zweck angebaut wird, als Delikatesse. Viele Gourmets denken jedoch, dass der Geschmack von Wildpflanzen den gezüchteten Zwiebeln überlegen ist. Lesen Sie weiter für mehr wilde Quaste Hyazinthe Info, und lernen, wie Sie auf Quasten Hyazinthen in Ihrem Garten kümmern. Wil
Der Irisbohrer ist die Larve der Macronoctua onusta Motte. Irisbohrerschaden zerstört die Rhizome, aus denen die schöne Iris wächst. Die Larven schlüpfen von April bis Mai, wenn Irisblätter gerade auftauchen. Die Larven treten in die Blätter ein und tunneln in die Pflanze ein, wobei sie strukturelle und kosmetische Schäden verursachen. Zusät
Was ist ein trockenes Bachbett und warum solltest du darüber nachdenken, eines in deinem Garten zu bauen? Ein trockenes Bachbett, auch bekannt als ein trockenes Bachbett, ist ein Graben oder Graben, normalerweise mit Steinen ausgekleidet und mit Pflanzen umrandet, um einen natürlichen Uferbereich nachzuahmen.
Wenn Sie Anzeichen von gewellten, gelben Blättern, winzigen Geweben oder nur kränklichen Pflanzen sehen, könnten Sie einen fast unsichtbaren Feind haben. Milben sind mit dem bloßen Auge schwer zu erkennen, aber ihre Anwesenheit kann durch klebrige Karten überwacht werden oder sogar die Pflanze über ein Stück weißes Papier schütteln. Diese w
Die Toddypalme ist unter einigen Namen bekannt: wilde Dattelpalme, Zuckerdattelpalme, silberne Dattelpalme. Sein lateinischer Name, Phoenix sylvestris , bedeutet wörtlich "Dattelpalme des Waldes". Aber was ist eine Toddypalme? Lesen Sie weiter, um etwas über Toddy-Palme-Info und Toddy-Palme-Pflege zu erfahren.